André Schürrle

André Schürrle

André Schürrle ist deutscher Nationalspieler und steht in der Bundesliga beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. In die Geschichtsbücher des deutschen Fußballs schaffte es der Stürmer durch seine Vorlage zum entscheidenden Treffer im Finale der Weltmeisterschaft 2014 gegen Argentinien.

 

Rolle von André Schürrle beim VfL Wolfsburg

André Schürrle wechselte von Bayer 04 Leverkusen zur Saison 2013/14 in die Premier League zum FC Chelsea. Bei den Londonern konnte sich allerdings nie vollständig ins Team integrieren und bekam weniger Spielzeit, als er sich gewünscht hätte. José Mourinho lobte zwar stets die Fähigkeiten des deutschen Nationalspielers, machte aber auch kein großes Geheimnis darum, dass Schürrle bei ihm nicht die erste Wahl sei. Sein Wechsel zurück in die Bundesliga zum VfL Wolfsburg sorgte europaweit für großes Aufsehen, nicht zuletzt weil er der teuerste Transfer in der Geschichte des VfL Wolfsburg war. Allerdings schaffte es André Schürrle bis jetzt noch nicht, in Wolfsburg voll und ganz zu überzeugen. Coach Dieter Hecking gibt Schürrle aber seine benötigte Zeit und ist überzeugt, dass der Stürmer noch aufblühen wird. Beim VfL hat der Nationalspieler einen Vertrag bis 2019, sein Marktwert liegt bei 25 Millionen Euro (Stand: 01.07.15).

 

André Schürrle – Fähigkeiten und Skills

 

André Schürrle wird in der Offensive vielseitig eingesetzt. Neben der linken und rechten Außenbahn kann er auch die Position des Mittelstürmers einnehmen. Im Spiel nach vorne zeichnen ihn vor allem seine Schnelligkeit und seine Technik aus. In der Nähe des gegnerischen Tores sorgt er zudem durch seine herausragende Schussstärke für Angst und Schrecken. Leichte Defizite hat der Nationalspieler in der Defensive, besonders im Zweikampfverhalten gegen den Ball. Seiner Zeit in England hat sich dies aber bereits merklich verbessert.

 

André Schürrle–Aus der Pfalz ins Profigeschäft

 

Im Alter von fünf Jahren startete André Schürrle seine Fußballkarriere beim Ludwigshafener SC. 2006 schaffte er es dann in das Nachwuchsleistungszentrum von Mainz 05. Bei den Mainzern ging er als bisher jüngster Bundesligatorschütze in die Geschichte ein. Nach fünf Jahren beim FSV verpflichtete ihn Bayer 04 Leverkusen, wo er in seinem ersten Pflichtspiel seinen ersten Treffer für den neuen Arbeitgeber erzielte. Nachdem er 2011 in der Champions League gegen den FC Valencia seinen ersten Europapokaltreffer erzielte, wechselte er nach London zum FC Chelsea. Trotz seiner Probleme auf der Insel entwickelte sich Schürrle in der deutschen Nationalmannschaft stetig weiter und sicherte sich einen Stammplatz. 2012 nahm er mit der DFB-Auswahl an der Europameisterschaft teil, konnte aber keinen Titel einfahren. Den feierte er zwei Jahre später mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien. Hier legte André Schürrle im Finale gegen Argentinien den entscheidenden Treffer von Mario Götze vor.

 

Erfolge von André Schürrle

 

Schon als junger Sportler wurde André Schürrle 2009 deutscher A-Jugend Meister und erhielt die Fritz-Walter-Medaille in Bronze. Mit den Stationen seiner Karriere wuchsen aber auch die Titel des Nationalspielers. 2014 erhielt er den Publikumspreis „Deutscher Fußball Botschafter“ und erzielte das Tor des Monats im Juni. Größter Erfolg des Jahres war natürlich aber ohne Zweifel der Weltmeistertitel in Brasilien. 2015 konnte er sogar gleich in zwei verschiedenen Ländern Erfolge feiern. In England sicherte er sich mit dem FC Chelsea die Meisterschaft, in Deutschland gewann er mit den „Wölfen“ den DFB-Pokal und den DFL Super Cup. Am Ende der Saison wurde der VfL zudem Vizemeister in der Bundesliga.

 

André Schürrle- Statistik

 

Die meisten Spiele absolvierte André Schürrle mit 152 Partien in der Fußball Bundesliga. Für Mainz 05, Bayer Leverkusen und den VfL Wolfsburg erzielte der Nationalspieler insgesamt 39 Treffer und legte 25 weitere Tore vor. In der Premier League stand er für den FC Chelsea 44 Mal auf dem Platz und erzielte mit elf Treffern in jedem vierten Spiel ein Tor. In 24 Champions-League-Auftritten konnte Schürrle drei Treffer erzielen. Auffällig ist, dass André Schürrler ein äußert fairer Spieler ist. In seiner Bundesligakarriere wurde ihm erst sechs Mal die gelb Karte gezeigt, einen Platzverweis musste er erst einmal hinnehmen. Am effektivsten war der vielschichtige Offensivspieler auf der Position des hängenden Stürmers. In 62 Spielen als hängende Spitze konnte er 23 Treffer markieren und zwölf weitere vorbereiten.

 

André Schürrle- Privatleben

 

André Schürrle wurde 1990 in Ludwigshafen geboren und verbrachte seine Kindheit im Ludwigshafener Stadtteil Gartenstadt. Er hat eine Schwester, seine Eltern sind für ihn von großer Wichtigkeit. Außerdem erklärte Schürrle, er liebe das Schnitzel von seiner Mutter.

 

André Schürrle- Charity

 

André Schürrle besucht nicht nur regelmäßig Bälle und Veranstaltungen für wohltätige Zwecke, sondern engagiert sich auch bei „United Charity“ und versteigerte unter anderem sein Trikot der DFB-Auswahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.