Ligue 1 Wetten – Online Wetten auf die französische Ligue 1

Nicht erst seit der Europameisterschaft 2016 ist der Fußball in Frankreich auch international wieder eine beliebte Anlaufstelle. Die französische Liga ist zu einer echten Größe herangewachsen und wird auch für die Sportwetten immer beliebter. Ligue 1 Wetten können bei eigentlich jedem Buchmacher platziert werden und landen auch immer häufiger auf den Wettscheinen der Kunden. Die Gründe hierfür sind vielfältig, denn neben zahlreichen Top-Stars, die ihr Geld in Frankreich verdienen, lassen sich auch immer bessere Informationen zu den Duellen und Spielen finden. Das sorgt für eine bessere Performance mit den Ligue 1 Wetten und unterm Strich für eine steigende Beliebtheit. Falls auch ihr mit dem Gedanken spielt eure Wetten in der ersten französischen Liga zu platzieren, haben wir ein paar historische Fakten und nützliche Tipps vorbereitet.
Ligue 1 / Screenshot Wikipedia

Ligue 1 / Screenshot Wikipedia

Die Ligue 1 – Frankreichs Fußball-Oberhaus

Die französische Ligue 1 ist die höchste Liga im Männerfußball in Frankreich. Ihren Namen Ligue 1 trägt die Liga erst seit 14 Jahren, denn von 1932 bis 2002 hieß sie offiziell noch Division 1. Allerdings ist dieser Namenswechsel auch sinnbildlich für den Umschwung der Liga, die erst in den letzten Jahren so richtig zum Publikumsliebling wurde. Fußball war in Frankreich auch im 20. Jahrhundert noch weit davon entfernt, die beliebteste Sportart des Landes zu werden. Das typisch-französische Spiel Boule zum Beispiel war bei der breiten Masse deutlich beliebter. Auch Radsport und Rugby standen auf der Beliebtheits-Skala lange vor dem Spiel mit dem runden Leder. Nichtsdestotrotz hat die erste Liga, und damit auch die Ligue 1 Wetten, eine enorme Erfolgsgeschichte hinter sich. Der Startschuss für den Ligabetrieb wurde am 11. September 1932 gegeben. Insgesamt 20 Mannschaften nahmen in der ersten offiziellen Saison der höchsten französischen Liga teil, die heute als Gründungsmitglieder bezeichnet werden. Aufgeteilt wurden diese dabei in zwei Gruppen von je zehn Mannschaften. Namentlich sind das:
  • FC Hyéres, Olympique Lillois, Olympique Marseille, FC Mulhouse, SC Nimes, OGC Nizza, Excelsior AC Roubaix, FC Sete, Racing Club Paris, Club Francais
  • Olympique Alesien, Olympique Antibes, AS Cannes, SC Fivois, FC Metz, Sports Olympiques Montpellierains, Stade Rennais UC, FC Sochaux-Montbeliard, Red Star Olympique, Cercle Athletique
Einige dieser Teams haben mittlerweile ihre Namen geändert und sind unter anderen „Idenditäten“ aktiv. Andere, wie zum Bespiel Olympique Marseille, sind ihrem ursprünglichen Namen aus der Gründungszeit aber treu geblieben. Direkt in der ersten Saison gab es in der Liga gleich den ersten Skandal, denn Olympique Antibes konnte Bestechung nachgewiesen werden. Bitter, denn daraufhin wurde Antibes der Sieg in der Gruppe entzogen, woraufhin Lille gegen AS Cannes den ersten französischen Meistertitel ausspielte. Sichern konnte sich die Trophäe Olympique Lille. Rekordmeister der Liga ist im Jahre 2016 aber der AS Saint-Etienne, für den unter anderem Dortmund Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang auf Torejagd gegangen ist.

So wird in der Ligue 1 gespielt

Noch immer spielen in einer Saison in der französischen Ligue 1 20 Mannschaften gegeneinander. Diese treten in 38 Spieltagen gegeneinander an und begegnen sich dabei in Hin- und Rückspiel. Dieser Modus ist also vergleichbar mit dem der Bundesliga, nur das hier zwei Mannschaften mehr mit dabei sind. Der Gewinner, der am Ende der Spielzeit die meisten Punkte hat, wird zum Meister ernannt und zieht gleichzeitig in die Champions League ein. Der Tabellenzweite der Liga darf sich ebenfalls sicher auf das internationale Geschäft freuen, der Tabellendritte muss den Weg über die Relegation gehen. Für den Viertplatzierten geht es wiederum in die Europa League. Der Abstieg ist natürlich ebenfalls ein Thema und führt in die französische Ligue 2. Ganz interessant für die Ligue 1 Wetten ist hierbei, dass keine Relegation gespielt wird. Die schwächsten drei Mannschaften aus der ersten Liga steigen am Saisonende also direkt in die Ligue 2 ab. Die ersten drei Teams aus der Ligue 2 wiederum gehen den direkten Weg in die Chefetage.

Für Ligue 1 Wetten gut zu wissen: Interessante Fakten

Natürlich gibt es rund um die Ligue 1 Wetten auch ein paar interessante Fakten und Wissenswertes. Dieses Wissen bildet zwar nicht allein die Grundlage für einen erfolgreichen Tipp oder lukrative Sportwetten Strategien, dennoch kann ein wenig Faktenkenntnis in keinem Fall schaden. Wir haben daher nachfolgend einmal ein paar interessante Punkte zusammengesucht, die sich Tipper der Ligue 1 Wetten durchaus zu nutze machen können:
  • Die meisten Titel: AS Saint-Etienne, 10 Meistertitel
  • Die meisten Titel in Serie: Olympique Lyon, 7 Titel in Folge (2002-2008)
  • Längste Zeit ungeschlagen: FC Nantes, Saison 1994/95, 32 Spiele ohne Niederlage
  • Meisten Siege in einer Saison: Paris Saint-Germain, 2015/2016, 30 Siege
  • Am längsten in der Liga dabei: Olympique Marseille, 66 Spielzeiten
  • Die meisten Tore in einer Saison: 1946/47, 1.344 Tore (3,5 Treffer im Schnitt)
  • Beste Abwehr aller Zeiten: Paris Saint-Germain, Saison 2015/16, 19 Gegentore
  • Höchster Sieg der Liga: 12:1 vom FC Sochaux gegen Valenciennes (1935/36)
Die Top-Vereine der Ligue 1 Wie in jeder Liga, gibt es auch in der französischen Ligue 1 ein paar Mannschaften, die auch über die Grenzen des Landes besonders bekannt sind. Nachfolgend wollen wir diese bekanntesten drei Clubs einmal kurz vorstellen:

Paris Saint-Germain

Paris Saint-Germain, kurz PSG, ist heute der wohl bekannteste Verein aus Frankreich. Das liegt in erster Linie daran, dass der Verein aus der Hauptstadt auch in den internationalen Wettbewerben regelmäßig vertreten ist und sich zuletzt zahlreiche Meistertitel sichern konnte. Zum Erfolg des Clubs hat ohne Zweifel der Machtwechsel beigetragen. Präsident Nasser Al-Khelaifi hat mit seiner Agentur Qatar Sports Investments eine ganze Menge Kleingeld in die Hand genommen und PSG damit zur absoluten Macht im französischen Fußball entwickelt. Sechs Meistertitel, darunter der Titel der abgelaufenen Saison 2015/16, und zehn Pokalsiege konnten die Pariser bislang feiern.

AS Monaco

Der AS Monaco bildet in der französischen Ligue 1 eine kleine Ausnahme, denn der Klub darf nur deshalb in der Liga mitspielen, weil im benachbarten Monaco keine Fußballliga angeboten wird. Allerdings hat der Klub, der 1919 gegründet wurde, mittlerweile auch schon eine lange Tradition in Frankreich und konnte schon mehrfach den Titel in der Liga holen. Insgesamt sieben Meistertitel und fünf Pokalerfolge stehen derzeit in der Vitrine der Monegassen. Dazu ist der AS auch regelmäßig in internationalen Wettbewerben vertreten. Die abgelaufene Saison in der Liga wurde auf dem dritten Platz absolviert.

Olympique Lyon

Olympique Lyon war vor der Machtübergabe an PSG die führende Kraft im französischen Fußball. Der Klub wurde 1950 gegründet und konnte sich in der Folgezeit zu einer der erfolgreichsten Mannschaften des Landes mausern. 2002 wurde der erste französische Titel geholt, bis 2008 landeten alle möglichen Meisterschaften im Trophäenschrank der Lyonnaise. Damit ist Olympique in dieser Hinsicht Rekordhalter, denn sieben Titel in Serie konnte noch kein anderes Team feiern. Die letzte Spielzeit wurde mit der Vizemeisterschaft abgeschlossen.

Ligue 1 Wetten: Hier können sie platziert werden

Die Ligue 1 Wetten sind schon seit ein paar Jahren im Grundaufgebot jedes Buchmachers zu finden. Gute Neuigkeiten also für alle Tipper, denn so kann aus den vielen Angeboten einfach das passende Ausgewählt werden. Um die Suche etwas zu erleichtern, wollen wir nachfolgend einmal drei renommierte Adressen vorstellen, bei denen die Ligue 1 Wetten problemlos platziert werden können:

bet365

Der britische Buchmacher bet365 wurde im Jahre 2000 in Stoke-on-Trent gegründet. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen 16 Jahren zielstrebig in der Branche nach oben gekämpft und gilt aktuell als bester Wettanbieter des Marktes. Verfügbar sind hier insgesamt rund 25 verschiedenen Sportarten, so dass neben den Ligue 1 Wetten auch noch genügend andere Möglichkeiten verbleiben. Unzählige Spiele können sogar per Live-Stream im Livewetten-Bereich verfolgt werden. Neukunden erwartet bei den Briten zusätzlich auch noch ein Neukundenbonus von bis zu 100 Euro, der als 100 prozentiger Auszahlungsbonus vergeben wird.
 
Jetzt zu bet365 und Bonus kassieren!
Ligue 1 Wetten 2

bwin

bwin erfreut sich nicht nur einer langen Tradition, sondern auch einer großen Beliebtheit bei den Tippern. Der Wettanbieter glänzt mit bis zu 30.000 Wetten täglich, die in insgesamt fast 40 Sportarten platziert werden können. Derart große Portfolios bieten aktuell nur wenige Bookies, so dass hier auf jeden Fall die favorisierte Disziplin dabei sein wird. Neben den Ligue 1 Wetten und Fußball Wetten können hier zum Beispiel auch Wetten auf Wasserball, Kampfsport, Snooker, Darts, Cricket oder Baseball platziert werden. Pluspunkte sammelt der Bookie zudem mit seinem Livestream-Angebot, den Promotionen für Bestandskunden und den Zusatzfunktionen wie zum Beispiel dem Cash-Out.
 
Jetzt zu bwin und 100%igen Bonus bis zu 50 Euro kassieren!
Ligue 1 Wetten 3

Tipico

In Deutschland verbinden viele Tipper mit den Sportwetten automatisch den Namen Tipico. Das Unternehmen ist nicht nur in zahlreichen deutschen Großstädten präsent, sondern macht auch immer wieder mit lustiger und unterhaltsamer Fernsehwerbung auf sich aufmerksam. Darüber hinaus punktet der Buchmacher auf seiner Webseite mit einer sehr guten Übersicht und einem schönen Wettportfolio. Mehr als 20 Sportarten sind hier verfügbar, wobei der klare Fokus im Repertoire auf dem Fußball liegt. Nicht nur Ligue 1 Wetten, sondern Wetten auf zahlreiche Ligen dieser Welt können platziert werden. Für Neukunden gibt es hier ebenfalls etwas zu holen, denn bis zu 100 Euro bietet der Bookie seinen neuen Spielern als Willkommensbonus an. Ligue 1 Wetten 4

Erfolgreich auf die Ligue 1 Wetten: Tipps & Kniffe

Wer erfolgreich auf die Ligue 1 wetten möchte, sollte seine Tipps natürlich nicht einfach nur aus dem Bauch heraus platzieren. Stattdessen ist es wichtig, sich über die unterschiedlichen Bedingungen und Grundlagen zu informieren. Hierzu gehören zum Beispiel ein paar geschichtliche Informationen, aber auch Details zu Serien, Verletztenlisten, Angstgegnern und ähnlichem. Wirklich erfolgreich werden also nur diejenigen sein, die sich mit der Liga und den Fußball Wetten intensiv beschäftigen. Erfreulicherweise hat dieser Zugang zu den Informationen in den letzten Jahren deutlich zugenommen, so dass ohne Probleme verletzte Spieler oder News von den einzelnen Vereinen abgerufen werden können. Darüber hinaus ist auch zu beachten, dass der eigene Einsatz gerade zu Beginn erst einmal auf einem niedrigen Niveau gehalten werden sollte. Werden die ersten Erfolge verbucht, dann kann hier natürlich auch hochgeschraubt werden. Erst einmal sollten jedoch Erfahrung gesammelt, und das Risiko minimiert werden. Nützlich sind in jedem Fall auch die Systemwetten, bei denen zum Beispiel auf einem Kombinationsschein eine Wette falsch sein darf. So wird das Risiko noch einmal deutlich minimiert, allerdings sollten dafür auch passende Quoten gewählt werden.
 
Jetzt zu Tipico und 100% Wettbonus bis zu 100€ kassieren!