Robert Lewandowski

 

Lewandowski

 

Robert Lewandowski ist der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft und seit seinem Wechsel von Borussia Dortmund in der Saison 2014/15 zum FC Bayern München beim Rekordmeister unter Vertrag. Als Stürmer der Münchener erzielte Lewandowski den schnellsten Dreier-, Vierer-, und Fünferpack der Bundesligageschichte.
 

Rolle von Robert Lewandowski bei Bayern München

 

Robert Lewandowski wechselte in der Saison 2014/15 vom großen Konkurrenten Borussia Dortmund an die Säbener Straße. Am zweiten Spieltag der Saison erzielte der Pole sein erstes Bundesligator für den FC Bayern München und gewann 2015 die Meisterschaft. Obwohl dem kräftigen Stürmer Schwierigkeiten unter Guardiola vorausgesagt wurden, hat sich Lewandowski in der ersten Mannschaft des Rekordmeisters etabliert. Die Saison 2015/16 gestaltet sich bislang zur Parade-Saison von Robert Lewandowski. Nach seiner Einwechselung gegen den VfL Wolfsburg erzielte der Stürmer in acht Minuten und 59 Sekunden fünf Tore. Nach drei Minuten und 22 Sekunden hatte „Lewy“ schon drei Mal getroffen und somit den schnellsten Hattrick der Bundesligageschichte erzielt. Dementsprechend gebührt ihm auch die Ehre für den schnellsten Vierer- und Fünferpack. Seit seinem Wechsel von Borussia Dortmund nach München ist Lewandowski eine feste Größe im Spiel des Rekordmeisters geworden und gilt als der beste Mittelstürmer der Welt. Beim FC Bayern hat der Pole einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und einen Marktwert von 50 Millionen Euro.
 

Robert Lewandowski – Fähigkeiten und Skills

 

Robert Lewandowski ist ein Bilderbuch-Torjäger. Sowohl mit dem Kopf, als auch mit den Füßen ist seine Abschlussstärke beeindruckend. Trotz seiner relativ großen Körpergröße von 1,85 Metern ist der Pole technisch äußerst versiert. In der Offensive liegen die Qualitäten Lewandowskis klar im Torabschluss und in der Fähigkeit, Bälle zu halten. Kaum ein Stürmer auf der Welt stellt sich hier so geschickt an, wie Robert Lewandowski. Defensiv überzeugt der Pole durch eine beeindruckende Stabilität und erbarmungsloses Zweikampfverhalten.
 

Robert Lewandowski – Rekordjäger

 

Die Kritiker, die seinen Wechsel zu Bayern München als Fehler abtaten, lehrte Robert Lewandowski eines Besseren. Bei Borussia Dortmund war der Pole einer der besten Stürmer in der Bundesliga, beim FC Bayern entwickelte sich „Lewy“ zum besten Mittelstürmer der Welt. In zwölf aufeinanderfolgenden Bundesligaspielen erzielte Polens Nationalmannschaftskapitän immer mindestens einen Treffer – vor ihm schaffte das nur Gerd Müller. Nach sieben Spieltagen in der Saison 2015/16 hatte Lewandowski zehn Saisontore auf dem Konto – auch das schaffte vor ihm nur Gerd Müller. 2008 debütierte der Stürmer in der polnischen Nationalmannschaft und erzielte in seinem ersten Länderspiel ein Tor. Der schnellste lupenreine Hattrick in der Geschichte der EM-Qualifikation steht ebenfalls auf der Haben-Seite von Robert Lewandowski. Gegen Georgien erzielte der Bayern-Stürmer 2015 einen Hattrick in vier Minuten.

 

 

Erfolge von Robert Lewandowski

 

Robert Lewandowski ging schon früh in seiner Karriere auf die Jagd nach Erfolgen. In seiner Heimat Polen wurde der Ausnahmestürmer 2008 zum „Newcomer des Jahres“ und zur „Neuentdeckung der Saison“ gewählt. Im Jahr 2009 wurde er außerdem Zweiter bei der Wahl zu „Polens Fußballer des Jahres“. In seiner ersten Saison bei Borussia Dortmund wurde Lewandowski meistens nur eingewechselt, schoss sich aber zum besten „Joker“ der Saison. 2011 und 2012 wurde er mit der Borussia Deutscher Meister. In dieser Saison konnte der Pole 22 Tore in der Bundesliga erzielen und wurde damit erfolgreichster polnischer Torschütze der Bundesliga in einer Saison. Ein Jahr später sicherte er sich mit 20 Toren den Titel „Torschützenkönig“. Nach seinem Wechsel zum FC Bayern München wurde Lewandowski mit seinem neuen Verein 2015 Deutscher Meister. Seit Ende 2014 ist Robert Lewandowski der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft.
 

Robert Lewandowski – Statistik

 

In der Bundesliga hat Robert Lewandowski bislang 168 Spiele absolviert. Dabei gelangen dem polnischen Nationalstürmer 101 Tore, 39 Treffer konnte er zudem vorbereiten. Im Schnitt erzielt der beste Mittelstürmer der Welt 0,60 Tore pro Spiel. Obwohl „Lewy“ als Stürmer in viele direkte Duelle mit dem Gegner kommt, ist er ein fairer Profi. Erst 13 gelbe und eine rote Karte musste Lewandowski hinnehmen. In der Champions League wurde er fünf Mal verwarnt, erzielte dafür in 42 Spielen aber 26 Tore und bereitete 13 vor. Insgesamt konnte Robert Lewandowski in 397 Spielen 209 Tore erzielen und 94 Treffer vorlegen.
 

Robert Lewandowski – Privatleben

 

Schon seit frühester Jugend treibt Robert Lewandowski Sport. Sein Vater war ein aktiver Judoka, seine Mutter spielte Volleyball. Später arbeiteten beide als Sportlehrer. Mit dem Fußballspielen begann der Top-Stürmer im Alter von acht Jahren – eigentlich relativ spät. Seit 2008 ist Robert Lewandowski mit Anna Stachurska verheiratet. Anna ist eine erfolgreiche Karatekämpferin, die bei der Karate-WM 2008 in Tokio die Bronzemedaille gewann. In seiner Heimat engagiert sich Lewandowski für eine missionarische Initiative. Für seinen Werbepartner Nike ist er Botschafter in Polen.
 

Robert Lewandowski – Werbepartner

 

Robert Lewandowski ist als Werbefigur für zahlreiche Unternehmen aus verschiedenen Branchen tätig. Nebenbei arbeitet der Stürmer an dem Erfolg seiner eigenen Marke „RL9“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.