Marc Stendera

Zuletzt aktualisiert: 13.03.2019

Marc Stendera / Screenshot Wikipedia

Marc Stendera / Screenshot Wikipedia

Marc Stendera ist Mittelfeldspieler bei Eintracht Frankfurt. Der 20-Jährige spielt am liebsten im offensiven Mittelfeld und ist seit 2015 Spieler der deutschen U-21 Nationalmannschaft. Bislang stand er zweimal für diese Auswahl auf dem Platz.

 

Rolle von Marc Stendera bei Eintracht Frankfurt

 

Marc Stendera hat bei der Eintracht in Frankfurt einen kometenhaften Aufstieg hinter sich. Zum ersten Mal mit dem Profis trainiert hat der Nachwuchskicker in der Saison 2012/13. Wenig später kam er auch schon zu seinem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft. Mittlerweile ist Stendera ein fester Bestandteil der „Adler“ und aus dem Mannschaftsgefüge nicht mehr wegzudenken. Er übernimmt im Mittelfeld den kreativen Part und ist insbesondere dafür zuständig, die Offensive mit intelligenten Bällen zu füttern. In Frankfurt reibt man sich heute noch die Hände, denn mit Stendera wurde ein echter Alleskönner aus der eigenen Jugend hochgezogen. Schon jetzt hat er eine enorm wichtige Rolle in der Zentrale inne, in den kommenden Spielzeiten dürfte seine Bedeutung für die Mannschaft aber noch einmal deutlich zulegen. Das wissen auch die Verantwortlichen in Frankfurt, denn der Vertrag des jungen Mittelfeldregisseurs läuft noch bis zum 30.06.2020. Sein Marktwert liegt bei acht Millionen Euro (Stand: 15.02.16 / transfermarkt.de).de

 

Marc Stendera – Fähigkeiten und Skills

 

Marc Stendera ist mit allen Fähigkeiten ausgestattet, die ein erfolgreicher Fußballprofi von heute benötigt. Zum einen besitzt er eine enorme Grundschnelligkeit, die er mit seiner prächtigen Ballkontrolle paaren kann. So startet er häufiger einmal schnelle Dribblings, bei denen die Gegenspieler in massive Drucksituationen geraten. Seine wesentliche herausragenden Fähigkeiten sind aber das Gefühl für das Spiel und das Auge für den Mitspieler. Er ist ein geborener „Zehner“, der in der Zentrale immer wieder den tödlichen Pass spielen kann. Gleichzeitig ergreift er aber auch die Initiative und kommt selbst zum Abschluss. In der Offensive wird nahezu jede Aktion über Stendera eingeleitet, da der Mittelfeldspieler immer etwas mit dem Ball und der Situation anzufangen weiß. Defensiv kann sich der U-21 Nationalspieler aber oftmals ebenso behaupten, denn er weiß seinen Körper geschickt einzusetzen. Kommt mit den Jahren jetzt auch noch die Erfahrung dazu, dürfte Marc Stendera vor einer ganz steilen Karriere stehen, die gerade erst am Anfang ist.

 

Marc Stendera – Die Seele des Frankfurter Spiels

 

Mit dem Fußballspielen startete Marc Stendera im Alter von vier Jahren beim TSV Heiligenrode. Hier kickte er acht Jahre lang, ehe er 2007 zum OSC Vellmar wechselte. Nachdem er hier in drei Jahren überzeugende Leistungen zeigte und mittlerweile auch als Talent bekannt war, wechselte er 2010 in die Jugendabteilung der Frankfurter. Dieser frühe Wechsel bringt ihm heute noch einige Vorteile, denn so konnte er bei der Eintracht eine erstklassige Ausbildung genießen, die sich über mehrere Jahre zog. Unter anderem spielte der Mittelfeldspieler für die B- und A-Junioren der Hessen, bereits ab 2012/2013 trainierte Stendera jedoch schon bei den Profis mit. An seinem 18. Geburtstag verlängerte er seinen Vertrag in Frankfurt, nur ein Jahr später kam er gegen den FC Bayern München zu seinem ersten Profieinsatz. 17 Jahre, drei Monate und 27 Tage war Stendera zu jenem Zeitpunkt alt, wodurch er zum fünftjüngsten Bundesliga-Profi aller Zeiten wurde. Doch gleichzeitig lief auch nicht immer alles blendend, denn in der Saisonvorbereitung 2013 zog sich der Mittelfeldspieler in einem Testspiel einen Kreuzbandriss zu und musste mehrere Monate pausieren. Die junge Frankfurter Hoffnung hat sich aber wieder zurückgekämpft und offenbar keine Nachteile mehr von dieser Verletzung. Bisher war der Weg von Marc Stendera enorm steil, für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass er möglichst ähnlich steil weiterläuft.

 

Erfolge von Marc Stendera

 

Die größten Erfolge seiner Karriere feierte Marc Stendera im Trikot der deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften. 2012 wurde er mit der U-17 Vize-Europameister, zwei Jahre später konnte er als Spieler der U-19 dann diesen Titel gewinnen.

 

Marc Stendera – Statistik

 

Stendera ist noch ein recht junges Gesicht in der Bundesliga und absolvierte bislang lediglich 62 Partien in der höchsten Spielklasse. Dabei konnte er jedoch schon mit fünf Treffern und acht Vorlagen von sich Reden machen, 15 Mal wurde er zudem verwarnt. Einen Platzverweis bekam der Mittelfeldspieler aber noch nie gezeigt. Dreimal war Stendera zudem im DFB-Pokal aktiv. Einen Treffer oder eine Vorlage konnte er hierbei aber nicht beisteuern.

 

Marc Stendera – Privatleben & Wissenswertes

 

Marc Stendera wurde am 10. Dezember 1995 in Kassel geboren.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.