Die kuriosesten Verletzungen: Fußballer und ihre Missgeschicke

Zuletzt aktualisiert: 09.12.2018

Fußballspieler haben es in ihrem Job nicht immer leicht. Das tägliche Training und der ewig andauernde Wettbewerb schlagen auf die Knochen. In der Regel ist jeder Profi im Laufe seiner Karriere mehrere Monate, wenn nicht sogar Jahre, verletzt. Oftmals kommt dabei immer gar nicht so genau ans Tageslicht, weshalb der Kicker der nun für längere Zeit pausieren muss. Tatsächlich ist es nämlich so, dass eine Vielzahl von Verletzungen nicht auf dem Fußballplatz entsteht, sondern zuhause im täglichen Leben. Sei es ein gestoßener Zeh am Stuhlbein oder der eingeklemmte Finger in der Haustür – auch Fußballprofis bleiben von derart kuriosen Verletzungen nicht verschont. Wir haben uns daher die kuriosesten Verletzungen im Fußball angesehen und wollen diese natürlich nicht geheim halten.

fußballer verletzungen

Sportler und die kuriosesten Verletzungen: Immer etwas neues

Dass sich die Fußballer öfter mal auch außerhalb des Platzes verletzen, musste gerade unter anderem der Hamburger SV feststellen. Mittelfeld-Ass Albin Ekdal hatte sich bei einer Hamburger Partynacht am Rücken verletzt und fällt für längere Zeit aus. Damit ist der Schwede aus der Hansestadt aber längst nicht das einzige „schusselige“ Sorgenkind im Profifußball, denn die Liste der kuriosesten Verletzungen ist lang. Die Reihenfolge spielt dabei natürlich keine übergeordnete Rolle, jedoch haben wir die Auflistung mit den kuriosesten Verletzungen aus Deutschland begonnen:

  • Charles Akonnor: Charles Akonnor kickte von 1998 bis 2005 insgesamt sieben Jahre für den VfL Wolfsburg. Während seiner Zeit bei den „Wölfen“ macht der Mittelfeldspieler auch deshalb Schlagzeilen, weil er sich versehentlich eine Auto-Antenne in die Nase rammte und so mehrere Tage ausfiel.
  • Tobias Levels: Tobias Levels vom FC Ingolstadt verletzte sich bei einem Spaß-Eishockey-Training der Fußballprofis gegen den DEL-Klub ERC Ingolstadt. Während des Trainings rutschte er auf dem ungewohnten Untergrund aus und zog sich eine Sprunggelenksverletzung zu.
  • Jerome Boateng: Der Münchener Abwehrchef und seine Knieverletzung sind ein leidiges Thema. Mehrfach hatte Boateng damit Probleme, dann fuhr ihm im Flugzeug auch noch eine Stewardess gegen das kaputte Knie – mehrere Tage Pause.
  • Stefan Kuntz: Stefan Kuntz ist seines Zeichens Vorstandsvorsitzender beim 1. FC Kaiserslautern. Zu seiner Zeit als aktiver Profi machte Kuntz vor allem mit einer kuriosen Verletzung von sich Reden: Beim Aussteigen aus dem Mannschaftsbus knickte er um und zog sich einen dreifachen Bänderriss zu.
  • Franz Michelberger: Franz Michelberger war von 1974 bis 1976 Fußballprofi beim FC Bayern München. Der Mittelfeldspieler wird in die Liste aufgenommen, da er im Trainingslager in Israel von einem Kamel gegen den Teambus gestoßen wurde und sich eine Knieverletzung zuzog.
  • Adam Nemec: Adam Nemec war als Fußballprofi für Kaiserslautern tätig, als er in seinem eigenen Garten vom Baum fiel und sich zwei Brustwirbel und ein Schlüsselbein brach. Die Gehirnerschütterung gab es gleich noch mit dazu.
  • Elkin Soto: Die Mainzer Mittelfeld-Legende Elkin Soto bleib von kuriosen Verletzungen ebenfalls nicht verschont. Als er sich die Schuhe zubinden wollte, zog er sich einen Hexenschuss zu und musste mehrere Tage pausieren.
  • Markus Pröll: Insgesamt sieben Jahre (2003-2010) spielte Markus Pröll für Eintracht Frankfurt. Der Keeper bringt es auf insgesamt 93 Spiele für die Eintracht und eine der kuriosesten Verletzungen. Er stolperte über ein kleines Mädchen und sprengte sich das Schultergelenk. Für einen Torwarte bitter – Pause.
  • Kevin Keegan: Kevin Keegan ist in Hamburg längst eine Vereinslegende. Eine Geschichte, die man sich auch heute noch gerne erzählt, handelt von einer der kuriosesten Verletzungen. Er steht in der Badewanne, steckt mit einem Zeh im Abfluss fest und muss anschließend mehrere Tage pausieren.
  • Marco Arnautovic: Der jetzige Profi von Stoke City verletzte sich zu seiner Zeit bei Werder Bremen häufiger. Zu den kuriosesten Verletzungen zählt dabei aber auf jeden Fall sein Innenbandriss, welchen er sich durch ein verdrehtes Knie zugezogen hatte. Gekommen war es zu dieser Verletzung beim Spielen mit seinem Hund.
  • Logan Bailly: Definitiv niemals vergessen wird in Gladbach der Profi Logan Bailly. Nicht, weil er viele Titel mit der Borussia holte, sondern weil er sich einen Platz in der Rangliste der kuriosesten Verletzungen sichert. Wie? Ihm fiel eine mobile Klimaanlage auf den Fuß und sorgt so für eine mehrtägige Pause.
  • Leon Andreasen: Der Profi von Hannover 96 verletzte sich beim Öffnen eines Pakets mit einem Messer derart schwer, dass er an der Hand operiert werden musste. Doppelt bitter: Andreasen verpasste dadurch das EM-Playoff-Spiel von Dänemark gegen den skandinavischen Nachbarn Schweden.
  • Ever Banega: Ohne Zweifel hart erarbeitet hat sich seinen Platz in der Rangliste der kuriosesten Verletzungen Ever Banega. Der Spieler des FC Sevilla wollte gerade sein Auto tanken, als der Wagen plötzlich ins Rollen geriet. Geistesgegenwärtig wollte der Mittelfeldspieler den Wagen stoppen. Allerdings nutzte er dafür seinen Fuß und brach sich diesen. Insgesamt fiel er daraufhin sechs Monate aus.
  • Santiago Canizares: Der ehemalige Torhüter des FC Valencia wollte eine herunterfallende Parfümflasche mit seinem Fuß auffangen. Hätte er mal lieber seine Hände genutzt, denn beim Versuch riss er sich eine Sehne im Fuß.
  • Darren Barnard: Der Kicker vom FC Barnsley aus England zertrümmerte sich sein Knie und fiel insgesamt fünf Monate aus. Grund dafür war aber kein harter Zweikampf auf dem Feld, sondern die Urin-Pfütze eines Welpen in der Küche.
  • Volkan Demirel: Die Fenerbahce-Legende Volkan Demirel hat sich hat in seiner Karriere ebenfalls in unser Ranking eingetragen. Als er nach dem Abpfiff sein Trikot zu einem Fan auf die Tribüne werfen wollte, kugelte er sich die Schulter aus und musste erst einmal selbst auf die Zuschauerränge.
  • Robbie Keane: Der irische Fußballstar Robbie Keane ist nicht nur Rekord-Nationalspieler seines Landes, sondern riss sich auch auf spektakuläre Art und Weise mehrere Bänder im Bein. Auf der heimischen Couch wollte sich Keane mit seinem Feingefühl die Fernbedienung greifen, das ging nach hinten los und er fiel wochenlang aus.
  • Paulo Diogo: Paulo Diogo von Servette Genf ist für eine der schmerzhaftesten Verletzungen zuständig. Nach seinem Treffer feiert er gemeinsam mit den Fans am Zaun. Dabei verhakt sich sein Ehering und schneidet Diogo den Finger ab.
  • Charlie George: Der ehemalige Profi der „Gunners“ aus London hat sich beim Rasenmähen versehentlich einen Finger und eine Fingerkuppe abgeschnitten. Fußball hat er danach aber trotzdem noch gespielt. Nur die Einwürfe wurden fortan von seinen Mitspielern übernommen.
  • Svein Grondalen: Auch in Skandinavien bleiben die Kicker von nervigen Verletzungen nicht verschont. Beim Joggen in Norwegen rauscht Svein Grondalen mit einem Elch zusammen und verletzt sich daraufhin am Oberschenkel so schwer, dass er sogar ein Länderspiel verpasst.
  • Kasey Keller: In der Bundesliga war Kasey Keller eher eine unscheinbare Figur. Bekannt ist aber seine kurioseste Verletzung. Als er seine Golfschläger aus dem Kofferraum seines Wagens holen möchte schlägt er sich versehentlich seine Vorderzähne aus.
  • Jari Litmanen: Als beim FF Malmö in Schweden mal wieder etwas zu heftig gefeiert wurde, schoss der Sportchef des Klubs Litmanen einen Flaschenkorken ins Auge. Der hat daraufhin eine Verletzung an der Netzhaut und fällt mehrere Monate aus.
  • Liam Lawrence: Neben Darren Barnard verletzte sich auch Liam Lawrence unter der Mitwirkung seines Hundes. Zuerst stolperte der Profi von Stoke City nämlich über seinen Vierbeiner, danach fiel er sogar die Treppe runter.
  • Martin Palermo: In seinem einen Jahr in Spanien war Martin Palermo nicht nur für drei verschiedene Vereine aktiv, sondern verschaffte sich auch über die Landesgrenzen hinaus Popularität. Nach einem Treffer jubelte er derart stark auf einer Mauer, das diese einbrach. Palermo wurde ebenfalls böse erwischt und brach sich das Schien- und Wadenbein.
  • David Seaman: Torhüter und ihre Schulterverletzungen. Der ehemalige englische Nationalkeeper David Seaman verletzte sich in seiner Freizeit beim Angeln. Als er einen 26 Pfund schweren Fisch an Land ziehen will, renkt er sich die Schulter aus. Mehrere Wochen Pause für den Goalie.
  • Enner Valencia: Der Profi von West Ham United konnte sich während der englischen „Tea Time“ nicht ganz kontrollieren. Erst fiel ihm eine Teetasse herunter, danach schlitzt er sich an den Scherben den Fuß auf – mehrere Wochen Auszeit.
  • Darius Vassell: Ein weiteres Highlight in der Liste der kuriosesten Verletzungen ist die Fußverletzung von Darius Vassell. Der hatte unter dem Zehennagel eine Blutblase und wollte sich der Sache selbst annehmen. Also bohrte er mit einer Bohrmaschine ein Loch, um unter den Nagel zu kommen. Das ging jedoch völlig schief, so dass Vassell sich den gesamten Zeh durchbohrte.
Jetzt zu 1xBetund Bonus auf verlorene Wetten erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.