Bastian Oczipka

Zuletzt aktualisiert: 17.05.2019

Bastian Oczipka / Screenshot Wikipedia

Bastian Oczipka / Screenshot Wikipedia

Bastian Oczipka ist ein deutscher Fußballspieler und steht bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag. Von 2008 bis 2009 war der Mittelfeldspieler und Außenverteidiger zudem Spieler der deutschen U-19 und U-20 Nationalmannschaft.

 

Rolle von Bastian Oczipka bei Eintracht Frankfurt

 

Von Bayer 04 Leverkusen wechselte Bastian Oczipka im Jahre 2012 nach Frankfurt. Bei der „Werkself“ hatte er schon in seiner Jugend einige Jahre gespielt und war auch in der zweiten Mannschaft tätig, als Profi wollte es aber nicht so recht klappen. Nur neunmal stand er von 2011 bis 2012 auf dem Platz, so dass der Wechsel nach Frankfurt ganz gelegen kam. Bei der Eintracht zeigte sich der Defensivspieler auch von Beginn an von einer anderen Seite. Er hat sich innerhalb kürzester Zeit einen Stammplatz erarbeitet und ist heute nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken. Satte 113 Mal stand der mittlerweile für die „Adler“ auf dem Platz und gehört damit innerhalb der Mannschaft zu den erfahrensten Spielern. Das wirkt sich natürlich positiv aus und so wird Oczipka von seinen Mannschaftskameraden sehr geschätzt. Auch die Fans in Frankfurt lieben ihren „Kämpfer“, der sich immer voll in den Dienst der Mannschaft stellt. Der Vertrag von Bastian Oczipka in Frankfurt läuft noch bis zum 30.06.2018. Sein Marktwert liegt bei 2,50 Millionen Euro (Stand: 22.07.2016 / transfermarkt.de).

 

Bastian Oczipka – Fähigkeiten und Skills

 

Bastian Oczipka kann mit enorm vielen Stärken auf dem Spielfeld auf sich aufmerksam machen. Zum einen ist hier sicherlich seine Flexibilität zu nennen, denn der Frankfurter kann im Mittelfeld und in der Außenverteidigung eingesetzt werden. Im Mittelfeld spielt er gerne auf der Außenbahn, kam in der Vergangenheit aber auch schon als „Abräumer“ vor der Abwehrreihe zum Einsatz. In allen Fällen können sich die Trainer dabei auf die Arbeit ihres Kickers verlassen, denn die liefert ganz beständig immer Top-Leistungen ab. Totalausfälle sind hier eher die Seltenheit, da sich Oczipka in jedes Spiel voll reinhängt. Er treibt im Offensivspiel immer wieder die Bemühungen im Angriff an und schaltet sich dabei selbst vor allem als Vorlagengeber ein. Gerade auf den Außenbahnen kann er sich mit seinem Tempo und seiner Ballkontrolle gut gegen die Gegenspieler durchsetzen. Im defensiven Zweikampf macht Oczipka ebenfalls immer einen sehr souveränen Eindruck. Er verhält sich in den Zweikämpfen klug und stabil, ohne dabei aber überhart zu Werke zu gehen. Zusammenfassend lässt sich über Bastian Oczipka so also sagen: Der Mann versteh sein Handwerk.

 

Bastian Oczipka – Vom Leihspieler zum Leader

 

Die Karriere von Bastian Oczipka startet im Jahre 1994, als der Fünfjährige beim SV Blau-Weiß Hand seine ersten Schritte auf dem Fußballplatz macht. Hier kickte er drei Jahre, ehe er sich zu einem Wechsel zur SSG Bergisch Gladbach entschied. Hier zeigte sich bereit in Ansätzen sein großes Talent, so dass er nach nur zwei Jahren bereits von den Scouts der Bundesliga-Klubs auf den Schirm genommen wurde. Die Leverkusener sicherten sich 1999 die Dienste des jungen Kickers und bildeten diesen neun Jahre lang in ihrer Jugendabteilung aus. Sicherlich keine schlechte Zeit für Oczipka, der davon auch heute noch profitiert. 2008 folgte dann der Sprung in die zweite Mannschaft der „Werkself“, wo sich Oczipka jedoch nicht weiter durchsetzen konnte. Daher wurde er in jenem Jahr bereits an Hansa Rostock ausgeliehen, wo er überwiegend in der ersten Mannschaft eingesetzt wurde. So konnte sich der heutige Frankfurter gut weiterentwickeln. 2010 folgte dann der nächste Schritt, als er für ein Jahr nach Hamburg zum FC St. Pauli verliehen wurde. In der Hansestadt zeigte Oczipka starke Leistungen und spielte sich wiederum in den Fokus der „Werkself“. 2011 sicherten die sich erneut die Dienste des Defensiv- und Mittelfeldspielers, der aber abermals nicht den großen Durchbruch schaffte. Mit dem Wechsel 2012 nach Frankfurt hat sich dies aber klar geändert, vom Leihspieler ist Oczipka zum Leader geworden. Und genau dieser Leader soll in den kommenden Jahren die Eintracht wieder weiter nach oben führen.

 

Erfolge von Bastian Oczipka

 

Während seiner Zeit als Fußballprofi konnte Bastian Oczipka bislang noch keine nennenswerten Titel oder Trophäen gewinnen.

 

Bastian Oczipka – Statistik

 

142 Mal ist Bastian Oczipka in der Bundesliga schon aufgelaufen. Als eiskalter Vollstrecker ist er dabei mit einem Tor noch nicht so häufig in Erscheinung getreten, dafür bereitete er seinen Mannschaftskameraden aber bereits 22 Treffer vor. 17 Mal wurde er mit einer gelben Karte verwarnt. Den Platz verlassen musste der Linksfuß aber noch nie. In der 2. Bundesliga absolvierte der Frankfurter bislang 58 Spiele. Auch hier gelang ihm ein Treffer, sechsmal war er zudem als Vorbereiter auffällig. International folgten acht Spiele in der Europa League, in denen der „Adler“ aber keinen Treffer und keine Vorlage beisteuern konnte. In der Champions League schaffte er das in drei Spielen ebenfalls nicht.

 

Bastian Oczipka – Privatleben & Wissenswertes

 

Bastian Oczipka wurde am 12. Januar 1989 in Bergisch Gladbach geboren.

Jetzt zu Big Bet Worldund 100% Einzahlungsbonus bis zu 100€ kassieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.