Philipp Lahm

Zuletzt aktualisiert: 19.09.2020

Philipp Lahm

Philipp Lahm ist ehemaliger Kapitän der deutschen Nationalmannschaft und beim FC Bayern München unter Vertrag. Seine Karriere im DFB-Team ist mittlerweile beendet, beim Rekordmeister spielt er dennoch.

 

Rolle von Philipp Lahm beim FC Bayern München

 

Philipp Lahm durchlief alle Jugendabteilungen beim FC Bayern München, bevor er an den VfB Stuttgart verliehen wurde. Nach starken Leistungen im Dress der Schwaben kehrte er 2005 zum deutschen Rekordmeister zurück. Vier Tage nach seinem ersten Einsatz in der zweiten Mannschaft der Münchener absolvierte Lahm seinen ersten Auftritt als Profi des FC Bayern. Mit guten Leistungen spielte er sich langsam aber beständig in der Stammaufstellung des Rekordmeisters fest und war ab der Saison 2006/07 fester Bestandteil der ersten Elf. In seinen ersten Jahren beim FC Bayern wurde er auf der Außenverteidigerposition eingesetzt und entwickelte sich hier zwischenzeitlich zum besten Außenverteidiger der Welt. Auch beim Rekordmeister nahm seine Bedeutung in der Mannschaft ständig zu. Heute ist er unumstritten in der Startelf und Führungsspieler in seinem Klub. Allerdings läuft Lahm unter Pep Guardiola als defensiver Mittelfeldspieler auf. Lahm gilt als gesetzt, neben ihm streiten sich Thiago, Xabi Alonso und Arturo Vidal um die Rolle des defensiven Mittelfeldakteurs. Auch auf dieser Position wurde der ehemalige Nationalspieler mittlerweile als Weltklasse eingestuft. Sein Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2018, sein Marktwert liegt bei 22 Millionen Euro (Stand: 01.07.15).

 

Philipp Lahm– Fähigkeiten und Skills

 

Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän überzeugt auf dem Platz durch seine Zweikampfstärke, sein überragendes Stellungsspiel und seine Flexibilität. Nicht nur auf der Position des Außenverteidigers, sondern auch in der Rolle des defensiven Mittelfeldspielers ist Lahm Weltklasse. Sein Trainer Guardiola sagte einmal über ihn, er sei der intelligenteste Spieler den er jemals trainiert habe. Zusätzlich hat Lahm auch noch eine enorme Ausdauer, Spielintelligenz, eine gute Schnelligkeit und eine hohe Passgenauigkeit vorzuweisen.

 

Philipp Lahm– Karriereende als Legende

 

In der Jugendakademie des FC Bayern wurde Philipp Lahm ausgebildet und entwickelte sich nach und nach zum Top-Talent. Sein damaliger Amateurtrainer bei der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters, Hermann Gerland, war der Meinung, dass Philipp Lahm zu gut für die Regionalliga sei und wandte sich an den Stuttgarter Trainer Felix Magath. 2003 wechselte er zu den Schwaben und spielte sich innerhalb kürzester Zeit in der ersten Mannschaft fest. Zwei Jahre später kehrte er an die Säbener Straße zurück und wurde mit dem FC Bayern zu einem der begehrtesten und erfolgreichsten Spieler der Welt. Mehrfach feierte er den Double-Gewinn, konnte einen Triple-Gewinn erringen und wurde 2014 Weltmeister. Auch in der Nationalmannschaft hinterließ der ehemalige Kapitän also einen bleibenden Eindruck. 2011 übernahm er die Binde von Michael Ballack und führte die DFB-Auswahl in Brasilien zum Titel. Sowohl beim FC Bayern, als auch in der deutschen Nationalmannschaft wird Philipp Lahm als einer der erfolgreichsten Spieler in die Rekordbücher eingehen.

 

Erfolge von Philipp Lahm

 

Die Liste der Erfolge von Philipp Lahm ist länger als so mancher Kassenzettel. Als Jugendspieler gewann er 2001 und 2002 die deutsche A-Junioren-Meisterschaft. Als Profi reihten sich 2006, 2008, 2010, 2013, 2014 und 2015 die Gewinne der Bundesligameisterschaft in die Reihe ein. 2013 konnte er zusätzlich noch die Champions League, die Klub-Weltmeisterschaft, den UEFA Supercup und den DFB-Pokal gewinnen. Ein Jahr später sammelte er neben dem DFB-Pokal und der Meisterschaft auch den wohl größtmöglichen Gewinn für einen Profifußballer und wurde 2014 in Brasilien Weltmeister. Auch die Liste der persönlichen Auszeichnungen des ehemaligen Nationalmannschaftskapitäns ist beachtlich. 2004 wurde er bei der Wahl zu Deutschlands Fußballer des Jahres Zweiter, zwei Jahre später Dritter. 2006 stand er außerdem im UEFA Team oft the Year, erhielt das Silberne Lorbeerblatt und landete im All-Star-Team der WM 2006. Insgesamt landete Lahm fünf Mal im UEFA Team oft he Year, nämlich in den Jahren 2006, 2008, 2012, 2013 und 2014. In der Rangliste des deutschen Fußballs wurde er im Sommer 2013, Winter 2013/14, Sommer 2014 und Winter 2014/15 als Weltklasse eingestuft.

 

Philipp Lahm- Statistik

 

Philipp Lahm ist einer der fairsten Spieler, den die Bundesliga und der internationale Fußball je gesehen haben. In 341 Bundesligaspielen musste der Bayernprofi noch keinen einzigen Platzverweis hinnehmen. Weder eine rote Karte, noch eine gelb-rote Karte. Insgesamt bringt er es dabei auf gerade einmal 20 gelbe Karten. Für einen Verteidiger / defensiven Mittelfeldspieler herausragende Werte. Zusätzlich bereitete er 45 Treffer in der Liga vor, zwölf Tore erzielte der ehemalige Nationalmannschaftskapitän selber. Für die Nationalmannschaft stand Lahm 113 Mal auf dem Platz und gehört damit zu den wenigen Spielern, die mehr als 100 Länderspiele auf dem Konto haben. In stolzen 95 Auftritten in der Champions League konnte Philipp Lahm zwar kein Tor erzielen, bereitete aber 13 Treffer vor. Auch in der Königsklasse bekam der Allrounder noch nie einen Platzverweis.

 

Philipp Lahm – Privatleben

 

Seit 2010 ist der Bayernprofi mit seiner Frau Claudia Schattenberg verheiratet. Gemeinsam haben sie einen Sohn. Gerüchte gibt es, dass Lahm homosexuell ist, was natürlich nicht offiziell gemacht wird. 2011 veröffentlichte Lahm ein Buch über sein Leben, welches für großen Diskussionsstoff sorgte, da darin auch alte Mitspieler und Weggefährten kritisiert wurden. Geboren wurde Philipp Lahm 1983 in München. Aufgewachsen ist er im Stadtteil Gern. Sein Vater war Fernmeldetechniker und spielte selber Fußball in der Bezirksliga. Seine Mutter ist Jugendleiterin bei dem Verein, wo Lahm seine ersten Schritte auf dem Fußballfeld tat. Außerdem hat er eine zwei Jahre ältere Schwester.

 

Philipp Lahm- Charity

 

2007 gründete Philipp Lahm die Philipp-Lahm-Stiftung, welche sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche aus Deutschland und Afrika einsetzt. Von der UNESCO erhielt er dafür eine Auszeichnung. Außerdem engagiert sich der Bayernprofi für die SOS-Kinderdörfer, ist Botschafter beim Welt-AIDS-Tag, unterstützt das LILALU-Projekt „Mädchen an den Ball“ und ist Botschafter für die Stiftung Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.