Alessandro Schöpf

Zuletzt aktualisiert: 08.12.2018

Screenshot Alessandro Schöpf / Wikipedia

Screenshot Alessandro Schöpf / Wikipedia

Alessandro Schöpf ist offensiver Mittelfeldspieler beim FC Schalke 04 und wurde in Österreich geboren. Seit 2013 ist er Spieler der U21-Nationalmannschaft von Österreich und erzielte in 19 Einsätzen bislang acht Treffer.

 

Rolle von Alessandro Schöpf beim FC Schalke 04

 

Am 9. Januar 2016 wechselte Alessandro Schöpf vom 1. FC Nürnberg zum FC Schalke 04. Hier wird er vor allem benötigt, um die entstandenen Lücken im kreativen Bereich nach dem Abgang von Julian Draxler zu schließen. Sein Debüt für den neuen Arbeitgeber gab Schöpf nur wenige Tage nach seiner Vertragsunterschrift, wobei er jedoch lediglich in der 89. Minute für Leroy Sané eingewechselt wurde. Innerhalb dieser kurzen Augenblicke auf dem Feld konnte Schöpf allerdings schon einiges von seinem Potenzial durchblitzen lassen und empfahl sich somit für größere Aufgaben. Mittlerweile spielt der talentierte Nachwuchskicker eine ernsthafte Rolle in den Überlegungen von André Breitenreiter und soll sich in der kommenden Zeit vollständig als Teil der ersten Schalker Mannschaft in der Bundesliga integrieren. Das Talent und der Wille dazu sind ohne Zweifel vorhanden. Dass auch die Gelsenkirchener offenbar genau wussten, wen sich da verpflichteten, zeigt ein Blick auf die Vertragsdaten. Der 21-Jährige wurde nämlich mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2019 ausgestattet. Sein Marktwert liegt bei vier Millionen Euro (Stand: 15.02.16 / transfermarkt.de).

 

Alessandro Schöpf – Fähigkeiten und Skills

 

Alessandro Schöpf gehört in der Bundesliga zu den Spielern mit dem größten technischen Potenzial. Der Österreicher hat ein unwahrscheinlich großes Ballgefühl und ist in der Offensive für die besonderen Aktionen zuständig. Dank seines hervorragenden Spielverständnisses kann er diese exzellente Technik auch mit sinnvollen Pässen und Ideen kombinieren. So ist er einer der Spieler, die in einer Partie den Unterschied ausmachen können. Geschätzt wird der ehemalige Nürnberger aber auch für seine enorme Disziplin, da er sich im Training immer voll reinhängt und auch auf dem Platz alles für seine Mannschaft tut. Stark verbessert hat er sich im Vergleich zu seiner Zeit beim „Club“ aus Nürnberg schon innerhalb kürzester Zeit im defensiven Zweikampfverhalten. Trotz seiner relativ geringen Körpergröße von 1,78 Metern kann er sich in den Zweikämpfen geschickt verhalten und weiß seine Ressourcen zu nutzen. Häufig kann der technisch starke Fußballer den Zweikämpfen im Mittelfeld dank seiner Grundschnelligkeit aber auch aus dem Weg gehen.

Alessandro Schöpf – Ausbildung beim FC Bayern München

 

Der 21-Jährige Alessandro Schöpf begann mit dem Fußballspielen im Alter von fünf Jahren und startete seine Karriere beim SV Längenfeld. Acht Jahre später wechselte er in die Akademie Tirol, eher er 2009 in das Nachwuchsleistungszentrum vom FC Bayern München aufgenommen wurde. Hier durchlief er zahlreiche Jugendmannschaften und gehörte in der B- und A-Jugend regelmäßig zum Stammpersonal seiner Mannschaften. 2012 wurde er in die zweite Mannschaft der Münchener übernommen und kam in zwei Spielzeiten insgesamt 63 Mal in der Regionalliga zum Einsatz. Dabei konnte er 22 Tore erzielen und sorgte somit auch über die Stadtgrenzen Münchens hinaus für großes Aufsehen. Nur knapp ein Jahr nach seinem Debüt im Herrenbereich unterzeichnete Schöpf daraufhin einen Dreijahresvertrag als Fußballprofi bei den Bayern. Zum Einsatz gekommen ist er in der ersten Mannschaft des Rekordmeisters allerdings nie, denn bereits 2014 wechselte der geborene Österreicher schon zum FC Nürnberg. Beim „Club“ konnte er seine hervorragende Ausbildung aus Münchener Zeiten exzellent einsetzen und etablierte sich innerhalb kürzester Zeit auch hier in der ersten Mannschaft. Aufgrund starker Leistungen ist er mittlerweile in der höchsten deutschen Spielklasse gelandet, wo er natürlich unter enormer Beobachtung steht, aber auch endlich ganz oben zeigen kann, was er auf dem Kasten hat.

 

Erfolge von Alessandro Schöpf

 

Als Profifußballer konnte Alessandro Schöpf noch keine nennenswerten Erfolge verzeichnen, so dass die größten Erfolge seiner jungen Karriere noch aus der Zeit in der A-Jugend stammen. In der Saison 2011/12 wurde er nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Staffel Süd/Südwest auch Deutscher A-Jugend-Vizemeister.

 

Alessandro Schöpf – Statistik

 

In der Bundesliga konnte sich Alessandro Schöpf bislang noch nicht oft auszeichnen. Vier Mal stand er bislang auf dem Feld. Dabei konnte er allerding schon einen Treffer erzielen und ein weiteres Tor vorbereiten. In der 2. Bundesliga absolvierte er bisher 51 Partien, in denen er elf Tore selbst erzielte und elf weitere Treffer vorbereitete. International kam er bislang nur in der Europa League zum Einsatz, wo er in zwei Spielen kein Tor erzielen oder vorbereiten konnte.

 

Alessandro Schöpf – Privatleben & Wissenswertes

 

Alessandro Schöpf wurde am 7. Februar 1994 in Umhausen in Österreich geboren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.