Matthias Ostrzolek

Matthias Ostrzolek / Screenshot Wikipedia

Matthias Ostrzolek / Screenshot Wikipedia

Matthias Ostrzolek ist deutsch-polnischer Fußballspieler und steht beim Hamburger SV unter Vertrag. Von 2011 bis 2013 war der flexible Defensivspieler zudem Nationalspieler in der deutschen U-21 Nationalmannschaft.  

Rolle von Matthias Ostrzolek beim Hamburger SV

  2014 wechselte Matthias Ostrzolek vom FC Augsburg zum HSV. Beim FCA konnte sich der junge Abwehrspieler auf Anhieb behaupten und spielte sich zu einer der prägenden Figuren in der Mannschaft hoch. Mit dem Wechsel in die Hansestadt sollte dann der nächste Schritt genommen werden, was bisher auch bestens gelang. In Hamburg ist Ostrzolek längst fester Bestandteil in der ersten Mannschaft. Seit seinem Wechsel 2014 absolvierte er starke 57 Partien für die Hamburger und gehört somit ohne Zweifel zur festen Achse in der Elf von Bruno Labbadia. Obwohl die Konkurrenz in der Hamburger Defensive groß ist, kann sich Matthias Ostrzolek immer wieder behaupten und bekommt daher folgerichtig seine Minuten. Ein erfolgreicher Transfer, den der HSV da getätigt hat und der vermutlich noch für mächtige Begeisterung bei den HSV-Fans sorgen wird. Im Laufe der Zeit konnte man zudem deutlich erkennen, dass sich der Abwehrspieler immer wohler an der Elbe führt. Noch hat er ein wenig Zeit, denn der Vertrag von Matthias Ostrzolek läuft noch bis zum 30.06.2017. Sein Marktwert beträgt 2,50 Millionen Euro (Stand: 15.02.2016 / transfermarkt.de).  

Matthias Ostrzolek – Fähigkeiten und Skills

  In der Hamburger Hintermannschaft ist Matthias Ostrzolek eigentlich nicht zu ersetzen. Der ehemalige Augsburger zeichnet sich vor allem durch seine enorme Grundschnelligkeit aus, durch die er sich in vielen Zweikämpfen behaupten kann. Darüber hinaus verfügt der Linksfuß aber auch über ein sehr geschicktes Stellungsspiel, was gepaart mit der Grundschnelligkeit für alle gegnerischen Offensivspieler unangenehm ist. Stärken hat der Profi mit den deutsch-polnischen Wurzeln aber nicht nur in der eigenen Defensive. Auch im Offensivspiel des HSV ist er regelmäßig zu sehen und sorgt hier vor allem über die Außenbahnen für Gefahr. Seine Flankenläufe sind in der ganzen Liga gefürchtet, da sie mit hoher Geschwindigkeit und genauer Präzision in den Strafraum fliegen. Darüber hinaus besitzt Ostrzolek aber auch einen ganz besonderen Einsatzwillen und läuft fast in jedem Spiel die meisten Kilometer ab. Er ist also ein echter Allrounder, der neben der linken Abwehrseite auch die Rolle im linken Mittelfeld einnehmen kann.  

Matthias Ostrzolek – Neue Liebe HSV

  Im Alter von sechs Jahren startete Matthias Ostrzolek seine Fußballkarriere beim WSV Bochum. Hier blieb er allerdings nur ein Jahr und wechselte dann in die Jugendabteilung des VfL Bochum. Hier genoss er natürlich eine hervorragende Ausbildung und durchlief sämtliche Jugendabteilungen des Vereins. Zur Saison 2009/10 gelang ihm dann der Sprung in den Herrenbereich, als er in die zweite Mannschaft des VfL hochgezogen wurde. Nur ein Jahr später durfte er bereits bei den Profis mittrainieren und kam sogar zu seinem ersten Einsatz. Nur eine Woche später stand er von Beginn an auf dem Feld und spielte sein erstes Spiel in der 2. Bundesliga über die volle Distanz. Nur wenige Monate später unterschrieb Matthias Ostrzolek daraufhin einen Profivertrag in Bochum. 2012 meldete sich dann der FCA aus der ersten Liga, so dass der junge Profi sicher nicht lange überlegen musste und seine Unterschrift unter den Vertrag setzte. Eine Ablösesumme ist bis heute nicht bekannt. Kurze Zeit später debütierte der Verteidiger auch bei seinem neuen Arbeitgeber, wo er letztendlich eine enorm erfolgreiche Zeit verbrachte. Die Augsburger konnten sich im Fußball-Oberhaus ernsthaft festsetzen und Ostrzolek sammelte unzählige Erfahrungen. Hier ist er zu einer echten Kraft in der höchsten deutschen Spielklasse herangewachsen und letztendlich auch für seinen aktuellen Arbeitgeber interessant geworden. Der Wechsel von Augsburg in die Hansestadt war durchaus etwas überraschend, da der FCA damals direkt nach Europa marschiert ist. In Hamburg hatte er zunächst schwerere Zeiten, fühlt sich mittlerweile ebenfalls pudelwohl.  

Erfolge von Matthias Ostrzolek

  Auf Titel kann Matthias Ostrzolek in seiner Karriere bislang noch nicht verweisen. Mit seinem Alter von 25 Jahren bleiben ihm hierfür aber sicherlich noch einige Jahre Zeit.  

Matthias Ostrzolek – Statistik

127 Mal stand Matthias Ostrzolek in der Bundesliga schon auf dem Platz. Auf einen Treffer wartet der Defensivspieler noch vergeblich, allerdings konnte er seinen Mannschaftskameraden schon 14 Tore vorbereiten. 25 Mal wurde er mit einer gelben Karte verwarnt, einmal musste er mit gelb-rot den Platz verlassen. In Liga Zwei bringt er es auf 33 Einsätze, ein Treffer gelang ihm aber auch hier nicht. Dafür konnte er sich auch hier als Vorlagengeber beweisen und zwei Tore vorbereiten. Im DFB-Pokal stand er bisher siebenmal auf dem Platz.  

Matthias Ostrzolek – Privatleben & Wissenswertes

  Matthias Ostrzolek wurde am 5. Juni 1990 in Bochum geboren. Seine Eltern stammen aus dem polnischen Teil Schlesiens, wodurch der HSV-Profi sowohl Deutsch, als auch Polnisch sprechen kann. Noch immer besucht er regelmäßig seine Verwandten im Nachbarland. Seit 2013 engagiert sich der Hamburger für „Show Racism the Red Card – Deutschland e.V“.
 
Jetzt zu bet365 und Bonus kassieren!