Havard Nordtveit

Havard Nordtveit / Screenshot Wikipedia

Havard Nordtveit / Screenshot Wikipedia

Havard Nordtveit ist ein norwegischer Fußballspieler. Aktuell steht der flexible Defensivspieler bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag. Seit 2011 ist er außerdem Nationalspieler seines Heimatlandes und absolvierte bislang 21 Partien für die Nationalmannschaft. Dabei erzielte er zwei Treffer.  

Rolle von Havard Nordtveit bei Borussia Mönchengladbach

  Havard Nordtveit wechselte zur Winterpause 2010/11 vom FC Arsenal aus England an den Niederrhein. In London war nie wirklich glücklich geworden und wurde im Prinzip permanent an andere Vereine weiter verliehen. Bei seinem neuen Arbeitgeber entwickelte sich der Defensivspieler jedoch sofort zum Stammspieler und konnte auf Anhieb mit seinen starken Leistungen überzeugen. Über die Jahre hinweg sicherte er sich seinen Platz in der ersten Mannschaft und konnte auch unter neuen Trainern immer wieder seine Minuten einfahren. Geschätzt wird Nordtveit in Gladbach vor allem für seinen bedingungslosen Willen sich voll in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Dennoch wurde bekannt, dass der Norweger seinen Vertrag über das Jahr 2016 hinaus nicht weiter verlängern wird. Ab dem 30. Juni wäre der Defensivmann damit ablösefrei. Sein Marktwert wiederum liegt bei sechs Millionen Euro (Stand: 15.02.2016 / transfermarkt.de).  

Havard Nordtveit – Fähigkeiten und Skills

  Nordtveit gehört in der Defensive zu einer recht jungen Generation Defensivspielern, die neben ihrem Handwerk in der Abwehr auch die offensiven Aufgaben übernehmen kann. Genau hierfür ist der Norweger ein Paradebeispiel, denn trotz der Kernkompetenzen in der Defensive schaltet sich der 25-jährige immer wieder in die Offensivbemühungen seiner Mannschaft mit ein. Das hat dazu geführt, dass er im Trikot der „Fohlen“ schon insgesamt zehn Treffer in der Bundesliga erzielen konnte. In der Defensive wiederum kann der 1,88 Meter große Abwehrspieler seinen Körper perfekt einsetzen. Besonders die Größe spielt ihm hierbei zu, denn bei Kopfballduellen hat er so häufig entscheidende Vorteile. Aber auch auf dem Boden stellt sich der Gladbacher im Zweikampfverhalten überaus geschickt an und kann klug seinen Körper zwischen Ball und Gegner postieren. Darüber hinaus verfügt er auch über ein hervorragendes Stellungsspiel, welches ihm manches Laufduell erspart.  

Havard Nordtveit – Auf Abschiedstournee in der Liga

  Wenn Havard Nordtveit die Borussia im Jahre 2016 verlassen wird, dann blickt der Norweger auf eine sehr bewegte Zeit zurück. Das lässt sich allerdings auf die gesamte Karriere übertragen, denn der 25-jährige war in seiner bisherigen Laufbahn nie lange an der gleichen Stelle. Begonnen hat die Fußballkarriere des Gladbachers 1997 im Trikot des SK Vats 94. Hier kickte er sechs Jahre, ehe er 2006 über Skjold IL zum FK Haugesund kam. Entdeckt wurde das junge Talent damals bei einem Jugendturnier und sofort unter Vertrag genommen. Binnen kürzester Zeit spielte sich der Abwehrspieler auf ganz hohes Niveau herauf, so dass er nach nur weniger Zeit zu einem der größten Abwehrtalente Europas erklärt wurde. Dieser Ruf schallte natürlich auch nach England, wodurch zahlreiche Socuts der englischen Top-Vereine nach Norwegen reisten. Lange Zeit sah vieles danach aus, als würde der junge Nordtveit künftig für Manchester United auflaufen. Den Zuschlag sicherten sich letztendlich aber die „Gunners“ vom FC Arsenal. In London nahm die Karriere allerdings traurige Züge an, denn bereits 2008 wurde der Norweger an UD Salamanca verliehen. Hier absolvierte er lediglich drei Partien, ehe die Reise 2009 zum Lillestrom SK führte. Nach nur 19 Partien verabschiedete sich der heutige Gladbacher aber auch hier wieder und unterschrieb 2010 einen Vertrag beim 1. FC Nürnberg. In Deutschland gefiel es Havard Nordtveit offensichtlich besser als in England, denn nur wenig später setzte er seine Unterschrift unter den Vertrag in Gladbach. Hier hat er sich in den letzten Jahren in die Herzen der Fans gespielt und wird sicherlich vermisst werden.  

Erfolge von Havard Nordtveit

  Erfolge konnte Havard Nordtveit in seiner Laufbahn bisher noch nicht einfahren. 2011 feierte er den bisher größten Erfolg seiner Karriere, als er erstmalig für die Nationalmannschaft Norwegens nominiert wurde. Bis heute bringt er es in der Auswahl auf 21 Partien und zwei Treffer.  

Havard Nordtveit – Statistik

  167 Mal stand Havard Nordtveit in der Bundesliga schon auf dem Feld. Dabei konnte er zehn eigene Treffer erzielen und seinen Mitspielern neun Tore auflegen. 16 Mal wurde er hier mit einer gelben Karte verwarnt, zweimal wurde er vom Platz verwiesen. Trotz der vielen Vereinswechsel hat der Gladbacher dabei nur 17 Partien in der heimischen Tippeligaen absolviert. Hier konnte er keinen Treffer erzielen, bereitete aber ein Tor vor. In der Champions League absolvierte der Norweger bisher sechs Partien, ohne dabei einen Treffer oder eine Vorlage zu leisten. In der Europa League steht er derzeit bei zwölf Partien, in denen er einen Treffer erzielen, und zwei weitere Tore vorbereiten konnte.  

Havard Nordtveit – Privatleben & Wissenswertes

  Havard Nordtveit wurde am 21. Juni 1990 in Vats in Norwegen geboren.