Paul Pogba

Zuletzt aktualisiert: 11.12.2018

Paul Pogba / Screenshot Wikipedia

Paul Pogba / Screenshot Wikipedia

Paul Pogba ist ein französischer Mittelfeldspieler, der bei Manchester United unter Vertrag steht. Der Mittelfeldspieler wechselte im Jahr 2016 nach Manchester und wurde damit zum teuersten Transfer in der Geschichte des Fußballs. Nachdem der Profi bereits seit der U-16 für die französischen Jugend-Nationalteams spielte, steht er seit 2013 im A-Kader seines Heimatlandes. In bisher 40 Partien gelangen dem Mittelfeldspieler sechs Treffer.

 

Rolle von Paul Pogba bei Manchester United

 

Paul Pogba hatte seine erste Station als Profifußballer bereits in Manchester, konnte sich bei United damals allerdings noch nicht entscheidend durchsetzen. Rund vier Jahre später wurde der Mittelfeldspieler von Juventus Turin zurückgekauft, wobei ManU eine beachtliche Summe von rund 105 Millionen Euro plus Bonuszahlungen auf den Tisch gelegt haben soll. Für Turin also ein bombiges Geschäft, wobei sich natürlich auch die Engländer von der Verpflichtung des Nationalspielers einiges erhoffen. Die Rolle des Neuzugangs im Kader ist klar, denn nach zahlreichen erfolglosen Monaten für United soll Pogba im defensiven Mittelfeld jetzt die Fäden ziehen und das Spiel neu ordnen. Keine leichte Aufgabe, schließlich waren die Briten sogar auf der Insel in der letzten Zeit wenig überragend unterwegs. Die Qualitäten dafür hat der Mittelfeldspieler aber allemal, so dass jetzt große Hoffnungen in Paul Pogba gelegt werden. Unterschrieben hat der Nationalspieler bei Manchester United einen Vertrag bis zum 30.06.2021. Sein Marktwert beträgt 70 Millionen Euro (Stand: 15.07.2016 / transfermarkt.de).

 

Paul Pogba – Fähigkeiten und Skills

 

Paul Pogba kann auf dem Feld durch viele Qualitäten überzeugen. Der französische Nationalspieler kann mit seiner Körpergröße von 1,91 Metern vor allem physisch für Präsenz im Mittelfeld sorgen und sich gleichzeitig auch in der robusten englischen Liga behaupten. Darüber hinaus verfügt der Mittelfeldspieler über eine hervorragende Technik und Ballkontrolle, die ihm gerade im Spiel nach vorne einige Möglichkeiten eröffnet. So besitzt Pogba durchaus die Fähigkeit, das Spiel mit einem langen Ball zu öffnen. Gleichzeitig kann er mit anderen Mitspielern in der Zentrale aber auch perfekt im Kurzpassspiel harmonieren. Nicht ganz unwesentlich ist zudem, dass der Franzose in der Offensive auch immer wieder als Goalgetter in Erscheinung tritt. Zum einen verfügt der Nationalspieler über eine hervorragende Schusstechnik, zum anderen ist er mit seiner Körpergröße aber natürlich auch bei hohen Bällen immer gefährlich. Eine absolute Spezialität des Nationalspielers sind zudem seine Fernschüsse, wobei hierzu aber auch die Standards zu zählen sind. Auch wenn die Summe von 105 Millionen Euro möglicherweise fragwürdig ist, so wird das „Investment“ bei einem Blick auf die Qualitäten zumindest verständlich.

 

Paul Pogba – Jeden Cent wert?

 

Den Anfang seiner Karriere machte Paul Pogba beim französischen „Dorfverein“ US Roissy en Brie, wo er als Sechsjähriger mit dem Kicken startete. Nach sieben mehr oder weniger erfolgreichen Jahren zeigte sich allerdings so langsam, dass hinter dem kleinen talentierten Kicker möglicherweise ein etwas größeres Talent stecken könnte. 2006 wechselte der heutige Nationalspieler so zum Verein US Torcy, der qualitativ schon deutlich über seinem Heimatverein lag. Da aber auch hier nicht die nötige Förderung für das Talent geboten werden konnte, ging es für den Mittelfeldspieler nur ein Jahr später bereits weiter. Diesmalige Station war der AC Le Havre, bei dem der Jungspieler von 2007 bis 2009 aktiv war. Hier wurde das Talent des Mittelfeldspielers nicht nur deutlich, sondern noch weiter entwickelt und verfeinert. Nach und nach formte sich so ein aufstrebender Shootingstar, der nach zwei Jahren beim französischen Klub den Sprung nach England wagte und bei den „Red Devils“ aus Manchester unterschrieb. Nachdem Paul Pogba hier bis 2012 insgesamt drei Jahre in der Jugendabteilung kickte, holte ihn der damalige Trainer Sir Alex Ferguson in den Profikader. Wirklich durchsetzen konnte sich der heutige Superstar damals allerdings noch nicht, so dass er nach nur einem Jahr und drei Einsätzen nach Turin wechselte. Bei Juventus entwickelte sich Pogba noch einmal überraschend stark und konnte von 2012 bis 2016 in insgesamt vier Jahren 124 Partien für den italienischen Erfolgsklub absolvieren. Mit dem Wechsel nach Manchester hat der Franzose jetzt noch einmal ein neues Ausrufezeichen gesetzt, wobei er aktuell noch ein wenig in der Bringschuld ist. Derzeit hat der defensive Mittelfeldspieler aber auch erst vier Partien bei seinem Arbeitgeber auf dem Konto, so dass ihm ein wenig Eingewöhnungszeit durchaus noch gestattet sein sollte.

 

Erfolge von Paul Pogba

 

Die größten Erfolge seiner Karriere feierte Paul Pogba allesamt im Trikot von Juventus. Mit den Italienern wurde der Nationalspieler 2012, 2013 und 2015 Supercupsieger und konnte 2012/13, 2013/14, 2014/15 und 2015/16 auch die Meisterschaft eintüten. 2014/15 und 2015/16 wurde zudem der Pokalsieg verzeichnet. Persönlich durfte sich Pogba aber ebenfalls schon über zahlreiche Auszeichnungen freuen. 2013 holte er sich zum Beispiel den Titel als „Golden Boy“, gleichzeitig wurde er als bester Spieler der U20-Weltmeisterschaft ausgezeichnet. Mit der Nationalmannschaft sicherte sich der Mittelfeldspieler 2016 seinen größten Erfolg, als bei der EM im eigenen Land das Finale erreicht wurde.

 

Paul Pogba – Statistik

 

Die meisten Spiele seiner Karriere absolvierte Paul Pogba bisher in der italienischen Serie A. Hier stand er insgesamt 124 Mal auf dem Feld und konnte dabei 28 Treffer erzielen. 31 Mal legte er seinen Mannschaftskameraden zudem ein Tor auf. Einmal musste Pogba in Italien vorzeitig duschen gehen, 19 Mal wurde er mit einer gelben Karte verwarnt. In der Champions League sammelte der Franzose bisher seine zweitmeisten Minuten und stand insgesamt 32 Mal auf dem Feld. Getroffen hat der Mittelfeldspieler dabei zweimal, acht weitere Tore bereitetet er vor. In der Europa League steht der ManU-Profi derzeit bei elf Partien, in denen er einen Treffer erzielte und ein weiteres Tor vorbereitete.

 

Paul Pogba – Privatleben & Wissenswertes

 

Paul Labile Pogba, so wie der Franzose mit vollständigem Namen heißt, wurde am 15. März 1993 in Lagny-sur-Marne in Frankreich geboren.

Jetzt zu 1xBetund Bonus auf verlorene Wetten erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.