Salih Ucan

Zuletzt aktualisiert: 15.10.2018

Salih Ucan / Screenshot Wikipedia

Salih Ucan / Screenshot Wikipedia

Salih Ucan ist ein türkischer Fußballspieler, der bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag steht. Der 22-Jährige Mittelfeldspieler ist bereits seit 2013 türkischer Nationalspieler, durfte für sein Heimatland allerdings erst einmal ran.

 

Rolle von Salih Ucan bei Fenerbahce Istanbul

 

Im Jahre 2012 wechselte Salih Ucan von Bucasspor zu Fenerbahce. Die Leistungen bei „Buca“ waren damals derart stark gewesen, dass sich gleich mehrere Vereine um die Dienste des heute 22-Jährigen bemühten. Unter anderem buhlte Besiktas Istanbul mit um den Mittelfeldspieler, musste sich im Transferpoker letztendlich aber geschlagen geben. Für eine Ablösesumme von rund 1,4 Millionen Euro und einen zusätzlichen Spieler wechselte Ucan also zu Fenerbahce, wo er allerdings noch immer auf seinen ganz großen Durchbruch wartet. Der junge Mittelfeldspieler stand insgesamt 26 Mal für Fenerbahce auf dem Platz, wurde im Jahr 2014 aber an den AS Rom verliehen. Bei der Roma spielte Ucan ebenfalls noch keine so große Rolle, wobei sich aber in Istanbul jeder der Beteiligten sicher ist, dass die Karriere des Mittelfeldspielers noch Fahrt aufnehmen wird. Bei Fenerbahce jedenfalls bereut man den Transfer keinesfalls, sondern setzt mit Ucan vor allem ein Zeichen für die Zukunft. Der Vertrag des Nationalspielers läuft bei „Fener“ noch bis zum 30.06.2019. Sein Marktwert beträgt derzeit drei Millionen Euro (Stand: 15.07.2016 / transfermarkt.de).

 

Salih Ucan – Fähigkeiten und Skills

 

Auf den zentralen Mittelfeldpositionen ist Salih Ucan eine echte Waffe. Der Nationalspieler ist beidfüßig und für seine Gegner daher nur schwer auszurechnen. Zusätzlich besitzt Ucan aber mit beiden Füßen auch noch eine hervorragende Ballkontrolle und Technik, die es den Gegner nicht unbedingt einfacher macht. Ganz besondere Akzente setzt Ucan vor allem als „10er“, wo er tödliche und gefährliche Pässe in die Schnittstellen spielen kann. Generell ist er trotz seines jungen Alters aber bereits ein echter Leitwolf, der auf seiner wichtigen Position auf dem Platz durchaus Verantwortung übernehmen kann. In der Defensive ist Ucan vor allem ein verbissener Zweikämpfer, der sich dabei allerdings immer an die Regeln des Erlaubten hält. Trotz dieser guten Zweikampfwerte in der Abwehr bleibt der Kernbereich des Türken aber die Offensive. Spielt er nicht selber den Pass in die gefährlichen Zonen, dann kurbelt er das Spielt meist mit überlegten Pässen auf den Mittelfeldpositionen an. Ist eine Spielverlagerung notwendig, dann erkennt Salih Ucan auch das im Normalfall recht schnell. Kein Wunder also, dass nahezu jeder Weggefährte des Türken vom Nationalspieler begeistert ist.

 

Salih Ucan – Wunderkind vom Bosporus?

 

Das erste Mal im Verein spielte Salih Ucan im Jahre 2004, als er für Marmaris Belediyespor auf dem Platz stand. Insgesamt blieb er bei diesem Verein vier Jahre, bevor er im September 2008 in die Jugendabteilung von Bucaspor wechselte. Nachdem sich der Mittelfeldspieler hier zwei Jahre prächtig entwickelte, wurde er im Jahre 2010 mit einem Profivertrag ausgestattet. Wirklich viele Einsatzzeiten bekam das junge Talent zunächst nicht, so dass er sich über die Leistungen im Training immer wieder neu aufdrängen musste. In der ersten Saison bei seinem neuen Arbeitgeber wurde Salih Ucan also nur bedingt glücklich, was sich aber erfreulicherweise bereits eine Saison später ändern sollte. Da nämlich wurde der Mittelfeldspieler zum absoluten Durchstarter, der sich einen Stammplatz erkämpfte und dank starker Leistungen bei zahlreichen Vereinen auf der Einkaufsliste stand. Nach nur zwei Jahren bei Bucaspor im Profi-Team schien der Abschied also besiegelt. In der Tat war es dann auch so, denn bereits kurz nach dem Saisonende legte „Fener“ sein Angebot auf den Tisch. Vorher hatte es viele Diskussionen gegeben, da neben Besiktas unter anderem auch Dynamo Kiew bei den Transferverhandlungen mitmischen wollte. Ucan selber entschied sich aber für „Fener“, da er zur damaligen Zeit die besseren Zukunftsaussichten sah. Insgesamt hatte es der Nationalspieler aber auch in Istanbul nicht immer leicht. Obwohl er im Training gute Leistungen zeigte, wurde der Mittelfeldmann im Spiel nur selten berücksichtig. Nichtsdestotrotz wurde er von der Leihe nach Italien zurückgeholt – offenbar ist die Zeit jetzt reif.

 

Erfolge von Salih Ucan

 

Gemeinsam mit Fenerbahce konnte Salih Ucan durchaus schon ein paar Erfolge erringen. 2013 zum Beispiel holte der Verein den türkischen Pokal und kam mit der U-20 Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft bis ins Achtelfinale. Nur eine Saison später wurde zudem die Meisterschaft in der Heimat gefeiert.

 

Salih Ucan – Statistik

 

Noch steht die Karriere von Salih Ucan relativ am Anfang, was sich auch an seiner Bilanz erkennen lässt. In der Süper Lig lief der Mittelfeldspieler bislang 27 Mal auf und konnte drei Treffer erzielen. Als Vorlagengeber glänzte er ebenfalls zweimal. International sammelte der Youngstar seine meisten Minuten bisher in der Europa League, wo er in sieben Partien einen Treffer erzielen konnte. Ebenfalls siebenmal stand der Türke auch in der Serie A auf dem Platz. Einen Treffer erzielte er dabei allerdings nicht. In der Champions League stehen bisher zwei Spiele auf dem Konto des Mittelfeldmannes. Einen Treffer oder eine Vorlage konnte Ucan dabei allerdings nicht produzieren.

 

Salih Ucan – Privatleben & Wissenswertes

 

Salih Ucan wurde am 6. Januar 1994 in Marmaris in der Türkei geboren.

Jetzt zu Interwettenund 135€ Neukundenbonus kassieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.