Per Skjelbred

Zuletzt aktualisiert: 04.12.2018

Per Skjelbred / Screenshot Wikipedia

Per Skjelbred / Screenshot Wikipedia

Per Skjelbred heißt mit vollständigem Namen Per Ciljan Skjelbred und steht bei Hertha BSC unter Vertrag. Der offensive Mittelfeldspieler ist zudem schon seit 2007 Spieler der Nationalelf seines Heimatlandes und konnte in 37 Länderspielen einen Treffer erzielen.

 

Rolle von Per Skjelbred bei Hertha BSC

 

Erstmalig nach Berlin kam Per Skjelbred im Jahre 2013 als Teil eines Leihgeschäfts mit dem Hamburger SV. Die Hamburger erhielten Pierre-Michel Lasogga, im Gegenzug stellte die Hertha Skjelbred ein. Der fand sich bei seinem ersten kleinen Test in Berlin bereits prächtig ein, musste dann aber noch einmal kurz nach Hamburg zurückkehren. 2014 unterschrieb Skjelbred dann seinen Vertrag bei der Hertha, wo er mittlerweile zum Kreis der Leistungsträger zählt. Der smarte Norweger hat sich von der unscheinbaren Person auf dem Platz zu einer echten Persönlichkeit gewandelt. Im offensiven Mittelfeld der Hertha zieht er die Stricke und hat sich damit schon längst in die erste Mannschaft gespielt. Aktuell kämpft der Wahl-Berliner gerade um eine Vertragsverlängerung. Sein aktueller Kontrakt in der Hauptstadt läuft noch bis zum 30.06.2017. Sein Marktwert liegt bei 3,50 Millionen Euro (Stand: 15.02.16 / transfermarkt.de).

 

Per Skjelbred – Fähigkeiten und Skills

 

Per Skjelbred fühlt sich besonders im zentralen Mittelfeld wohl. Hier profitiert der Norweger von seiner starken Technik und überragenden Ballkontrolle. In der Offensive leitet er so die Angriffe der Berliner ein, die mit gefährlichen Pässen über das Zentrum aufgezogen werden. Hier liefert Per Skjelbred vor allem die Bälle in die Schnittstellen, gleichzeitig kann er das Spiel aber auch auf die Außenbahnen verlagern. Er hat immer ein Auge für seinen Mitspieler und ist daher in der Zentrale bestens aufgehoben. Im Spiel nach hinten tritt er vor allem als Abräumer auf, der vor den „Sechsern“ bereits das erste Mal hart durchgreift. Mit einer Körpergröße von 1,75 Metern ist er nicht der größte Mittelfeldspieler, dafür weiß er seine vorhandenen Mittel aber erstklassig einzusetzen. Durch seine Wendigkeit und Antrittsschnelligkeit kann er viele Gegenspieler im Laufduell im Regen stehen lassen.

 

Per Skjelbred – Vom großen Fjord in die große Stadt

 

Beim kleinen Klub Trygg/Lade begann Per Skjelbred seine Fußballkarriere. Hier kam er schon früh zu Prominenz, da er von einem Fernsehsender für eine Show ausgewählt wurde. Hier wurde das größte Talent des norwegischen Fußballs gesucht und Skjelbred konnte den Wettbewerb für sich entscheiden. Als Preis erhielt er ein einwöchiges Probetraining beim FC Liverpool, bei dem er ebenfalls überzeugende Eindrücke hinterlassen konnte. Völlig überraschend hatte der junge Per Skjelbred aber gar keine Lust auf Fußball in England und entschied sich stattdessen für einen Profivertrag bei Rosenborg Trondheim in seiner Heimat. Beim norwegischen Top-Klub spielte er gleich von seiner ersten Saison als Profi für die erste Mannschaft. Die Konkurrenz im Zentrum war damals bei Trondheim allerdings enorm groß, so dass Skjelbred nur wenige Einsatzminuten verzeichnen konnte. Erst in der Saison 2005 schaffte es Skjelbred, sich einen Stammplatz bei Rosenborg zu erkämpfen. Ganz nebenbei wurde er hier auch der jüngste Spieler aller Zeiten, der in der norwegischen Tippaeligaen einen Platzverweis kassierte. Kurze Zeit später wurde Skjelbred durch einen Schien- und Wadenbeinbruch ausgebremst, konnte sich aber schnell erholen. Er holte sich seinen Stammplatz bei Rosenborg zurück und sollte eigentlich von Newcastle United aus England verpflichtet werden. Aufgrund einiger Probleme kam der Transfer aber nicht zustande und Per Skjelbred verbrachte noch eine ganze Weile in Trondheim. Zur Saison 2011 war es dann der HSV, der das größte Interesse am Norweger bekundete und diesen verpflichtete. In Hamburg hatte Skjelbred nicht unbedingt erfolgreiche Jahre, bei den Herthanern sieht das Ganz ein wenig anders aus. Hier wird auf den offensiven Mittelfeldspieler gesetzt, der mit seinen Berlinern noch eine ganze Menge vorhat.

 

Erfolge von Per Skjelbred

 

Die Erfolge seiner Karriere sammelte Per Skjelbred in seiner Heimat Norwegen. Mit Rosenborg Trondheim konnte er hier 2004, 2006, 2007 und 2010 die norwegische Meisterschaft holen. International oder in Deutschland wartet der Mittelfeldspieler noch auf Titel.

 

Per Skjelbred – Statistik

 

Die meisten Spiele seiner Karriere hat Per Skjelbred bisher in Norwegen absolviert. In der Tippaeligaen stand er 156 Mal auf dem Platz und konnte dabei neun Treffer erzielen. 16 Mal trat er als Vorlagengeber in Erscheinung. In der deutschen Bundesliga konnte der Mittelfeldspieler bisher 111 Mal Leistung auf dem Platz zeigen. Getroffen hat er dabei insgesamt zweimal, elf weitere Treffer bereitete er seinen Mannschaftskameraden vor. Elfmal stand Skjelbred auch in der Champions League auf dem Platz, wobei ihm ein Treffer gelang. Als Vorbereiter konnte er in der Königsklasse nicht in Erscheinung treten. Selbiges gilt für die Europa League, wo er in sechs Partien noch keinen Treffer und keine Vorlage produzieren konnte.

 

Per Skjelbred – Privatleben & Wissenswertes

 

Am 16. Juni 1987 wurde Per Ciljan Skjelbred in Trondheim in Norwegen geboren. Er galt lange als das größte Talent des norwegischen Fußballs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.