Saison Eröffnung Borussia Dortmund – Was wird geboten?

Jedes Jahr zum Start der neuen Bundesliga Saison findet in Dortmund eine große Eröffnungsfeier statt. Kinder und Fans haben dort die Möglichkeit, sich nicht nur einen schönen Tag zu machen, sondern gleichzeitig ein Benefiz Spiel für den guten Zweck anzuschauen. Schon seit vielen Jahren ist die BVB Saisoneröffnung ein absolutes Highlight in Dortmund. Jahr für Jahr nehmen mehrere tausend Fans daran teil, um nicht nur den Verein von Beginn an zu unterstützen, sondern gleichzeitig für den guten Zweck zu spenden.   Dortmund ist schwarz gelb. Das ist genau das, was man immer wieder sieht, wenn Borussia Dortmund endlich wieder spielt. Die ganze Stadt ist außer Rand und Band. Als Außenstehender wird man sowas wahrscheinlich nicht gesehen haben. Auch bei der Saisoneröffnung ist die gesamte Strobelalle, an der der Signal Iduna Park steht schwarz gelb. Um das Stadion herum werden Fan Stände, Getränke und Essensstände und auch eine Bühne für die Animation aufgebaut. Kinder bekommen sogar noch ein zusätzliches Programm geboten und können sich mit Emma, dem Maskottchen des BVB fotografieren lassen.   BVB4   Doch das war noch nicht alles, was die diesjährige BVB Saisoneröffnung zu bieten hat. Es gibt noch einiges zu berichten. Alleine das Spiel für einen guten Zweck war in diesem Jahre einfach nur klasse. Dazu werden wird später allerdings mehr berichten.  

Die Eröffnung an einem sonnigen Tag

Die BVB Saisoneröffnung hat sich in diesem Jahr besonders gelohnt. Der Tag war sonnig. Der heißeste Tag, den man in Dortmund diesen Sommer bisher erlebt hatte. Das hat die Menschenmassen allerdings nicht daran gehindert, das Stadion zu besuchen und die neue Mannschaft unter neuem Trainer kennenzulernen.   Die Eröffnungsfeier hatte in diesem Jahr einfach viel zu bieten. Die gesamte Strobelallee war trotz des warmen Wetters schwarz gelb. Vor den Toren des Signal Iduna Parks war ein attraktives Kinderprogramm und eine Show Bühne aufgebaut bei der es bereits um 11 Uhr morgens schon los ging. Dort wurden auch noch Karten für das Benefiz Spiel gegen bekannte Olympia Spieler verlost. Spontan konnten die Besucher der Eröffnungsfeier noch ins Stadion und sich das Spiel für einen guten Zweck anschauen.   BVB1   Um 13 Uhr haben dann die Tore des Stadions geöffnet. Die Menschenmassen sammelten sich, suchten sich ihre Plätze und warteten mit einem Countdown darauf, dass die Mannschaft vorgestellt wird. Fans mussten sich allerdings noch gedulden. Vorab haben sich die kleinen der Sporthochschule ein Spiel geboten. Team Emma und Team gelb traten gegeneinander an und zeigten, was die kleinen bereits auf dem Kasten haben. Es war erstaunlich, welche Nachwuchstalente bereits auf der deutschen Fußballschule lernen und den Fußball lieben.   Nachdem das Spiel der kleinen beendet war, wurde endlich die Mannschaft unter neuem Trainer vorgestellt. Natürlich sind viele alte Spieler dabei. Aber auch Neuzugänge, sowie ein neuer Torwart können sich in der neuen Saison sehen lassen. Die Trauer um den Abschied von Jürgen Klopp schien schon vorbei zu sein. Schließlich freuten sich die Borussia Dortmund Fans auf den neuen Trainer Thomas Tuchel und die neue Mannschaft, die in der neuen Saison der 1. Bundesliga auf den Meistertitel hinarbeiten wird.

Das Benefiz Spiel von Borussia Dortmund

Nachdem die Mannschaft auf der BVB Saisoneröffnung vorgestellt wurde ging das Benefiz Spiel los. Gegen die olympischen Sieger spielten die Spieler von Borussia Dortmund, um Geld für die deutsche Fußballschule sammeln zu können. Mit 5 Euro pro Karte kamen daraufhin mehrere tausend Euro zusammen. Dies war der Mannschaft und dem BVB an sich besonders wichtig. Sie wollen die jungen Talente weiterhin fördern, damit in Dortmund noch viele Jahre ein erstklassiger Fußball gespielt wird. Dies kann die jetzige Mannschaft schließlich auch beweisen.  

Das Benefiz Spiel an sich war nicht besonders spannend. Gegen die Jungs vom BVB hatten die Sieger der olympischen Spiele einfach keine Chance mehr. Hinterher fielen 14 Tore für Borussia Dortmund. Trotzdem konnten die Jungs ihr Können unter Beweis stellen. Nachdem für Team Gold immer noch kein Tor fiel liefen sie mit allen Spielern auf das Feld und spielten 22 Mann gegen 11 Mann. Es zeigte sich allerdings, dass sich die Jungs von Borussia Dortmund sogar gegen 22 Spieler durchsetzen konnten.

BVB2

Alle Fans im Signal Iduna Park fieberten trotz alledem mit. Nach dem Benefiz Spiel fand noch eine Autogramm Stunde statt. Die Spieler haben Bälle handsigniert und in die Menge geworfen. Für die Kinder war dies ein besonderes Erlebnis. Sie konnten endlich nah ihre Spieler heran und sich ein Autogramm geben lassen. Trotz den hohen Temperaturen haben es sich viele einfach nicht nehmen lassen, ihre Mannschaft schon jetzt zu sehen. Es war für viele daher ein spannender und eher aufregender Tag, die den Saisonbeginn der 1. Bundesliga einzuläuten und sich auf eine besondere Saison mit neuem Trainer einzulassen. Spaß hatten daher nicht nur die Fans, sondern auch die Mannschaft. Sogar die dort getragenen Trikots wurden unter 3 der besuchten Fans verlost.

Die Saison Eröffnung mit Thomas Tuchel

Wahrscheinlich haben viele Fans nach Jürgen Klopps Abschied den neuen Trainer verfolgt. Die meisten waren wahrscheinlich gespannt, wie es nun sein wird, wenn man Jürgen Klopp nicht mehr auf dem Platz sehen wird. Doch als Thomas Tuchel angekündigt wurde, ging ein Gänsehautfeeling durch die Tribünen. Alle Fans freuten sich auf den neuen Trainer und wollen mit ihm und der Mannschaft zusammen wieder einen Titel holen.   BVB3   Eine einzige unangenehme Situation wurde allerdings klar. Als Ilkay Gündogan bei der Mannschaftsvorstellung aufgerufen wurde, hatte das halbe Stadion in nicht willkommen gewünscht. Nachdem die Transfer Gerüchte des Dortmund Spielers so schwankend waren, wollen die meisten Fans nicht einmal mehr, dass er für Dortmund spielt. Man sollte in dem Fall allerdings bedenken, dass schon viele Spieler Borussia Dortmund verlassen haben und nicht in eine solche Situation geraten sind. Gündogan selbst hat sich wahrscheinlich nicht wohl gefühlt.   Selbst Ciro Immobile spielte an diesem Tag noch auf dem Platz. Jetzt, knapp zwei Wochen später wurde dann bekannt gegeben, dass er doch wieder zurück nach Italien geht und Borussia Dortmund verlassen wird. Dementsprechend war es eine Art Abschied von ihm, was sich die Fans zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewusst waren.

Die Dortmunder Südtribüne im Fokus

Jeder, der schon einmal im Signal Iduna Park war wird wissen, dass die Südtribüne eigentlich der Hauptkern ist. Jeder Spieler wünscht sich einmal vor der Tribüne zu stehen. Die Fans sind einfach unglaublich. Auch Thomas Tuchel freut sich bereits auf die ersten Heimspiele, um einfach selber die Erfahrung zu machen wie es eigentlich ist, in Dortmund zu spielen und Borussia Dortmund zu erleben. Viele Fans sagen, dass Borussia Dortmund nicht nur ein Fußball ist. Es ist einfach viel mehr als das.   Dies ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass Borussia Dortmund die meisten Fans hat, die wirklich mit Herz an die Sache heran gehen. Dies konnte man auf der Saisoneröffnung in diesem Jahr wieder erleben.  

Das Fazit der BVB Saisoneröffnung – Lohnt sich ein Besuch?

Für einen BVB Fan ist die Saisoneröffnung einfach jederzeit ein Highlight. Doch auch Außenstehende sollten sich dies nicht entgehen lassen. Es lohnt sich daher allemal. Natürlich nicht für die Fußballwetten, sondern einfach nur, um es einmal erlebt zu haben. Borussia Dortmund ist schließlich die Mannschaft, die heute bei den meisten Fans einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Alleine für das Benefiz Spiel kann sich die Saisoneröffnung lohnen.   Nicht nur für Fans ist die Eröffnungsfeier von Borussia Dortmund wirklich ein absolutes Highlight. Es gibt dort schließlich auch deutlich mehr zu sehen. An diesem Tag stehen auch schon die ersten Spiele für die 1. Bundesliga fest. Für Familien ist das BVB Fest immer ein großer Spaß. Es sollte allerdings nicht mit dem allgemeinen BVB Familienfest im Dortmunder Westfalenpark verwechselt werden, welches auch in jedem Jahr für die kleinen stattfindet.   Die neue Saison wird mit Thomas Tuchel wahrscheinlich ein voller Erfolg. Viele Fans und auch Fußballer freuen sich schon jetzt auf eine Art Neustart und wollen daher die Chance nutzen, unter einem neuen Trainer endlich die richtigen Wege zu gehen. Man wird daher sehen, ob sich Borussia Dortmund wieder aufraffen kann und auch den Meister Bayern München vom Thron stoßen wird. Bisher ist die Mannschaft auf einem guten Weg. Der Trainerwechsel wird schon einiges bewirkt haben, sodass sich alle Spieler auf einen spannenden und guten Weg gemeinsam mit Thomas Tuchel freuen können.