Nani

Nani / Screenshot Wikipedia

Nani / Screenshot Wikipedia

Luis Carlos Almeida da Cunha, kurz Nani, ist ein portugiesischer Fußballspieler, der seit dieser Saison beim FC Valencia unter Vertrag steht. Der 30-Jährige feierte in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum in der portugiesischen Nationalmannschaft und absolvierte insgesamt schon 105 Partien für die „Tugas“. Erfolgreich war der Offensivspieler dabei 23 Mal.  

Rolle von Nani beim FC Valencia

  Innerhalb Europas ist Nani durchaus als Wandervogel bekannt, der schon bei zahlreichen Vereinen unter Vertrag stand. In der Tat kommt das allerdings hauptsächlich daher, dass der Portugiese vornehmlich bei den Top-Adressen der jeweiligen Nationen anheuerte. Aktuell steht der Offensivspieler beim FC Valencia unter Vertrag und ist damit das erste Mal in Spanien zu finden. Wirklich in Szene setzen konnte sich der Nationalspieler bei seinem neuen Arbeitgeber aber noch nicht, da er erst seit wenigen Monaten ein Teil des Teams ist. Fest steht allerdings schon jetzt, dass die Spanier mit ihrem Neuzugang einen richtig guten Fang gemacht haben. Die Rolle des Portugiesen im Kader ist zudem schon klar, denn der soll künftig das Offensivspiel ankurbeln – und das nicht zu knapp. Trotz seines fortschrittlichen Alters hat Nani beim FC Valencia noch einen sehr ansprechenden Vertrag überreicht bekommen. Dieser läuft noch bis zum 30.06.2019. Der Marktwert von Nani liegt bei 15 Millionen Euro (Stand: 15.07.2016 / transfermarkt.de).  

Nani – Fähigkeiten und Skills

  Als Jugendlicher hat sich Nani seine Zeit häufig mit der brasilianischen Kampfkunst Capoeira die Zeit vertrieben. Noch heute profitiert der Portugiese davon, denn die Körpergewandheit zeigt er auch heute jeden Tag auf dem Fußballplatz. Die herausragenden Stärken des Offensivspielers sind ganz klar seine Technik und Ballkontrolle. Nani kann unzählige Finten und Tricks und ist technisch auf allerhöchstem Level anzusetzen. Gleichzeitig kann der Außenspieler diese Fähigkeiten mit einer enormen Geschwindigkeit kombinieren, die ihn für jeden Verteidiger zu einem extrem unangenehmen Gegenspieler macht. Hinzu kommt, dass Nani in der Offensive vielseitig einsetzbar ist. Beide Füße sind brandgefährlich und so kann er sowohl über links, als auch über rechts für Gefahr sorgen. In den direkten Offensiv-Situationen ist zudem nicht leicht auszumachen, für welchen Weg sich der Kicker entscheidet. Er kann selber mit seiner Schussstärke den Abschluss suchen, glänzt gleichzeitig aber auch immer wieder als Vorlagengeber.  

Nani – Neuer Angriff in Spanien

  Im Verein startete Nani erst enorm spät mit dem Fußball – im Alter von 16 Jahren. 2002 begann er beim Real Sport Clube seine Karriere und lag damit rund zwölf Jahre hinter den meisten Fußballprofis. Die fangen üblicherweise spätestens mit vier Jahren im Verein an, so dass die weitere Entwicklung von Nani unter Umständen noch ein wenig bemerkenswerter erscheint. Bei seinem ersten Verein konnte sich das junge Talent allerdings kaum eingewöhnen, da wurde er schon wieder zu einem Wechsel gebeten. Dieses Mal aber einer mit massiven Folgen, denn von Real Sport Clube ging es auf dem direkten Wege zu Sporting Lissabon – und damit einer der ganz großen Hausnummern in Portugal. Der Portugiese lieferte bei Sporting hervorragende Leistungen in der Jugend ab und durfte sich bereits nach zwei Jahren über seinen ersten Profivertrag freuen. In der ersten Mannschaft der Portugiesen stand er in zwei Jahren insgesamt 58 Mal auf dem Platz und konnte dabei neun Treffer erzielen. Das beeindruckte auch international und sorgte dafür, dass Nani seine portugiesische Heimat in Richtung Manchester United verließ. Bei den Briten setzte der Offensivspieler die ersten dicken Ausrufezeichen, als er von 2007 bis 2014 insgesamt 147 Mal auf dem Platz stand und dabei 25 Treffer erzielen konnte. Von 2014 bis 2015 wechselte er zudem auf Leihbasis noch einmal zurück in die Heimat, wanderte anschließend aber direkt zu Fenerbahce Istanbul in die Türkei weiter. In einem Jahr absolvierte er bei den Türken 28 Partien und erzielte acht Treffer. Jetzt geht es in der Europa-Rundreise noch einmal nach Spanien, wo mindestens noch einmal ein Fußbadruck hinterlassen werden soll.  

Erfolge von Nani

  Den wohl größten Erfolg seiner Karriere fuhr Nani erst in diesem Jahr ein, als er mit Portugal bei der Europameisterschaft in Frankreich den Titel holen konnte. Mit den Vereinen sicherte er sich 2008 seine größte Trophäe, als er Champions-League-Sieger wurde. Meister in der englischen Belletage wurde Nani ebenfalls: 2008, 2009, 2011 und 2013.  

Nani – Statistik

  In der englischen Premier League hat Nani bisher 147 Partien auf dem Buckel und damit die meisten Spiele seiner Karriere auf der Insel absolviert. 25 Mal glänzte er dabei als Torschütze, weitere 56 Treffer legte der Portugiese vor. Zwei Mal musste er mit einer roten Karte den Platz verlassen, acht Mal wurde er mit gelb verwarnt. In der Champions League hat der Nationalspieler bisher 60 Partien auf der Uhr, in denen er neunmal zuschlagen konnte. Als Vorbereiter trat er in der Königsklasse zudem 13 Mal in Erscheinung. Ebenfalls auf der Landkarte des Offensivspielers zu finden: Die türkische Süper Lig, in der er in 28 Partien acht Treffer erzielen konnte. Neun weitere Tore legte er seinen Mannschaftskameraden zudem vor.  

Nani – Privatleben & Wissenswertes

  Nani wurde am 17. November 1986 in Paia am Kap Verde geboren. Nach der Trennung seiner Eltern ging er mit seiner Mutter nach Portugal und wuchs dort in ärmlichen Verhältnissen auf. Seit seinem 18. Lebensjahr ist der Kicker im Besitz der portugiesischen Staatsbürgerschaft.
 
Jetzt bei 1xBet Wetten anmeldenund Bonus kassieren!