Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo / Screenshot Wikipedia

Cristiano Ronaldo / Screenshot Wikipedia

Cristiano Ronaldo ist ein portugiesischer Fußballspieler und steht derzeit bei Real Madrid unter Vertrag. Der Offensivspieler gilt als einer der besten Spieler der Welt und ist bereits seit 2003 Nationalspieler seines Heimatlandes. Mit 135 Partien ist er heute nicht nur der Kapitän der „Tugas“, sondern gleichzeitig auch Rekord-Nationalspieler. Zudem erzielte „CR7“ in seinen 135 Länderspielen bisher 66 Treffer und ist damit Rekordtorschütze seiner Nation. Dreimal wurde Cristiano Ronaldo bisher zum Weltfußballer des Jahres gewählt.

 

Rolle von Cristiano Ronaldo bei Real Madrid

 

Für eine unglaubliche Summe von rund 80 Millionen Pfund (ca. 94 Millionen Euro) wechselte Cristiano Ronaldo im Jahr 2009 von Manchester United zu den „Königlichen“ nach Madrid. Um den Wechsel hatte es natürlich einen großen Wirbel gegeben, schließlich wurde noch nie zuvor für einen Spieler eine derart große Summe Geld auf den Tisch gelegt. Die Fans in Manchester waren alles andere als glücklich mit der Entscheidung des Portugiesen, zumal der in der Zeit zuvor immer wieder einen Wechsel dementierte. Im Endeffekt allerdings hat sich die Entscheidung für Ronaldo in jedem Fall ausgezahlt, denn mit dem „Weißen Ballett“ konnte der Stürmer reihenweise Titel und Erfolge feiern. In einer Mannschaft voller Superstars ist der Portugiese aber immer noch die klar herausstechende Figur. Das allein beweist bereits seine Qualitäten, die er in Madrid Tag für Tag wieder aufs Neue unter Beweis stellt. Wie lange „CR7“ noch auf diesem Niveau agieren kann, ist offen, denn der Stürmer ist mittlerweile 31 Jahre alt. Der Vertrag von Cristiano Ronald in Madrid läuft aber noch bis zum 30.06.2018. Sein Marktwert liegt bei beeindruckenden 110 Millionen Euro (Stand: 15.07.2016 / transfermarkt.de).

 

Cristiano Ronaldo – Fähigkeiten und Skills

 

Die Qualitäten von Cristiano Ronaldo lassen sich unter dem Strich als herausragend zusammenfassen. Der Offensivspieler ist mit beiden Füßen nahezu gleichstark und ist für alle Gegner demnach nur enorm schwer auszurechnen. Neben seiner beeindruckenden Schussstärke überzeugt in den Abschluss-Aktionen aber vor allem die Zielgenauigkeit des Portugiesen. Selbst aus größerer Entfernung verpasst er dem Ball immer den letzten Schliff und wird damit zur Gefahr für jeden Keeper. In der Offensive ist der Kicker aufgrund seiner Beidfüßigkeit natürlich auch vielseitig einsetzbar. Er kann auf dem linken und rechten Flügel agieren, fühlt sich aber auch als zentrale Spitze im Sturm wohl. In allen Fällen profitiert „CR7“ dabei von seiner beeindruckenden Körperlichkeit. Der 1,85 Meter große Offensivmann ist ein Muster-Athlet und kann jede einzelne Körperpartie ganz präzise einsetzen. In den defensiven Zweikämpfen wird er zwar nicht so oft gefordert, in der Offensive aber verschaffen ihm seine körperlichen Attribute zahlreiche Vorteile. Hierzu zählt auch seine beeindruckende Sprungkraft und Fähigkeit bei Kopfbällen. Der Portugiese steht förmlich in der Luft und setzt sich so reihenweise gegen seine Gegenspieler durch. Alles überragend ist bei Cristiano Ronaldo allerdings die Technik zu bewerten. Der Offensivmann hat unzählige Finten und Tricks im Repertoire und kann sich so in fast jedem offensiven Zweikampf behaupten. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Ronaldo in der Offensive als vollkommen kompletter Spieler bezeichnet werden kann.

 

Cristiano Ronaldo – Ein einmaliger Spieler

 

Obwohl Cristiano Ronaldo bereits im Alter von drei Jahren mit dem Fußballspielen startete, wechselte der Portugiese erst als Achtjähriger in seinen ersten verein. Das war damals der Amateurklub CF Andorinha, der bis dato noch keine großen Talente in Portugal hervorgebracht hatte. Das sollte sich allerdings schlagartig ändern, denn innerhalb von nur zwei Jahren war der kleine Cristiano Ronaldo auch außerhalb der Stadtgrenzen bekannt in Portugal. Schon nach kürzester Zeit begann so ein wahrer Wettstreit um das junge Talent, welches von den beiden größten Klubs in Madeira umworben wurde. Das Los fiel auf Nacional Funchal, wo der Offensivspieler von 1995 bis 1997 allerdings nur zwei Jahre tätig war. Selbstverständlich konnte auch dieser Klub das Talent des Kickers nicht lange verstecken, so dass sich 1997 mit Sporting Lissabon die erste richtig große Adresse bei Ronaldo meldete. Der wanderte tatsächlich in die große Stadt, um dort seinen Traum vom Leben als Fußball-Profi zu verfolgen. Und das hat „CR7“ auch getan. Selbst Kritiker ziehen den Hut vor seinem unnachahmlichen Ehrgeiz und dem ständigen Drang, der beste zu sein. Genau dieser Wille hat ihn letztendlich im Jahre 2002 in die erste Mannschaft von Lissabon gebracht. In seinem ersten Jahr als Profi absolvierte Ronaldo 25 Partien und konnte sich dreimal in die Torschützenliste eintragen. Viel wichtiger aber: Der internationale Fußball kannte seinen Namen. Verpflichtet wurde der heutige Madrilene daraufhin im Jahre 2003 von ManU, wo er vor allem in Sir Alex Ferguson einen ganz besonderen Förderer hatte. Der hat immer an die Qualitäten seines Kickers geglaubt und wird auch heute enorm von „CR7“ respektiert. In Manchester gelang Ronaldo so dann auch der komplette Durchbruch, der ihn in sechs Jahren zu einem der begehrtesten Spieler der Welt machte. 84 Partien in 196 Partien hatte der junge Superstar im Bewerbungsschreiben, ehe die „Königlichen“ 2009 für fast 95 Millionen Euro zuschlugen. Eigentlich unglaublich, aber die Karriere hat sich seit dem noch einmal deutlich ins Positive entwickelt. Der beste Beweis dafür ist die unglaubliche Bilanz von Cristiano Ronaldo bei seinem Arbeitgeber in Madrid. In 240 Ligaspielen gelangen dem Portugiesen bisher 261 Tore – Wahnsinn.

 

Erfolge von Cristiano Ronaldo

 

Ein Trophäenschrank reicht für die zahlreichen Erfolge des Portugiesen nicht mehr aus, so dass im Prinzip bereits ein ganzes Zimmer dafür herhalten muss. Mit seinen Vereinen holte er dreimal die Champions League und zwar 2008, 2014 und 2016. Zudem wurde er dreimal englischer Meister in den Jahren 2007, 2008 und 2009. Bereits 2004 durfte er sich zudem über den Titel als englischer Pokalsieger freuen. In Spanien wiederum holte der 2012 die Meisterschaft. Persönlich stehen ebenfalls zahlreiche Auszeichnung im Hause von „CR7“. 2008, 2013 und 2014 wurde zum Weltfußballer des Jahres, 2008 holte sich zudem den Titel als Europas Fußballer des Jahres. 2014 und 2016 wurde er als Best Player in Europa geehrt. Ergänzend holte er sich 2008 den Torschützen-Titel in der Premier League, 2011, 2014 und 2015 in Primera División (La Liga). Mit dem Goldenen Schuh der UEFA wurde er 2008, 2011, 2014 und 2015 ausgezeichnet.

 

Cristiano Ronaldo – Statistik

 

In der ersten spanischen Liga stand der portugiesische Nationalspieler insgesamt 240 Mal auf dem Platz und konnte dabei sagenhafte 261 Treffer erzielen. 85 Mal stand er zudem als Vorlagengeber im Mittelpunkt. 29 Mal wurde er mit einer gelben Karte verwarnt, viermal musste er mit einer roten Karte das Feld verlassen. In England wiederum absolvierte Cristiano Ronaldo 196 Partien, in denen er 84 Tore erzielte und 45 Treffer vorbereitete. Beeindruckend sind zudem die Statistiken in der „Königsklasse“. In 129 Partien netzte „CR7“ insgesamt 95 Mal ein und bereitete zudem 32 Tore vor. Vom Platz gestellt wurde er auf der europäischen Bühne noch nie.

 

Cristiano Ronaldo – Privatleben & Wissenswertes

 

Cristiano Ronaldo, der mit vollen Namen Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro heißt, wurde am 5. Februar 1985 in Funchal in Portugal geboren. Der zweite Vorname „Ronaldo“ ist dabei eine Anlehnung an Ronald Reagan, welcher der damalige Lieblingsschauspieler seines Vaters war.

Jetzt zu bet365und Bonus kassieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.