Patrick Herrmann

Zuletzt aktualisiert: 16.10.2019

Patrick Herrmann

Patrick Herrmann ist deutscher Nationalspieler und steht beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach unter Vertrag. Eingesetzt wird der Mittelfeldspieler vorzugsweise in der Offensive.

 

Rolle von Patrick Herrmann bei Borussia Mönchengladbach

 

2008 wechselte Patrick Herrmann vom 1. FC Saarbrücken zum Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Hier kam er zuerst in der A-Jugend zum Einsatz, spielte sich in nur zwei Jahren aber bereits in die zweite Mannschaft der „Fohlen“. Auch hier legten die Leistungen von Herrmann nur zu, so dass er ehemalige Trainer Michael Frontzeck den Mittelfeldspieler ins Trainingslager der Profis mitnahm. Bei seinem Debüt in der Bundesliga konnte der heutige Nationalspieler voll einschlagen. Wenige Sekunden nach seiner Einwechslung legte er im Spiel gegen VfL Bochum einen Treffer vor. 2010 kam er in der Startaufstellung der Gladbacher das erste Mal zum Zug. 2010/11 war für die Borussia eine enorm schwere Saison, denn die „Fohlen“ spielten gegen den Abstieg. Herrmann war größtenteils nur Ergänzungsspieler, wurde aber durchaus auch von Beginn an aufgestellt. Unter Lucien Favre wurde er eine Spielzeit später zum Stammspieler. Diesen Platz hielt er über mehrere Jahre dank konstanter Leistungen aufrecht. Für die Borussia ist Herrmann in der Offensive eine der zentralen Anlaufstationen. Nahezu jeder Angriff der Gladbacher läuft über den Rechtsfuß. Im Mittelfeld agiert Herrmann häufig im Verbund mit Granit Xhaka. Im Oktober 2015 wurde bei dem Mittelfeldspieler ein Kreuzbandriss diagnostiziert, der ihn für eine lange Zeit außer Kraft setzen wird. Der Vertrag von Herrmann in Gladbach läuft noch bis zum 30. Juni 2019. Der Marktwert liegt bei zwölf Millionen Euro (Stand: 01.07.15).

Patrick Herrmann – Fähigkeiten und Skills

 

Die Spielweise von Patrick Herrmann ist enorm technisch geprägt. Der Mittelfeldspieler ist unwahrscheinlich ballsicher und hat dazu eine gute Grundschnelligkeit. So ist er insbesondere im offensiven Zweikampf für die Gegner nur schwer ausrechenbar. Da er in der Regel über die Außenbahnen die Angriffe einleitet, sind auch die Flanken des Mittelfeldspielers in der ganzen Liga gefürchtet. Trotz seines schmächtigen Körperbaus kann der Nationalspieler sich in den Zweikämpfen gut durchsetzen. Auch in der Defensive kann er durch geschickte Antizipation vielen Zweikämpfen aus dem Weg gehen.

Patrick Herrmann – Alle Hoffnungen in der Reha

 

Ohne Zweifel hat Patrick Herrmann eine beeindruckende Karriere als Fußballprofi hinter sich. Aus dem kleinen Ort Uchtelfangen zog es ihn in die große Welt des Fußballs, selbst international ist der Name Herrmann bekannt. Nicht wenige denken, dass Herrmann kurz vor dem Zenit seiner Leistungsfähigkeit stand, bis ihn der Kreuzbandriss außer Gefecht setzte. Schmerzen hatte der Gladbacher offenbar schon länger, diagnostiziert wurde die Verletzung erst im Oktober 2015. Für Herrmann geht es nun in den kommenden Monaten um alles. Es wird sich entscheiden, ob er jemals wieder in der Bundesliga auflaufen kann. Nicht nur für Gladbach, sondern für den gesamten deutschen Fußball wäre dies ein riesiger Verlust. Herrmann hat sich schon in der Jugend durch seine hervorragenden Leistungen ausgezeichnet und konnte diese auch im Profifußball weiter abrufen. 2012/13 wurde er der treffsicherste Borusse der Saison, gegen Bayern München wurde er in zwei aufeinanderfolgenden Spielen zum „Man oft he Match“ gewählt. Der Stellenwert im Verein ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, dementsprechend auch die Verantwortung auf den Schultern von Herrmann. Er hat sich zum Führungsspieler entwickelt und wird alles dafür tun, seiner Borussia nach der Verletzung wieder weiterhelfen zu können.

 

Erfolge von Patrick Herrmann

 

Große Titel finden sich auf dem Kaminsims von Patrick Herrmann derzeit noch nicht. Dies ist vor allem bedingt dadurch, dass die Borussia aus Mönchengladbach national und international in den letzten Jahren keine Titel einfahren konnte. Herrmann selber hat das Potenzial zu den erfolgreichsten Spielern dieser Welt zu gehören. Am 24. März 2013 konnte Herrmann persönlich einen großen Erfolg verbuchen. Nachdem er in der Bundesliga zum treffsichersten Gladbacher aufgestiegen war, wurde er auch für die DFB-Elf nominiert. Sein Debüt in der Nationalmannschaft gab Herrmann am 10. Juni 2015.

Patrick Herrmann – Statistik

 

Patrick Herrmann hat auf dem Weg in die Bundesliga keine großen Umwege eingeschlagen. 31 Mal lief der Gladbacher in der A-Jugend Bundesliga West auf. Hier konnte er mit 16 Toren und einer Vorlage auf sich aufmerksam machen. In der Regionalliga lief er 14 Mal auf und erzielte dabei einen Treffer. Die nächste große Station von Herrmann war dann die Bundesliga. Hier lief der Borusse 168 Mal auf und erzielte dabei 34 Tore. Weitere 33 Tore konnte der Mittelfeldspieler zudem vorbereiten. In der Champions League stand Herrmann nur einmal auf dem Platz, dafür war er in der Europa League aber 16 Mal im Aufgebot der „Fohlen“. Hier konnte vier Treffer erzielen und bereitete vier Tore vor. Einen Platzverweis musste Herrmann in seiner gesamten Karriere noch nicht hinnehmen.

 

Patrick Herrmann – Privatleben & Wissenswertes

 

Herrmann wurde am 12. Februar in Uchtelfangen geboren. Bis zum Jahr 2008 besuchte der Fußballprofi eine Handelsschule und machte seinen Realschulabschluss. 2010 erledigte er auch seine Fachhochschulreife. Ein genaues Datum seiner Rückkehr nach dem Kreuzbandriss ist noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.