Ömer Toprak

Zuletzt aktualisiert: 02.12.2018

Ömer Toprak

Ömer Toprak steht in der Bundesliga bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag. Der ehemalige türkische Nationalspieler beendete seine Karriere in der Nationalmannschaft im Jahr 2014, im Zuge der sogenannten „Pistolen-Affäre“.

 

Rolle von Ömer Toprak bei Bayer 04 Leverkusen

 

Zur Saison 2011/12 wechselte Ömer Toprak vom SC Freiburg zu Bayer 04 Leverkusen. Bei der „Werkself“ wurde sein Talent schon früh erkannt, denn Bayer stattete den Abwehrspieler direkt mit einem Fünf-Jahres-Vertrag aus. Toprak biss sich daraufhin in der ersten Mannschaft von Leverkusen fest. Von Spiel zu Spiel fand er sich zusehends besser ein, in der Defensive avancierte er immer mehr zum Stabilisator und Ruhepol. Auch in schwierigeren Zeiten stand Bayer hinter Toprak und Toprak ebenso hinter Bayer. Gemeinsam mit den Leverkusenern erlebte der ehemalige türkische Mittelfeldspieler große Erfolge und konnte sich mehrmals auf der internationalen Bühne präsentieren. Seit seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft ist Toprak für Leverkusen gefühlt noch wertvoller geworden, denn nach anfänglich etwas unruhigen Phasen ist die Leistungskurve spürbar nach oben gegangen. Auch das hat Bayer gemerkt, denn der Vertrag von Ömer Toprak wurde bereits im Januar 2014 verlängert. Jetzt läuft sein Vertrag in Leverkusen bis Ende Juni 2018. Sein Marktwert liegt bei 18 Millionen Euro (Stand: 01.07.15).

Ömer Toprak – Fähigkeiten und Skills

 

In der Defensive ist Ömer Toprak enorm flexibel und kann sowohl in der Innenverteidigung, als auch in der Außenverteidigung eingesetzt werden. Dank seiner vorzüglichen Grundschnelligkeit ist er vielen Angreifern im Laufduell überlegen. Ein weiterer Aspekt seiner positiven Defensivarbeit ist aber auch die Stabilität in Zweikämpfen. Mit seiner Körpergröße von 186 cm kann sich der deutsch-Türke gegen die Gegenspieler gut behaupten. Gleichzeitig ist er dadurch natürlich auch bei Standards enorm kopfballstark. Wie es heute von einem guten Abwehrspieler in der Bundesliga erwartet wird, verfügt Toprak aber auch über genug Technik und Feingefühl, um das Spiel kontrolliert und überlegt aufzubauen. Kurzpass-Spiel ist hier das Stichwort. Trotz des oftmals behäbigen Eindrucks verfügt Ömer Toprak zudem über eine große Ballsicherheit.

 

Ömer Toprak und die „Pistolen Affäre“ – Karriereende in der Nationalmannschaft

 

2011 wurde Ömer Toprak in die türkische Nationalmannschaft aufgenommen. Dass diese vier Jahre später ein abruptes Ende nehmen würde, hat zu diesem Zeitpunkt noch keiner gedacht. Toprak war durchaus einer der Leistungsträger in der Nationalmannschaft, lief so insgesamt aber nur 23 Mal für sein Heimatland auf. Dabei erzielte der Verteidiger zwei Tore. Toprak erklärte seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft im Jahr 2015. Die Ursprünge hierfür liegen aber schon im Jahr 2013. Auf einer Länderspielreise sollen Ömer Toprak und Hakan Calhanoglu von ihrem Nationalmannschaftskollegen Gökhan Töre mit einer Waffe bedroht worden sein. Ziel des Angriffs waren zwar nicht Toprak und Calhanoglu, aber offenbar ein Freund von Toprak. Laut türkischen Medienberichten sollen Toprak und Calhanoglu daraufhin ein Ultimatum an Trainer Fatih Terim gestellt haben, dass entweder sie, oder Gökhan Töre die Nationalmannschaft verlassen. Erst als Terim im Jahre 2014 alle drei Spieler wieder gemeinsam für die Nationalmannschaft nominierte, erklärten Toprak und Calhanoglu, dass sie verletzungsbedingt nicht an der Länderspielreise teilnehmen könnten. Toprak erklärte wenig später, nach einer erneuten Einladung aller Beteiligten, voll und ganz seinen Rücktritt aus der türkischen Nationalmannschaft. Sein letztes Spiel absolvierte der Bayern-Profi für die Auswahl der Türkei am 9. September 2014.

 

Erfolge von Ömer Toprak

 

Der größte Erfolg von Ömer Toprak stammt noch aus seiner Jugend. Im Profifußball konnte er mit Freiburg oder Leverkusen noch keine nennenswerten Titel gewinnen. Mit der deutschen U19-Nationalmannschaft wurde er im Jahr 2008 Europameister.

 

Ömer Toprak – Statistik

 

Ömer Toprak begann in Deutschland seine Profikarriere in der 2. Bundesliga. Hier stand er 30 Mal auf dem Platz, erzielte hierbei vier Tore und bereitete ein weiteres vor. Vom Platz gestellt wurde er in der zweiten Liga nie, lediglich vier gelbe Karten bekam er gezeigt. Eine Etage höher absolvierte Toprak bereits 152 Partien. Drei Mal konnte er hierbei treffen, drei Tore bereitete er vor. Die körperbetonte Art des Abwehrspielers spiegelt sich in 33 gelben Karten wieder. Über die Strenge schlägt Toprak aber nur selten. Nur einmal flog er mit einer roten Karte vom Platz, einmal bekam er zudem gelb-rot.

 

Ömer Toprak – Privatleben

 

Neben der „Pistolen-Affäre“ hatte die Karriere von Toprak auch schon zu Zeiten vom SC Freiburg einen schweren Einschnitt. Auf einer Kartbahn in der Nähe von Freiburg explodierte bei einem Unfall ein Tank, so dass sich Toprak schwere Verletzungen zu zog. Ein Karriereende wäre hier nicht überraschend gewesen. Geboren wurde Ömer Toprak in Ravensburg. Sein Bruder Harun war ebenfalls als Profi aktiv und verdiente sein Geld in der Türkei und in der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.