Salomon Kalou

Salomon Kalou / Screenshot Wikipedia

Salomon Kalou / Screenshot Wikipedia

Salomon Kalou stammt von der Elfenbeinküste und steht bei der deutschen Mannschaft Hertha BSC unter Vertrag. Bereits seit 2007 ist der Stürmer Nationalspieler der Elfenbeinküste und konnte in 71 Spielen 24 Treffer erzielen.  

Rolle von Salomon Kalou bei Hertha BSC

  Vom OSC Lille aus Frankreich wechselte Salomon Kalou im Jahre 2014 in die deutsche Hauptstadt Berlin. Die Herthaner haben sich für diesen Transfer durchaus lang machen müssen, über die genaue Ablösesumme wird allerdings Stillschweigen bewahrt. In jedem Fall aber ein absoluter Top-Transfer der Berliner, die damit einen erstklassigen Offensiv-Mann an Land gezogen haben. Das ist mittlerweile jedem in der Hauptstadt bewusst, denn Kalou stellt Woche für Woche wieder seine Qualitäten unter Beweis. Er ist derzeit der „Stürmerstar“ von Hertha und unter seinem Trainer gesetzt. Allerdings könnten die Berliner in den kommenden Monaten auch ein paar Probleme mit ihrem Ivorer bekommen, wenn der weiterhin so fantastisch trifft wie in der letzten Saison. Sein Vertrag bei der Hertha läuft nämlich nur noch bis zum 30.06.2017. Sein Marktwert liegt bei 4,50 Millionen Euro (Stand: 15.02.16 / transfermarkt.de).  

Salomon Kalou – Fähigkeiten und Skills

  Salomon Kalou bringt alle Voraussetzungen mit, die ein Stürmer im heutigen Profifußball erfüllen muss. Der Nationalspieler der Elfenbeinküste ist enorm schnell, zielsicher und mannschaftsdienlich. Vor allem seine Schnelligkeit verschafft dem Stürmer der Berliner immer wieder enorme Vorteile in den Duellen mit seinen Gegenspielern. Durch seine hohe Geschwindigkeit ist er in den Laufduellen oftmals mindestens einen Schritt schneller, was einen Stürmer natürlich in eine hervorragende Ausgangssituation bringt. Hinzu kommt die angesprochene Coolness und Zielsicherheit. Bekommt er eine Chance, manchmal reicht auch eine halbe, dann entsteht daraus in 99 Prozent der Fälle ein Tor. Kalou ist enorm kaltschnäuzig und lässt sich vor dem Tor auch nicht aus der Ruhe bringen. Besonders stark ist der Stürmer zudem im Kopfballspiel. Dank seiner Körpergröße von 1,84 Metern kann er sich in vielen Luftduellen durchsetzen. Hin zu kommt sein gutes Timing, denn er findet eigentlich immer den passenden Moment für den Absprung. Unterm Strich ein kompletter Stürmer, der in der Offensive jede Mannschaft verstärken kann.  

Salomon Kalou – Internationaler Star in Berlin

  Die Karriere von Salomon Kalou startete beim ASEC Mimosas, wo er von 2000 bis 2003 kickte. Anschließend wechselte er in die Niederlande zum Top-Klub Feyenoord Rotterdam. Hier brauchte der junge Stürmer ein wenig, um sich einzufinden. Zwischendurch wurde er daher an den Partnerklub Excelsior Rotterdam verliehen, für den er insgesamt elf Mal auf dem Platz stand. Dabei konnte er vier Tore erzielen und kehrte kurze Zeit später wieder zu Feyenoord zurück. Jetzt wurde er sogar in den Profikader hochgezogen, wo er eine enorm erfolgreiche Zeit erlebte. 67 Mal stand er für die Niederländer auf dem Feld und erzielte dabei satte 35 Treffer. Da dauert es natürlich erfahrungsgemäß nicht lange, bis sich einer der ganz großen europäischen Vereine meldet. Das war auch im Falle von Kalou so, der im Jahre 2006 einen Vertrag beim FC Chelsea unterschrieb. Hier spielte er mit seinem ivorischen Landsmann Didier Drogba zusammen und avancierte zu einem der gefährlichsten Stürmer in ganz Europa. Die „Blues“ aus der englischen Hauptstadt setzten ganze sechs Jahre auf Kalou, der in 156 Spielen für die Londoner starke 36 Treffer erzielte. Trotz starker Leistungen wurde sein Vertrag bei Chelsea im Jahre 2012 nicht verlängert, da wieder eine Menge Geld für neue Spieler in die Hand genommen wurde. Salomon Kalou wechselte daraufhin nach Frankreich zum OSC Lille, wo er teilweise an seine starken Leistungen anknüpfen konnte. In Frankreich wurde er noch einmal einer der Top-Stürmer und erzielte in 67 Partien 30 Treffer. Bei den Berlinern ist seine Quote ähnlich gut, denn hier hat er in 56 Partien bisher 20 Mal genetzt. Ein echter Glücksgriff der Herthaner also.  

Erfolge von Salomon Kalou

  Salomon Kalou hat in seiner Karriere bereits einige Titel gewonnen. 2007 gewann er den englischen Ligapokal und den Pokal. Zwei Jahre später konnte er den Pokaltriumph wiederholen und sicherte sich zudem noch den englischen Superpokal. 2010 folgten die englische Meisterschaft und erneut der Pokal, 2012 wurden englischer Pokal und die Champions League gewonnen.  

Salomon Kalou – Statistik

  Dank seiner langen Zeit bei Chelsea absolvierte Salomon Kalou die meisten Spiele seiner Karriere bisher in der britischen Premier League. 156 Mal stand er hier auf dem Feld, wobei ihm 36 Treffer gelangen. 25 Mal glänzte er zudem als Vorlagengeber. In der Bundesliga wurde der Stürmer bisher in 59 Spielen eingesetzt, wobei er 20 Treffer erzielte und vier weitere Tore vorbereitete. International sammelte Kalou ebenefalls zahlreiche Minuten und stand zum Beispiel in der Champions League schon 54 Mal auf dem Platz. Acht Tore erzielte er dabei, fünf weitere Treffer legte er vor.  

Salomon Kalou – Privatleben & Wissenswertes

  Salomon Kalou, der mit vollem Namen eigentlich Salomon Armand Magloire Kalou heißt, wurde am 5. August 1985 in Oumé an der Elfenbeinküste geboren. Sein älterer Bruder Bonaventure Kalou war auch Nationalspieler seines Heimatlandes.
 
Jetzt zu bet365 und Bonus kassieren!