Oscar Wendt

Zuletzt aktualisiert: 06.12.2018

Screenshot Oscar Wendt / Wikipedia

Screenshot Oscar Wendt / Wikipedia

Oscar Wendt ist schwedischer Fußballspieler und seit 2007 Spieler der schwedischen Nationalmannschaft. Seit 2011 steht der flexible Defensivmann bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag.

 

Rolle von Oscar Wendt bei Borussia Mönchengladbach

 

2011 wechselte Oscar Wendt ablösefrei vom dänischen Klub FC Kopenhagen zu Borussia Mönchengladbach. Der Defensivspieler spielte mit Kopenhagen eine starke Saison und erreichte sogar die Königsklasse. Dennoch entschied er sich damals für einen Wechsel zu den „Fohlen“, die in der Bundesliga gerade auf einem aufsteigenden Ast waren. Ausgestattet wurde der Schwede zunächst mit einem Dreijahresvertrag. Er konnte sich auf Anhieb gut präsentieren und überzeugt, vornehmlich als Auswechselspieler, in seiner ersten Zeit bei Mönchengladbach. Mittlerweile gehört er zu den erfahrensten Spielern im Kader und kann gerade die ganz junge Generation gut anleiten. Gleichzeitig gilt er als ruhiger Spielertyp, der optimal in das technisch-basierte Spiel der Borussia passt. Aktuell hat Wendt leider mit einer längerfristigen Verletzung zu kämpfen, so dass erst einmal keine Spiele auf dem Plan stehen. Der Vertrag von Oscar Wendt in Gladbach läuft noch bis zum 30.06.2018. Sein Marktwert beträgt 4,5 Millionen Euro (Stand: 15.02.16 / transfermarkt.de).

 

Oscar Wendt – Fähigkeiten und Skills

 

Oscar Wendt wird in Gladbach vor allem für seine Vielseitigkeit geschätzt. Der Schwede kann sowohl in der Verteidigung, als auch im defensiven Mittelfeld agieren und ist damit enorm wertvoll für das Spiel der „Fohlen“. Spielt er in der Verteidigung, zeichnet er sich vornehmlich durch ein gutes Zweikampfverhalten, sowie ein antreibendes Offensivspiel aus. Besonders über die Außenbahnen kann er aufgrund seiner guten Grundschnelligkeit immer wieder für Gefahr sorgen. Hier glänzt er oftmals als Vorbereiter, denn seine Flanken kommen mit größer Geschwindigkeit und Präzision und sorgen somit immer wieder für Gefahr in den gegnerischen Strafräumen. In der Rolle des „Abräumers“ vor der Abwehr fühlt sich der 1,81 Meter große Borusse aber ebenfalls pudelwohl. Hier punktet er abermals mit seinem starken Zweikampfverhalten, profitiert aber auch durch sein gutes Auge. Er leitet den Spielaufbau klug ein und kann, wenn nötig, auch das Tempo der Partie verändern. Alles in allem nimmt der schwedische Nationalspieler damit einen wichtigen Part im Mannschaftsgefüge ein, der durch seine jahrelange Erfahrung noch einmal wichtiger geworden ist.

Oscar Wendt – Der coole Schwede

 

Die Fußballerkarriere von Oscar Wendt begann, als der heutige Borusse fünf Jahre alt war. Beim schwedischen Klub IFK Skövde machte er seine ersten Schritte auf dem Platz und konnte bereits die ersten Erfolge bejubeln. 2003 wechselte der Defensivspieler dann zum prominenten IFK Göteborg. Vorgesehen war er hier noch als Jugendspieler, dennoch kam er in der schwedischen Allsvenskan, der höchsten schwedischen Liga, bereits zum Einsatz. Innerhalb von zwei Jahren erkämpfte er sich einen Stammplatz und machte mit guten Leistungen auch den Rest Skandinaviens auf sich aufmerksam. Ein Jahr später wechselte er so zum FC Kopenhagen nach Dänemark, wo er eine enorm erfolgreiche Zeit verbrachte und mehrfach dänischer Meister wurde. Wendt stand mittlerweile bei mehreren Mannschaften aus den Top-Ligen Europas auf dem Zettel und war zu jenem Zeitpunkt ablösefrei. Den Zuschlag gesichert hat sich letztendlich die Borussia aus Mönchengladbach. Im Nachhinein ein enorm kluger Transfer der „Fohlen“, zumal der Defensivspieler zu diesem Zeitpunkt bereits Nationalspieler Schwedens war. Sollte er nach seiner Verletzung noch einmal richtig angreifen können, wird er auch bei Gladbach wieder ein Thema für die Startelf.

 

Erfolge von Oscar Wendt

 

Bisher durfte Oscar Wendt ausschließlich in Dänemark über Pokale jubeln. Im Trikot des FC Kopenhagen erlebte er eine enorm erfolgreich Zeit und konnte sich 2007, 2009, 2010 und 2010 den dänischen Meistertitel sichern. Zusätzlich dazu gewannen die Kopenhagener im Jahr 2009 auch noch den dänischen Pokal.

 

Oscar Wendt – Statistik

 

Die meisten Spieler seiner Karriere absolvierte Oscar Wendt bislang in der Allka Superliga. Hier stand er insgesamt 138 Mal auf dem Platz und erzielte dabei sechs Treffer. 23 weitere Buden bereitete er vor. Für einen Defensivspieler weist er dabei eine bemerkenswerte Bilanz auf, denn lediglich elfmal wurde er verwarnt. Vom Platz gestellt wurde der Gladbacher während seiner gesamten Laufbahn als Profi überhaupt noch nicht. In der Bundesliga war Wendt bisher 105 Mal direkt am Spielgeschehen beteiligt. Neunmal konnte er dabei einen Treffer markieren, neun weitere Tore legte er auch vor. International kann sich der Dreißigjährige sowohl über Einsätze in der Champions League, als auch in der Europa League freuen. In der Königsklasse war er 18 Mal dabei, konnte aber keinen Treffer und keine Vorlage fabrizieren. In der Europa League hat Oscar Wendt 21 Einsätze auf dem Buckel, wobei auch hier ein Tor oder eine Vorlage fehlen.

 

Oscar Wendt – Privatleben & Wissenswertes

 

Geboren wurde Oscar Wendt am 24. Oktober 1985 in der schwedischen Stadt Göteborg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.