Haris Seferovic

Zuletzt aktualisiert: 18.05.2019

Haris Seferovic / Screenshot Wikipedia

Haris Seferovic / Screenshot Wikipedia

Haris Seferovic ist Schweizer Fußballspieler und steht beim deutschen Verein Eintracht Frankfurt unter Vertrag. Der Stürmer ist bereits seit 2013 Nationalspieler seines Heimatlandes und konnte in 34 Länderspielen sieben Tore erzielen.

 

Rolle von Haris Seferovic bei Eintracht Frankfurt

 

Vom spanischen Klub Real Sociedad wechselte Haris Seferovic im Jahre 2014 zur Eintracht nach Frankfurt. In Spanien war der Schweizer Nationalspieler nicht unbedingt glücklich geworden, hatte in Sociedad aber eigentlich seine Einsatzzeiten. Nach 24 Partien strich er aber die Segel und verabschiedete sich in Richtung Hessen. Für die „Adler“ ein denkbar passender Zeitpunkt, denn neben Alexander Meier wurde händeringend ein zweiter Stürmer gesucht. Das es dann jemand mit dem Format von Serferovic wurde, umso besser. In den letzten zwei Spielzeiten hat sich der Schweizer optimal in Frankfurt eingefunden und sich ohne wenn und aber einen Stammplatz erarbeitet. Obwohl Meier nach seiner langen Verletzung wieder zurückkehrte, durfte Seferovic auf seiner Position bleiben. In Hessen hält man viel vom Stürmer der „Nati“, der insbesondere in der abgelaufenen Saison für den einen oder anderen Treffer gut war. Nachdem der Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht wurde, kann der Schweizer in der Zukunft weiter erstklassig auf Torejagd gehen. Der Vertrag von Haris Seferovic in Frankfurt läuft noch bis zum 30.06.2017. Sein Marktwert beträgt 5,50 Millionen Euro (Stand: 01.06.16 / transfermarkt.de).

 

Haris Seferovic – Fähigkeiten und Skills

 

Haris Seferovic fühlt sich auf dem Platz in der Offensive am wohlsten. Insbesondere ganz vorne im Zentrum kann er seine Qualitäten ausspielen, zu denen unter anderem das Kopfballspiel gehört. Dank seiner Körpergröße von 1,85 Metern hat er in vielen Luftduellen einen Vorteil, zusätzlich profitiert der Stürmer von seiner enormen Sprungkraft. Überraschend ist dabei, dass Seferovic trotz dieser Maße auch über eine beeindruckende Ballkontrolle und Technik verfügt. Selbst ihm höchsten Tempo gelingt es ihm, die Bälle zu kontrollieren und zu verarbeiten. Wertvoll ist der Schweizer zudem durch seine Fähigkeit, den Ball abzuschirmen. Wird er hoch angespielt, pflückt er den Ball mit der Brust herunter und wartet auf seine nachrückenden Mitspieler. Trotz seiner offensiven Ausrichtung zeigt sich der Schweizer zudem auch in der Defensivbewegung immer aktiv. Er ist der erste Abwehrspieler der Frankfurter und immer hungrig auf den Ball. Einzigartig wird Haris Seferovic aber vor allem durch seinen Killer-Instinkt. Vor dem Tor ist er ausgesprochen cool, so dass er aus wenigen Chancen immer seine Treffer macht.

 

Haris Seferovic – Ein Frankfurter Volltreffer

 

Haris Serferoic startete seine Karriere als Fußballer beim FC Sursee, wo er im Alter von sieben Jahren das erste Mal aktiv wurde. Insgesamt fünf Jahre spielte er hier, ehe er sich dem FC Luzern im Jahre 2004 anschloss. Der Klub zählt in der Schweiz zu den größeren Vereinen und war daher eine optimale Gelegenheit für Seferovic, das eigene Talent noch weiter zu formen. Drei Jahre lang kickte er in Luzern, ehe er vom Grasshopper Club Zürich verpflichtet wurde. Hier durchlief er zwei Jahre lang die Jugendabteilungen, bevor er im Alter von 17 Jahren das erste Mal bei den Profis mittrainierte. Hier kam er auch zu seinen ersten drei Einsätzen als Profi, konnte sich im Endeffekt aber nicht entscheidend durchsetzen. Sein Talent wurde aber dennoch erkannt, so dass er 2010 einen Wechsel zum AC Florenz nach Italien vollzog. Das ist durchaus als Aufstieg gegenüber Zürich anzusehen, auch wenn hier erneut nur acht Partien in der ersten Liga hinzukamen. Bereits im Jahre 2011 wurde er auch zurück in die Schweiz, an den Club Neuchatel Xamax, verliehen. Kurz vor der Abreise ins Trainingslager wurde Seferovic mit zwei anderen Spielern fristlos entlassen. Offiziell wurden Leistungsgründe angegeben, inoffiziell stehen aber fehlende Lohnzahlungen im Raum. Von Xamax ging es für den Spieler der „Nati“ auf Leihbasis wieder zurück nach Italien. Beim US Lecce versuchte der Stürmer sein Glück, kam aber nicht zum Zug. 2013 schloss er sich daher Novara Calcio an, wo er in 18 Partien starke zehn Treffer erzielen konnte. Das öffnete die Tür nach Spanien und räumte den Weg für einen Wechsel nach Sociedad frei. Hier blieb der erhoffte Urknall aus, den dürfen dafür aber die Frankfurter erleben. Bislang ist die Eintracht die erfolgreichste Station von Seferovic. Aus Sicht des Vereins darf sie das auch gerne bleiben.

 

Erfolge von Haris Seferovic

 

Als Fußballprofi konnte Haris Sefereovic bislang noch keine Titel einfahren. Den größten Erfolg seiner Karriere feierte der Stürmer im Jahre 2009, als er bei der U-17 Weltmeisterschaft mit der Schweiz den Titel gewann.

 

Haris Seferovic – Statistik

 

Obwohl Haris Seferovic ohne Zweifel schon viel gereist ist, fühlt er sich in der Bundesliga offenbar pudelwohl. Hier absolvierte er bisher 61 Partien – so viele, wie nirgendwo sonst. Dabei gelangen ihm 13 Treffer, 13 weitere Tore bereitete er vor. 18 Mal wurde der Stürmer mit einer gelben Karten verwarnt, einmal musste er mit einer roten Karte das Feld verlassen. In der Primera División in Spanien hat der Schweizer bislang 24 Spiele auf dem Buckel. Zweimal war er dabei erfolgreich, zwei weitere Tore legte er vor. International durfte der Seferovic schon sechsmal in der Champions League glänzen. Ein Treffer oder eine Vorlage gelangen ihm dabei aber nicht.

 

Haris Seferovic – Privatleben & Wissenswertes

 

Haris Seferovic wurde am 22. Februar 1992 in Sursee in der Schweiz geboren. Seine Eltern stammen aus Bosnien und Herzegowina.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.