Antoine Griezmann

Antoine Griezmann / Screenshot Wikipedia

Antoine Griezmann / Screenshot Wikipedia

Antoine Griezmann ist ein französischer Fußballspieler der derzeit bei Atlético Madrid unter Vertrag steht. Bereits seit 2014 spielt er für seinen jetzigen Arbeitgeber, genau im gleichen Jahr ist Griezmann zudem Nationalspieler seines Heimatlandes geworden. Für die „Equipe Tricolore“ erzielte der Stürmer in 34 Partien bisher 13 Treffer. Mit allein sechs Treffern bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde der Nationalspieler mit dem „Goldenen Schuh“ als bester Torschützenkönig ausgezeichnet. Gleichzeitig verliehen ihm die französischen Medien den Spitznahmen „Grizou“ in Anlehnung an die französische Fußball-Legende Zinédine Zidane.

 

Rolle von Antoine Griezmann bei Atlético Madrid

 

Vom spanischen Klub Real Sociedad wechselte Antoine Griezmann im Jahre 2014 zu Atlético Madrid. Hätte Sociedad zu diesem Zeitpunkt schon geahnt, was sich aus dem jungen Stürmer entwickeln würde, wäre der Transfer vermutlich deutlich anders über die Bühne gegangen. So aber konnte sich Altético einen der besten Spieler dieser Zeit sichern und holte sich damit gleichzeitig auch einen absolut zuverlässigen Leistungsträger ins Boot. Seit seinem ersten Spiel in Madrid hat Griezmann gezündet, wenn auch noch nicht gleich so effektiv wie jetzt. Aktuell steht der Stürmer bei 80 Spielen und 49 Treffern für seinen Arbeitgeber, was alle Qualitäten des Offensivmannes noch einmal deutlich unterstreicht. Innerhalb des Kaders ist der Franzose nicht nur enorm beliebt, sondern vor allem auch eine Säule des Spiels. Ob sich hier künftig noch einmal ein Mega-Transfer entwickeln wird, ist noch nicht klar. Aktuell scheint Griezmann in Madrid mehr als glücklich zu sein, denn erst kürzlich verlängerte er seinen Vertrag bis zum 30.06.2021. Der Marktwert des Franzosen beträgt 80 Millionen Euro (Stand: 15.07.2016 / transfermarkt.de).

 

Antoine Griezmann – Fähigkeiten und Skills

 

Eingesetzt wird Antoine Griezmann überwiegend als hängende Spitze, da er genau hier seine Stärken ausspielen kann. Dazu gehören in erster Linie seine starke Ballkontrolle und Technik, gleichzeitig ist der Franzose aber auch alles andere als langsam. Aufgrund dieser Umstände kann der Stürmer also nicht nur im Zentrum eingesetzt werden, sondern auch über die Außenbahnen angreifen. Wirklich wohl fühlt sich „Grizou“ allerdings tatsächlich in der Mitte, da er genau hier auch seine Torgefahr unter Beweis stellen kann. Er ist enorm Schussstark und verfügt gleichzeitig über eine hervorragende Technik und Präzision. Sobald er in eine Abschluss-Situation kommt, stehen die Chancen für die Verteidigung also denkbar schlecht. Darüber hinaus gilt Antoine Griezmann als absoluter Standard-Experte, der speziell mit seinen gefährlichen Freistößen immer wieder die gegnerischen Vereine unter Druck setzen kann. Zusammenfassend gesagt ist Griezmann in der Offensive ein nahezu kompletter Spieler, der in jedem Spiel aufs Neue seine Qualitäten unter Beweis stellt. Mittlerweile verfügt der Nationalspieler zudem auch über ein gewisses Maß an Erfahrung, was Fußballspieler bekanntlich immer noch ein wenig stärker macht.

 

Antoine Griezmann – Schon absolute Weltklasse?

 

Startschuss für die Weltkarriere von Antoine Griezmann war im Jahre 1997, als der Stürmer in seiner Heimatstadt Macon beim EC Macon mit dem Fußballspielen startete. Obwohl Griezmann zu jenem Zeitpunkt bereits sechs Jahre alt war und damit für einen Fußballer recht spät mit dem Kicken startete, konnte er sein Talent schon in den jungen Jahren unter Beweis stellen. Nachdem er zwei Jahre für seinen Heimatverein gespielt hatte, verließ der heutige Nationalspieler im Alter von acht Jahren den Klub und wechselte zum UF Macon. Der Vater von „Grizou“ war schon damals äußerst optimistisch im Bezug auf die Karriere seines Sohnes und wurde gemeinsam mit dem Stürmer bei zahlreichen französischen Vereinen vorstellig. Das allerdings mit wenig großem Erfolg, da der Stürmer als zu klein und schmächtig galt. Erst im Jahre 2005 wurde ein Scout von Real Sociedad auf einem C-Jugendturnier auf die Qualitäten des Stürmers aufmerksam und unterbreitete Eltern und Spieler ein Angebot. Griezmann fühlte sich in Spanien ohne große Anlaufzeit relativ wohl und entschied sich daher, in der Jugend von Sociedad zu bleiben. Nachdem er insgesamt vier Jahre die Jugendabteilungen des Klubs durchlaufen hatte, wurde er 2009 in den Profikader des Erstligisten berufen. Hier legte der Nationalspieler die Grundsteine für seine heutige Karriere, da er sich langsam und stetig zu einem vollständigen Profi entwickelte. Insgesamt stand der Offensivspieler 180 Mal auf dem Platz und konnte dabei 46 Tore erzielen. Gute Argumente also, die Atlético letztendlich im Jahre 2014 zur Verpflichtung führten. Seit dem hat die Karriere von Griezmann noch einmal so richtig Fahrt aufgenommen, so dass er heute in einem Atemzug mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi genannt wird. Er selber sieht sich zwar noch nicht ganz so weit, viel kann bei dieser Entwicklung aber nicht mehr fehlen.

 

Erfolge von Antoine Griezmann

 

Wer auf einem derart hohen Niveau unterwegs ist, kann in der Regel auch ein paar Erfolge in seiner Karriere vorweisen. Das ist bei Antoine Griezmann der Fall, denn der französische Nationalspieler konnte durchaus schon ein paar renommierte Titel und Triumphe einfahren. 2014 zum Beispiel gewann der Franzose mit Atlético Madrid den spanischen Superpokal, zwei Jahre später folgte dann der richtige Knall im Trophäenschrank: Mit der französischen Nationalmannschaft wurde er Vize-Europameister, mit Atlético kam er bis ins Champions-League-Halbfinale. Gleichzeitig wurde er speziell für das Turnier im Heimatland nicht nur mit dem „Goldenen Schuh“ ausgezeichnet, sondern durfte sich gleichzeitig über die Nominierung ins All-Star-Team und den Titel als bester Spieler der EM freuen.

 

Antoine Griezmann – Statistik

 

Der Franzose hat seine gesamte Zeit als Fußballprofi in Spanien verbracht und demnach auch dort die meisten Minuten seiner Karriere absolviert. In der Primera Division stand der Offensivspieler bislang 222 Mal auf dem Feld und konnte dabei 90 Treffer erzielen. 26 Mal wurde trat er zudem als Vorlagengeber in Erscheinung. Vom Platz gestellt wurde der Franzose in der höchsten spanischen Spielklasse bislang noch nicht, allerdings musste er bereits 38 Mal eine Verwarnung hinnehmen. International sorgte der Franzose vor allem in der Champions League für Aufregung, wo er in 30 Partien insgesamt neun Treffer erzielte. Zweimal glänzte der Stürmer in der Königsklasse zudem als Vorlagengeber.

 

Antoine Griezmann – Privatleben & Wissenswertes

 

Antoine Griezmann wurde am 21. März 1991 in Macon in Frankreich geboren. Seit 2011 ist der Nationalspieler mit der Spanierin Erika Choperena zusammen. Gemeinsam mit seiner Freundin hat der Stürmer seit 2016 eine Tochter.

Jetzt zu 1xBetund Bonus auf verlorene Wetten erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.