Vieirinha

Zuletzt aktualisiert: 16.05.2019

Screenshot Vieirinha / Wikipedia

Screenshot Vieirinha / Wikipedia

Vieirinha, der mit korrektem Namen Adelino André Vieira de Freitas heiß, ist Fußballprofi beim VfL Wolfsburg. Seit 2013 ist der Flügelspieler auch Nationalspieler von Portugal.

 

Rolle von Vieirinha beim VfL Wolfsburg

 

Vom griechischen Erstligisten PAOK Thessaloniki wechselte Vieirinha im Jahr 2011 zum VfL Wolfsburg. In seinen ersten Auftritten im Trikot der „Wölfe“ wurde der Flügelspieler im Sturm eingesetzt, fand sich immer Laufe der Zeit aber immer weiter hinten ein. Zwei Jahre nach seiner Vertragsunterschrift beim VfL erlitt der Portugiese einen Kreuzbandriss und fiel mehrere Monate aus. Dennoch hat er dank harter Arbeit wieder seinen Weg in die erste Mannschaft gefunden. Mittlerweile ist er einer der kreativen Punkte im Mittelfeld und wird von Julian Draxler, Luiz Gustavo und André Schürrle optimal ergänzt. Besonders für die Außenbahn ist der Wert von der Vieirinha nicht mit Geld aufzuwiegen. Seit Jahren ist er dem VfL Wolfsburg treu und einer der Leistungsträger. Trotz schwieriger Verletzungsprobleme stand der Klub immer hinter seinem Mittelfeldtechniker und der immer voll und ganz hinter seinem Klub. Das Zusammenspiel der beiden Partien harmoniert optimal und soll möglichst auch in der Zukunft noch so funktionieren. Der Vertrag des portugiesischen Nationalspielers in Niedersachsen läuft noch bis zum 30.06.2018. Sein Marktwert beträgt acht Millionen Euro (Stand: 01.07.15 / transfermarkt.de).

Vieirinha – Fähigkeiten und Skills

 

Vieirinha ist technisch enorm stark. Der Rechtsfuß kann am Ball fast alles und ist zudem flexibel einsetzbar. Von der rechten Außenbahn aus nutzt er seinen tadellosen rechten Fuß zum Flanken. Kommt er über die linke Seite, dann zieht er auch gerne einmal nach innen und sucht selber den Abschluss. Die eigentliche Stärke des Portugiesen liegt aber in seiner Geschwindigkeit. Mit und ohne Ball ist der Flügelspieler enorm schnell und kann den meisten Verteidigern in der Bundesliga weglaufen. Ergänzt wird die hohe Geschwindigkeit durch seine starke Ballkontrolle. Überwiegend tritt er als Vorbereiter auf, kann allerdings auch selbst aufs Tor schießen. Er verfügt über einen großen Willen und eine Top-Kondition. Trotz zahlreicher langer Läufe auf den Außenbahnen findet er immer wieder den Weg nach hinten und hilft seiner eigenen Mannschaft so beim Verteidigen. Berüchtigt sind auch die Standards des Rechtsfuß, die er bevorzugt mit viel Schnitt auf den gegnerischen Kasten zieht.

Vieirinha – Wolfsburg passt wie die Faust aufs Auge

 

Bei allen bisherigen Stationen von Vieirinha ist man sich einig, dass in ihm ein großer Fußballer steckt. Wirklich zum Tragen kommt dieses Talent allerdings erst beim VfL Wolfsburg. Hier ist er zum Leistungsträger aufgestiegen und in der Offensive ein absoluter Fixpunkt. Als Achtjähriger startete Vieirinha bei Vitória Guimaraes seine Fußballkarriere. Sieben Jahre später hatte er derart gute Leistungen gezeigt, dass die Jugendabteilung vom großen FC Porto auf ihn aufmerksam wurde. Als 15-Jähriger wechselte er zum Hauptstadt-Klub und spielte sich bis in die zweite Mannschaft hoch. Von hier aus wurde Vierinha zum FC Marco verliehen, einem unterklassigen portugiesischen Verein. Wirklich durchschlagenden Erfolg kann der Portugiese hier nicht vorweisen, denn in 13 Spielen erzielte er lediglich vier Tore. 2006/07 schaffte er es aber beim FC Porto in die erste Mannschaft und unterschrieb einen Vierjahresvertrag. Gemeinsam mit dem Top-Klub wurde er gleich in seiner ersten Saison als Profi Meister in der portugiesischen Liga. Dennoch wurde Vieirinha erst einmal wieder verliehen. Beim Leixoes SC konnte der Offensivspieler in 22 Partien einen Treffer erzielen und wurde daraufhin direkt weiter zu PAOK Thessaloniki verliehen. 17 Mal war er hier in 83 Partien erfolgreich und erlebte damit persönlich seine torgefährlichste Zeit. Dennoch hat das Angebot des VfL damals überzeugt und so fand der Portugiese seinen Weg in die Bundesliga.

Erfolge von Vieirinha

 

Die erfolgreichste Zeit als Fußballprofi erlebt Vieirinha beim VfL Wolfsburg. Insbesondere das Jahr 2015 war ein goldenes Jahr für die „Wölfe“. In der Liga feierte der Klub die Vizemeisterschaft, der DFB Pokal konnte gewonnen werden. Gleichzeitig feierte Vieirinha mit seiner Mannschaft auch den Gewinn des DFL Supercups.

 

Vieirinha – Statistik

 

Erfahrungen hat Vieirinha im Laufe seiner Karriere reichlich gesammelt. Fünf Mal stand er schon in der Champions League auf dem Platz und erzielte dabei einen Treffer. In der Europa League durfte er 25 Mal ran und konnte fünf Tore markieren. Vier Tore bereitete er außerdem für seine Mannschaftskameraden vor. Neben seinen 89 Spielen in der Bundesliga, in denen er vier Tore erzielte und 16 Treffer vorbereitete, hat er auch für die griechischen Super League einen deutlichen Arbeitsnachweis. 83 Spiele hat er in der höchsten Spielklasse absolviert und dabei 17 Treffer erzielt. 19 Buden bereitete er außerdem vor.

 

Vieirinha – Privatleben & Wissenswertes

 

Geboren wurde Adelino André Vieria de Freitas am 24. Januar 1986 in Guimaraes in Portugal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.