Joel Matip

Zuletzt aktualisiert: 09.07.2019

Joel Matip

Der vollständige Name von Joel Matip lautet Joel André Matip Job. Geboren wurde der deutsch-kamerunische Fußballspieler in Bochum. Aktiv ist er aber für die kamerunische Nationalmannschaft. In der Bundesliga steht Matip für den FC Schalke 04 auf dem Feld.

 

Rolle von Joel Matip bei Schalke 04

 

Im Jahr 2009 debütierte Joel Matip in der zweiten Mannschaft von Schalke 04. Von diesem Tag an verlief der Weg auf der Karriereleiter steil nach oben. Nur drei Wochen später durfte er in der Bundesliga gegen den FC Bayern München von Beginn an ran und erzielte mit dem 1:1 seinen ersten Bundesligatreffer. Trotz seines jungen Alters von 18, bzw. 19 Jahren, erkämpfte sich der kamerunische Nationalspieler einen Stammplatz bei Schalke und wurde überwiegend von Beginn an aufgestellt. Zur Saison 2010/11 unterschrieb er seinen Profivertrag auf Schalke und etablierte sich als Stammspieler in der Innenverteidigung neben Benedikt Höwedes. Dennoch war seine Karriere in Gelsenkirchen nicht immer durchgehend erfolgreich. Ein Jahr nach seiner Vertragsunterschrift geriet Matip zunehmend in die Kritik. Besonders seine riskante Spielweise verärgerte einige Fans der „Knappen“. Dennoch blieb Matip seinem Spielstil treu, steigerte seine Leistungen und bügelte die leichtfertigen Fehler aus. So behielt er seinen Stammplatz auf Schalke, den er sich nach einer schweren Verletzung in der Saison 2014/15 wieder zurück holte. Der Vertrag von Joel Matip auf Schalke läuft noch bis 2016. Sein Marktwert liegt bei 14 Millionen Euro (Stand: 01.07.2015).

Joel Matip – Fähigkeiten und Skills

 

Joel Matip gilt als enorm offensivstarker Abwehrspieler. Für einen Innenverteidiger weist er neben dem großen Offensivdrang aber auch enorme Torgefahr bei eigenen Standards auf. Hier profitiert der 1,93 Meter große Schalker vor allem durch seine starkes Kopfballspiel. Darüber hinaus zeichnet sich Matip durch ein hervorragendes Stellungsspiel und ein stabiles Zweikampfverhalten aus. Durch seine gute Grundschnelligkeit kann er vielen Zweikämpfen schon im Vorfeld aus dem Weg gehen und hat sich so einen Ruf als enorm fairer Spieler erarbeitet. Darüber hinaus verfügt der Innenverteidiger auch über eine sehr starke Antizipation. Er kann Situationen im Voraus erahnen und so gegnerische Angriffe verhindern.

Joel Matip – Von Anfang an ein Juwel des Ruhrpotts

 

Die Karriere von Joel Matip findet ihre Ursprünge beim VfL Bochum. Hier war der Abwehrspieler von 1997 bis 2000 in verschiedenen Jugendmannschaften aktiv, bis er mit der Jahrtausendwende zum Nachbarn Schalke 04 wechselte. 2008 konnte er als Teil der B-Jugendmannschaft den Westfalenpokal gewinnen, nur ein Jahr später stand er bereits in der zweiten Mannschaft von Beginn an auf dem Feld. Geschätzt wird im „Pott“ auch heute noch, dass Matip der Region treu geblieben ist. Obwohl sich zahlreiche Vereine um die Dienste des Verteidigers bemühten, bleibt dieser seiner Herkunft treu. Das zeigen auch die Einsätze für die kamerunische Nationalmannschaft. Obwohl Matip in Bochum geboren wurde, liegen seine Wurzeln in Kamerun. Die erste Nominierung für den Afrika-Cup im Jahr 2010 ließ Matip sausen, da er sich auf die Bundesliga konzentrieren wollte. Nach einem Testspiel gegen Italien gab er bekannt, dass er in der Zukunft für die Nationalmannschaft Kameruns auflaufen wolle. 2010 und 2014 nahm er mit seiner Nationalmannschaft an den Weltmeisterschaften teil. Beim Turnier in Brasilien erzielte er seinen ersten Treffer für Kamerun, gleichzeitig der einzige Turnier-Treffer der Afrikaner.

 

Erfolge von Joel Matip

 

Auf dem Kaminsims des Schalker Verteidigers ist noch eine Menge Platz für Trophäen. Angesichts seines jungen Alters von 24 Jahren wird sich hier aber mit Sicherheit noch der ein oder andere Pokal dazu gesellen. 2011 war bisher das erfolgreichste Jahr für Matip als Fußballprofi. Mit Schalke gewann er neben dem DFB-Pokal auch den Supercup. Auf eine Meisterschaft wartet der kamerunische Nationalspieler noch.

Joel Matip– Statistik

 

Die enorme Torgefahr von Joel Matip spiegelt sich auch in seiner Statistik wider. In 174 Bundesligaspielen erzielte der Innenverteidiger beeindruckende 16 Tore. Zehn Treffer konnte er zudem vorbereiten. Eine rote Karte wurde ihm noch nie gezeigt, lediglich ein Mal wurde er mit gelb-rot des Feldes verwiesen. International konnte Joel Matip ebenfalls gute Eindrücke hinterlassen. In der Champions League hat er in 26 Spielen zwei Tore erzielt und ein weiteres vorgelegt. In der Europa League durfte er in 16 Einsätzen ebenfalls zwei Mal jubeln. Auch hier bereitete er für seine Mannschaftskollegen ein weiteres Tor vor.

 

Joel Matip – Privatleben

 

Joel Matip hat einen Bruder, Marvin, welcher als Fußballprofi beim FC Ingolstadt aktiv ist. Sein Cousin Joseph-Désire Job hat ebenfalls eine große Karriere als Fußballprofi hinter sich. Der Vater von Joel Matip ist Kameruner, seine Mutter stammt aus Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.