Die wichtigsten Regeln im Fußball – Mit 10 Regeln zum Fußball-Experten

Zuletzt aktualisiert: 06.12.2018

Immer mehr Menschen auf der ganzen Welt platzieren Fußball Wetten. Ob als Hobby oder ernsthafter Versuch, ein weiteres Standbein aufzustellen – die Wetten auf Fußball sind bei nahezu jedem Buchmacher der absolute Kassenschlager und auch im Internet finden sich zu Hauf Webseiten, die sich speziell auf die Bedürfnisse der erfahrenen Tipper spezialisiert haben. Doch was ist eigentlich mit den Neulingen? Die bleiben meistens auf der Strecke. Wir wollen an dieser Stelle auch den unerfahrenen Tippern zu Erfolg bei den Fußball Wetten helfen und nachfolgend daher einmal die wichtigsten Regeln im Fußball erklären.

Betway Bonus Empfehlung

So seid ihr gleich zum Start bestens vorbereitet und könnt direkt beim Buchmacher eurer Wahl starten. Empfehlenswert sind an dieser Stelle unser Wettanbieter Vergleich und Wettbonus Vergleich, wo ihr innerhalb kürzester Zeit den für euch besten Sportwettenanbieter finden könnt.

Die wichtigsten Regeln im Fußball sollte jeder Tipper kennen

Die wichtigsten Regeln im Fußball sollte jeder Tipper kennen

Die wichtigsten Regeln im Fußball – Das sind die Top 10

„Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten“ – Fußball gilt zwar als sehr einfaches Spiel, ist von der Anzahl der Regeln aber enorm komplex. Wir haben uns in der folgenden Auflistung mit den zehn wichtigsten Regeln befasst, die in der Praxis noch durch unzählige andere ergänzt werden.

  1. Die Mannschaften

Beim Fußball spielen zwei Mannschaften gegeneinander, die nach dem Jugendbereich aus mindestens sieben und maximal elf Spielern bestehen. Aufgebaut ist das Team dabei aus zehn Feldspielern (Sechs Feldspieler) und einem Torwart. Diese Anzahl legt allerdings nur fest, wie viele Spieler gleichzeitig auf dem Spielfeld stehen dürfen. Aus diesem Grund gibt es auch eine genaue Regelung für die Ersatzspieler. So dürfen Trainer in der Bundesliga oder Premier League lediglich dreimal wechseln. Ein Aus- und Einwechseln eines Spielers ist dabei nicht möglich.

  1. Spieldauer

Bevor das Spiel angepfiffen wird, wird von beiden Mannschaftskapitänen bei der Platzwahl bestimmt, welches Team den Anstoß ausführen darf. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte darf dann die andere Mannschaft den Ball ins Spiel bringen. Die Spieldauer ist hierbei abhängig vom Bereich der Liga. Im Erwachsenen- und Profibereich wird das Spiel in zwei Halbzeiten von je 45 Minuten aufgeteilt. Insgesamt werden also 90 Minuten gespielt, zusätzlich gibt es eine Halbzeitpause von 15 Minuten. Ganz nach dem Ermessen des Schiedsrichters kann zudem eine Nachspielzeit festgelegt werden, die üblicherweise zwischen einer und fünf Minuten liegt.

Sollte zum Beispiel bei Pokal- oder anderen Turnierspielen nach der regulären Spielzeit noch kein Sieger gefunden worden sein, wird eine Verlängerung gespielt. Hierbei werden zwei Halbzeiten von je 15 Minuten gespielt, zwischen denen nur eine kleine Pause gewährt wird. Im Maximalfall kommt ein Fußballspiel somit auf 120 Minuten. Sollte dann noch immer kein Sieger feststehen, wird dieser im Elfmeterschießen ermittelt.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!
  1. Abseits

Die Abseitsregel ist die wohl meistdiskutierte Regel im Fußball. Gleichzeitig gilt diese Regel aber auch als die komplizierteste im Fußball-Bereich. Im Grunde genommen ist diese Vorgabe aber schnell erklärt: Abseits ist es dann, wenn ein Spieler aus der angreifenden Mannschaften bei einem Pass des Mitspielers im Moment der Ballabgabe in der gegnerischen Hälfte ist, und dabei der gegnerischen Torlinie näher ist, als der vorletzte verteidigende Abwehrspieler. Gewertet werden in diesem Fall aber nur die Körperteile, mit denen ein Tor erzielt werden darf.

Die wichtigsten Regeln im Fußball 2

Ausnahmeregelungen stellen hierbei Einwürfe dar, denn bei diesen Situationen wird kein Abseits gepfiffen. Darüber hinaus kann es sich auch dann nicht um Abseits handeln, wenn der Empfänger des Passes im Moment der Ballabgabe noch in der eigenen Spielhälfte der angreifenden Mannschaft weilt.

  1. Das Tor

Gewonnen hat nach der regulären Spielzeit die Mannschaft, die mehr Tore erzielen konnte. Klingt einfach, jedoch gibt es auch hier wieder ein paar Regeln, die bei Online Fußball Wetten beachtet werden müssen. Die wichtigsten Regeln im Fußball rund um das Tor geben so vor, dass in eine direkte und indirekte Torerzielung unterschieden wird. Möglich ist eine direkte Torerzielung natürlich aus dem freien Spiel, einem Anstoß, einem Abstoß, einem Eckstoß, einem Strafstoß und einem direkten Freistoß. Die indirekte Torerzielung wiederum erfordert zunächst den Kontakt eines weiteren Spielers, ehe das Tor erzielt werden kann. Diese Regel greift bei indirekten Freistößen und Einwürfen.

Interessant: Bei einem Schiedsrichterball greift im Prinzip die gleiche Regel. Allerdings darf der benötigte zweite Kontakt in diesem Fall auch vom selben Spieler durchgeführt werden.

Die wichtigsten Regeln im Fußball 3

  1. Strafstoß

Der Strafstoß, auch Elfmeter genannt, wird dann ausgeführt, wenn ein Spieler der verteidigenden Mannschaft einen Angreifer mit einem Foul innerhalb des Strafraums gestoppt hat. Gleiches gilt, wenn der Verteidiger einen Pass oder Schuss mit einem Handspiel verhindert hat. Ausgeführt wird der Strafstoß immer von einem festgelegten Punkt, der genau elf Meter von der Torlinie entfernt liegt. Der Torhüter darf sich während des Anlaufs des Schützen nicht vor die Torlinie bewegen. Erst in dem Moment, wo der Ball berührt wird, kann er vorlaufen. Die anderen Spieler müssen laut Regelwerk mindestens 9,15 Meter vom Ball entfernt sein und dürfen ebenfalls erst dann in den Strafraum laufen, wenn der Schütze den Ball berührt hat. Wichtig: Ein Strafstoß wird auch dann noch ausgeführt, zum Zeitpunkt des Schusses die eigentliche Spielzeit bereits abgelaufen ist.

  1. Freistoß

Die wichtigsten Regeln im Fußball beschäftigen sich zudem auch mit dem Freistoß, der als direkter und indirekter Freistoß ausgeführt wird.. Der Unterschied zwischen beiden Versionen ist, dass indirekte Freistöße vor dem Torerfolg noch durch einen weiteren Spieler berührt werden müsse. Direkte Freistöße wiederum können ohne Umwege den Weg ins Tor finden. Ausgelöst wird ein Freistoß dabei auf mehrere Weisen. So kann zum Beispiel eine Abseitsposition oder ein Foulspiel dafür verantwortlich sein. Darüber hinaus führen Berührungen mit der Hand ebenfalls zu einem Freistoß.

Indirekte Freistöße werden dann ausgesprochen, wenn eine Wertung als direkter Freistoß oder Elfmeter nicht zulässig ist. Das ist zum Beispiel der Fall bei einem Rückpass, unsportlichem Verhalten oder gefährlichem Spiel.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!
  1. Eckball

Werden die wichtigsten Regeln im Fußball genannt, dürfen die Eckbälle natürlich nicht fehlen. Ein Eckball kommt zustande, wenn ein verteidigender Spieler den Ball zuletzt berührt hat, bevor dieser über die Torlinie ins Aus gerollt ist. Durchgeführt wird der Eckstoß dann jeweils auf der Seite, auf der der Ball die Torauslinie überquert hat. Für die Ausführung legt der Schütze den Ball in den Viertelkreis an der Eckfahne, die sich in einer der vier Ecken des Spielfeldes befindet. Verteidigende Spieler müssen in diesem Moment mindestens einen Abstand von 9,15 Metern einhalten. Aus einer Ecke direkt ein Tor zu erzielen, ist möglich.

Die wichtigsten Regeln im Fußball 4

  1. Gelbe und rote Karten

Verstoßen die Spieler auf dem Platz gegen die Regeln, können neben einem Freistoß für das gegnerische Team auch noch eine Verwarnung oder ein Platzverweis ausgesprochen werden. Für viele Sportbegeisterte sind dies die wichtigsten Regeln im Fußball, da so der Fairplay-Gedanke aufrechterhalten bleibt. Eine Verwarnung wird dabei durch eine gelbe Karte symbolisiert, die der Schiedsrichter dem Spieler zeigt. Mögliche Ursachen für eine gelbe Karte sind zum Beispiel eine Schwalbe, das Überziehen des Trikots über den Kopf, andere Unsportlichkeiten, Spielverzögerung, taktisches Foul, Meckern oder Foulspiels. Die rote Karte wiederum wird bei grobem Foulspiel, gewaltsamen Spiel, Tätlichkeiten, disziplinarischen Gründen oder Notbremsen gezogen. Sollte ein Spieler einen Platzverweis bekommen, muss er das Spielfeld und den Innenraum sofort verlassen. Auf der Ersatzbank darf er sich dann ebenfalls nicht mehr befinden.

Zusätzlich resultieren aus den Karten mögliche Sperren. Bei roten Karten ist eine Sperre von mindestens einem Spiel garantiert. Die Anzahl der gelben Karten, die für eine Sperre nötig sind, werden von jedem Verband individuell festgelegt.

  1. Vorteil

Die wichtigsten Regeln im Fußball werden mit der Vorteilsregelung durch eine weitere Sonderregel ergänzt. Diese sieht vor, dass der Schiedsrichter das Spiel bei einem Vergehen gegen die angreifende Mannschaft weiterlaufen lassen muss, wenn daraus ein Vorteil zu erwarten ist. Hat sich der Schiedsrichter geirrt, so kann er seine Entscheidung nach einigen Sekunden ändern, und doch auf einen Freistoß entscheiden. Sollte es sich um ein Foulspiel handeln, welches zum Beispiel mit einer gelben Karte geahndet werden muss, wird diese Verwarnung erst bei der nächsten Spielunterbrechung ausgesprochen.

  1. Rückpass

Von einem Rückpass ist dann die Rede, wenn ein Spieler den Ball kontrolliert mit einem Einwurf oder dem Fuß zum eigenen Torwart spielt und dieser den Ball in die Hand nimmt. Das ist untersagt und wird mit einem indirekten Freistoß am Ort des Vergehens geahndet. Wichtig für die wichtigsten Regeln im Fußball: Als Rückpass werden nur die Zuspiele gewertet, die mit dem Fuß oder per Einwurf durchgeführt werden. Der Kopf oder die Brust hingegen können für ein Rückspiel zum Torwart genutzt werden.

Fazit: Regeln kennen und Jackpot knacken

Wer Online auf sportliche Ereignisse wetten möchte, der sollte unbedingt die Regularien kennen. Das ist beim Fußball nicht anders, denn ohne einen Blick in die wichtigsten Regeln im Fußball geht nichts. Jeder Tipper sollte diese Vorgaben aus dem „FF“ kennen, da sie für einen Erfolg mit den Wettscheinen unumgänglich sind. Erfolge können sich natürlich nur dann einstellen, wenn überhaupt die Regeln der Sportart gekannt werden. Unerfahrene Tipper sollten sich die zehn wichtigsten Regeln für Fußball daher unbedingt ansehen, bevor sie ihre ersten Wetten platzieren. Generell lässt sich über die Regeln sagen, dass sie sehr komplex, aber dennoch schnell verständlich sind. Das ist schließlich auch einer der Gründe dafür, dass Fußball eine der beliebtesten Sportarten dieser Welt ist.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.