Arjen Robben

Arjen Robben

Arjen Robben ist Spieler der niederländischen Nationalmannschaft und steht seit 2009 beim FC Bayern München unter Vertrag. Während seiner Profikarriere erleidet der Niederländer immer wieder Rückschläge in Form von Verletzungen.

 

Rolle von Arjen Robben bei Bayern München

 

In seiner ersten Saison beim FC Bayern München schlug Arjen Robben ein wie eine Rakete. Nur einen Tag nach seiner Vertragsunterzeichnung erzielte er nach seiner Einwechslung im ersten Spiel einen Doppelpack. Im Halbfinale des DFB-Pokals schoss er die Bayern ins Finale. Nach der Saison wurde er zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt und gewann die Wahl zum Spieler der Saison 2009/10. Ausgebremst wurde der Niederländer danach durch einen schweren Muskelfaserriss und kehrte erst 2011 auf das Spielfeld zurück. Zwischen den Bayern und dem niederländischen Verband entflammte ein heftiger Streit, da sich die Verletzung von Robben nach einem Einsatz für die „Elftal“ verschlimmerte. Obwohl er die halbe Saison verpasste, brachte es der Niederländer auf zwölf Tore. Dennoch hatte Arjen Robben beim Rekordmeister auch dunkle Zeiten. Er vergab mehrere entscheidende Elfmeter für den Rekordmeister und saß durch seine Verletzungen lange Zeit nur auf der Tribühne oder Reservebank. Die Münchener schätzen ihren Flügelspieler aber, denn Robben steht wie kaum ein Zweiter beim FC Bayern für Professionalität und absoluten Siegeswillen. Egal wie viele Rückschläge er erleiden musste, Robben meldete sich eindrucksvoll zurück. Beim FC Bayern hat Arjen Robben einen Vertrag bis 2017, sein Marktwert liegt bei 28 Millionen Euro (Stand: 01.07.15).

 

Arjen Robben – Fähigkeiten und Skills

 

Arjen Robben verkörpert durch seine Spielart den kompletten Flügelspieler. In der Offensive ist der Niederländer im Ballbesitz nur schwer vom Ball zu trennen und begeistert die Zuschauer regelmäßig durch Tempodribblings und Sololäufe mit höchster Geschwindigkeit. Ursprünglich ist Robben Linksfuß, seine starke Technik macht ihn aber auf beiden Seiten unberechenbar. Mit seiner engen Ballführung sucht er von der Außenbahn regelmäßig den Weg ins Zentrum um von dort abzuschließen. Trotz seiner langen Verletzungspausen gilt er als einer der besten Flügelspieler der Welt.

 

Arjen Robben–Spitzenklasse mit Verletzungspech

 

Arjen Robben startete für Groningen seine Karriere in der niederländischen Eredivisie. Kurze Zeit später wechselte er zu PSV Eindhoven. Ursprünglich sollte der Flügelspieler wohl zu Ajax Amsterdam wechseln, angeblich war sein Name im Vertrag falsch geschrieben und der Vater von Arjen organisierte den Wechsel zu PSV. In Eindhoven avancierte Robben zu einem der stärksten Spieler im niederländischen Oberhaus und wurde zum „talentiertesten Spieler des Jahres“ gewählt. 2004 wechselte er in die Premier League zum FC Chelsea und gewann in seinen drei Jahren auf der Insel alle Titel, die man National gewinnen kann. Drei Jahre später wechselte der Niederländer zu Real Madrid in die Primera Division. Hier wurde er schnell zum Stammspieler und zeigte gute Leistungen. Nach der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo wechselte Robben zu Bayern München. Trotz zahlreicher Verletzungen wurde der niederländische Nationalspieler beim Rekordmeister zu einer tragenden Säule und entwickelte sich zu einem Weltklassespieler. Bei den Münchenern weiß man um die Qualitäten des Flügelspielers und hält auch während seiner andauernden Pechsträhne an dem Superstar fest.

 

Erfolge von Arjen Robben

 

Schon zu jungen Zeiten seiner Karriere begann Arjen Robben mit der Jagd nach Auszeichnungen. 2003 wurde er in den Niederlanden zum „Talent des Jahres“ gewählt. Nur ein Jahr später hatte es Robben schon auf nach England verschlagen, wo er im November der „Fußballer des Monats“ wurde. 2005 feierte er die englische Meisterschaft, nur zwei Jahre nach seinem Titelgewinn in der Eredivisie. Auf der Insel reihten sich noch zahlreiche Auszeichnungen in den Trophäenschrank des Niederländers ein: „Europas Nachwuchsspieler des Jahres“, englischer Meister 2005 und 2006, FA Community Shield-Sieger 2005, englischer Ligapokal-Gewinner 2005 und 2007 und Pokal-Sieger 2007 – all das nur in England. In Spanien war Robbenebenfalls erfolgreich und wurde 2008 spanischer Meister und Supercup-Sieger. Mit dem FC Bayern feierte Arjen Robben 2010 den Gewinn der Meisterschaft, des DFB-Pokals, des Supercups und der Champions League. 2012 konnte er die Königsklasse mit dem deutschen Rekordmeister erneut gewinnen. 2013 und 14 wurde der Niederländer jeweils deutscher Meister und Pokalsieger, 2015 folgte die dritte deutsche Meisterschaft in Folge.

 

Arjen Robben- Statistik

 

Für den FC Bayern lief Arjen Robben in der Bundesliga bislang 130 Mal auf. Dabei traf er 74 Mal ins Schwarze, erzielte also spätestens jedes zweite Spiel ein Tor. 43 weitere Tore legte der Niederländer vor. In seiner Bundesligakarriere wurde er erst einmal vom Platz gestellt und erhielt fünf gelbe Karten. In der Champions League stand Robben 86 Mal auf dem Platz und erzielte dabei 24 Treffer. Weitere 15 Tore legt er vor. Als einzigem Spieler gelang es ihm außerdem, in drei Endspielen des DFB-Pokals jeweils ein Tor zu erzielen.

 

Arjen Robben- Privatleben

 

Geboren wurde Arjen Robben im niederländischen Bedrum, wo er auch das Fußballspielen lernte. Seit 2007 ist der Nationalspieler mit Bernadien verheiratet, gemeinsam haben sie drei Kinder. Legendär ist die Geschichte seines Vaters Hans, der gleichzeitig auch der Berater von Robben ist. Dieser ließ den Wechsel seines Sohnes zu Ajax Amsterdam platzen, weil der Name im Vertrag falsch geschrieben war.

 

Arjen Robben- Charity

 

Neben zahlreichen Auftritten in Spielen für wohltätige Zwecke unterstützt Arjen Robben auch die Charity-Organisation „Kits for the World“. Diese unterstützt Kinder in armen Regionen dabei, ihre sportlichen Ziele umzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.