André Hahn

Zuletzt aktualisiert: 05.12.2018

Screenshot André Hahn / Wikipedia

Screenshot André Hahn / Wikipedia

André Hahn ist Mittelfeldspieler bei Borussia Mönchengladbach und seit 2014 auch Spieler der deutschen Nationalmannschaft. Bislang absolvierte er ein Pflichtspiel für die DFB-Auswahl.

 

Rolle von André Hahn bei Borussia Mönchengladbach

 

Zum Wechsel von André Hahn vom FC Augsburg zu den Gladbachern gibt es eine nette Anekdote. Hahn war nur für ein Jahr beim FCA und erzielte 2013 sein allererstes Bundesligator gegen die Borussia aus Gladbach. Nur wenig später unterschrieb er dort einen Vertrag, kam aber nicht wirklich zum Zug. Ausgebremst wurde er durch ein Foul von Johannes Geis im Spiel gegen Schalke 04. Hahn brach sich den Schienbeinkopf und fiel mehrere Monat aus. Mittlerweile ist der Mittelfeldspieler aber wieder genesen und gehört fest in die Kaderplanungen der Gladbacher. Es werden große Stücke auf den Neuzugang gehalten, der ja eigentlich gar kein richtiger Neuzugang mehr ist. Dennoch wird es für André Hahn natürlich nicht einfach, sich im harten Konkurrenzkampf bei der Borussia zu behaupten. Allerdings stehen die Chancen gut, denn Trainer André Schubert ist überzeugt von den Qualitäten des 25-Jährigen. Der Vertrag von André Hahn bei den „Fohlen“ läuft noch bis zum 30.06.2018, sein Marktwert beträgt fünf Millionen Euro (Stand: 15.02.16 / transfermarkt.de).

 

André Hahn – Fähigkeiten und Skills

 

Hahn wird auf dem Platz vornehmlich auf der Außenbahn eingesetzt. Ganz besonders auf der rechten Seite zeichnet er sich hier immer wieder mit starken Leistungen aus. Er verfügt über eine enorme Grundschnelligkeit und ist vielen Verteidigern im Laufduell daher überlegen. Gleichzeitig besitzt aber auch ein sehr feines Ballgefühl und eine enorme Technik. Das in Kombination miteinander ergibt einen der begnadetsten Außenbahnspieler der Liga. Aber nicht nur auf dem Weg nach vorne ist André Hahn für seine Mannschaft enorm wichtig. Auch im Rückwärtsgang kann er sich mit einem guten und klugen Zweikampfverhalten häufig durchsetzen. Mit seiner Körpergröße von 1,85 ist er nicht unbedingt klein und weiß diese Fläche auch zu nutzen. Ergänzend hierzu ist er aber auch mit einer enormen Ruhe am Ball ausgestattet und lässt sich selbst in engen Situationen nicht unter Druck setzen.

André Hahn – Ein langer Weg zum Glück

 

Die ersten Schritte auf dem Fußballplatz unternahm André Hahn in der G-Jugend des TSV Otterndorf. Hier spielte er einige Zeit, bis er 2003 zum LTS Bremerhaven in die C-Junioren-Regionalliga wechselte. Die Mannschaft stieg ab und Hahn wechselte in die B-Junioren-Bezirksoberliga zum SV Rot-Weiss Cuxhaven. 2008 erfolgte dann der vorerst letzte Wechsel zum FC Bremerhaven, der gemeinsam mit Hahn in die Regionalliga aufstieg. Damit macht das Talent auch überregional auf sich aufmerksam und zog vor allem die Blicke des Hamburger SV auf sich. 2008/2009 wechselte der heutige Profi in die A-Jugend der Hamburger und kam dort auch bereits in der zweiten Mannschaft der Profis, heutige U23, zum Einsatz. Zur Saison 2010/11 zog es den Mittelfeldspieler zum Ligakonkurrenten aus Oberneuland, den er aber in der Winterpause in Richtung Koblenz verließ. Die spielten damals in der 3. Liga und warne für Hahn natürlich reizvoller. Allerdings blieb der Flügelspieler hier nicht lange, da Koblenz sich aus der Liga zurückzog. Hahn wechselte zu den Kickers nach Offenbach und 2012/2013 anschließend zum FC Augsburg. Dort war er bekanntlich ebenfalls nicht lange aktiv, bevor der Wechsel zu den „Fohlen“ kam.

 

Erfolge von André Hahn

 

Große Erfolge konnte André Hahn in seiner Karriere als Fußballprofi bislang noch nicht einfahren. Allerdings erhielt er 2014 den Preis für den VDV-Newcomer des Jahres, der von anderen Vertragsfußballern vergeben wird.

 

André Hahn – Statistik

 

Mittlerweile ist André Hahn ein fester Bestandteil der Bundesliga, wo er insgesamt 81 Mal zum Einsatz kam. 18 Mal konnte er hierbei auch einen Treffer erzielen, 15 Mal legte er eine Bude seiner Mannschaft vor. Vom Platz gestellt wurde er in der höchsten deutschen Spielklasse noch nie, verwarnt bisher 17 Mal. Die zweitmeisten Einsätze seiner Karriere absolvierte Hahn in der 3. Liga, wo er 58 Mal auf dem Feld stand. Hier konnte er siebenmal knipsen und sieben weitere Tore vorbereiten. International durfte der Gladbacher Mittelfeldspieler sich ebenfalls schon beweisen. In der Europa League konnte er in fünf Partien zwei eigene Treffer erzielen und drei weitere Tore vorbereiten. In der Champions League bringt er es bei drei Einsätzen bisher auf keinen Treffer und keinen Assist.

 

André Hahn – Privatleben & Wissenswertes

 

André Hahn wurde am 13. August 1990 in Otterndorf bei Cuxhaven geboren. Seine gesamte Familie ist enorm sportlich. Großvater Franz-Hermann war Bundestrainer der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Großmutter Ute war Reiterin. Sein Vater spielte Handball in Otterndorf. Gelernt hat Hahn Fahrzeuglackierer. Heute wohnt er mit seiner Freundin in Mönchengladbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.