Douglas Costa

Zuletzt aktualisiert: 07.11.2019

Douglas Costa

Douglas Costa ist Brasilianer und seit 2015 beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München unter Vertrag. Vorher spielte er in der Ukraine bei Shaktar Donezk.

 douglas - 55millionen euro transfer

Rolle von Douglas Costa beim FC Bayern München

 

Douglas Costa ist erst seit wenigen Monaten beim FC Bayern München unter Vertrag, verzückte aber bei seinen bisherigen Auftritten die gesamte Bundesliga. Ähnlich wie Mehdi Benatia war auch Douglas Costa einer dieser berühmten Bayern-Transfers. Einen Namen hatte sich der Brasilianer zu Zeiten von Shaktar Donezk wohl nur bei eingefleischten Fußballexperten gemacht. Die Bayern erkannten die Fähigkeiten des Offensivspielers und verpflichteten ihn. Costa ist jetzt schon beim Rekordmeister tragende Rolle im Angriff und ist an nahezu jeder Offensivaktion beteiligt. Mit zehn Vorlagen nach sieben Spielen stellte der Neuzugang einen Bundesligarekord auf und lässt mittlerweile bei den Bayern sogar schon Arjen Robben oder Franck Ribéry vermissen. Costa hat das Format eines Weltklasse-Spielers und wird beim FC Bayern in den kommenden Spielzeiten garantiert für sehenswerte Aktionen und viel Aufsehen sorgen.

 

Douglas Costa – Fähigkeiten und Skills

 

Die herausragende Fähigkeit des Brasilianers ist seine Geschwindigkeit. Neben Pierre-Emerick Aubameyang ist Douglas Costa der schnellste Spieler der Bundesliga und besitzt zudem auch während eines Hochgeschwindigkeitslaufs eine beeindruckende Technik und Ballkontrolle. In der Offensive ist er der geborene Flügelspieler – schnell, trickreich und seine Flanken kommen zielgenau und scharf. Vom Spielertyp ähnelt eher sehr Arjen Robben, ist aber noch deutlich schneller als der Holländer. Überraschenderweise stellt sich der Techniker auch beim defensiven Zweikampf äußerst geschickt an und besitzt für einen Flügelspieler auch eine enorme Spielübersicht.

 

Douglas Costa– Mit Höchstleistungen zum Höchstniveau

 

Douglas Costa begann seine Profikarriere am 4. Oktober 2008 bei Gremio Porto Alegre. Hierbei erzielte er auch seinen ersten Treffer als Fußballprofi. In seinem zweiten Profispiel bereitete er zwei Treffer vor und hinterließ als junges Talent einen starken Eindruck in seiner ersten Saison als Fußballprofi. Ein Jahr später wurde der Offensivspieler meistens nur für kurze Zeit eingesetzt, konnte sich aber trotzdem auf die Scouting-Listen zahlreicher europäischer Top-Vereine wie Chelsea London, Real Madrid, Barcelona oder den Bayern. Entschieden hat sich das Juwel letztendlich für Shaktar Donezk und wechselte für rund 6,5 Millionen Euro in die Ukraine. Hier konnte sein Talent weiter reifen, Costa wurde zu einer der herausragenden Figuren des ukrainischen Erstligisten und wieder wurden unzählige Spitzenklubs auf den Brasilianer aufmerksam. Vom Beginn seiner Karriere hinterließ der Techniker bei jedem seiner Vereine dank seiner starken Leistungen einen bleibenden Eindruck. Neueste Auszeichnung von Costa ist der Vorlagenrekord in der Bundesliga. Spielt der Brasilianer weiter mit derartigen Leistungen, wird er sich in den nächsten Jahren auf internationalem Höchstniveau gnadenlos durchsetzen.

 

Erfolge von Douglas Costa

 

Für einen 25-jährigen Fußballprofi konnte Douglas Costa schon enorm viele Auszeichnungen entgegennehmen. Zu seiner Zeit bei Gremio Porto Alegre wurde der Mittelfeldspieler 2008 Vizemeister der Série A und Torschützenkönig der Taca Belo Horizonte de Juniores, einer Jugendliga in Brasilien. Seine bisher erfolgreichste Zeit verbrachte Costa in der Ukraine bei Shaktar. Hier feierte er 2010, 2011, 2012, 2013 und 2014 die Meisterschaft und konnte 2011, 2012 und 2013 auch den ukrainischen Pokalwettbewerb gewinnen. 2011, 2013, 2014 und 2015 gewann er zudem den Supercup.

 

Douglas Costa- Statistik

Wie wichtig Douglas Costa schon in Donezk für den Erfolg seiner Mannschaft war, zeigt ein Blick auf die Statistik. Insgesamt stand er in der Premier Liga 141 Mal auf dem Platz und erzielte dabei 29 Treffer. 30 weitere Tore konnte er vorbereiten. Außerdem ist Costa ein enorm fairer Spieler. Lediglich in der Série A wurde er einmal mit gelb-rot vom Platz gestellt, ansonsten musste er noch nie einen Platzverweis hinnehmen. In der Champions League stand der Brasilianer 36 Bahn auf dem Feld, erzielte sieben Tore und legte acht Treffer vor. Bei seinen bisherigen acht Gastspielen in der Bundesliga legte der Brasilianer schon starke acht Treffer vor und stellte einen neuen Bundesliga-Vorlagenrekord auf. Zusätzlich konnte er für die Münchener Bayern auch schon einmal knipsen.

 

Douglas Costa- Privatleben

 

Douglas Costa wurde am 14. September 1990 in Sapucaia do Sul in Brasilien geboren. Seine Fußballkarriere begann der Offensivspieler im Jahr 2001 in der Jugendabteilung von EC Novo Hamburgo. Ein Jahr später wechselte er in die Jugendabteilung von Gremio Porto Alegre. Sein größtes Vorbild ist Ronaldinho. Außerdem spielt der Brasilianer leidenschaftlich gerne Poker und Billard. Letzteres lernte er von seinem Vater.

 

Douglas Costa- Charity

 

Douglas Costa engagiert sich über verschiedene Wege für verarmte Regionen in seiner brasilianischen Heimat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.