Handicap Wetten: So funktioniert das Wettsystem

Zuletzt aktualisiert: 08.10.2018

Wer noch relativ neu in der Sportwetten-Szene ist, der hat von den Handicap Wetten möglicherweise noch nicht all zu viel gehört. Anders geht es in der Regel den erfahrenen Tippern, bei denen auf fast jedem Wettschein mindestens eine Handicap Wette zu finden ist.

Jetzt Buchmacher Empfehlung für Wetten auf Handicap nutzen!

Betway Bonus Empfehlung

Das hat natürlich seine Gründe, schließlich sind die Quoten bei dieser Wettart in vielen Fällen verlockend hoch. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Anfänger die Wetten auf das Handicap oder Asian Handicap auf ihren Tippscheinen platzieren wollen. Damit das möglichst fehlerfrei gelingt, haben wir uns die Wettstrategie nachfolgend einmal ganz genau angesehen und auf ihre Stärken und Schwächen hin überprüft.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Was sind Handicap Wetten?

Wie der Namen Handicap Wetten bereits verrät, startet eine der Mannschaften bei diesen Wetten mit einem gedachten Handicap, sprich einem oder mehreren Toren Rückstand. Wichtig ist dabei, dass es sich selbstverständlich nur um ein gedachtes Handicap handelt, mit dem die Mannschaft in das Spiel geht. Zu Beginn der regulären Spielzeit steht es natürlich 0:0, allerdings ist der gedachte Vorsprung oder Rückstand auf dem Wettschein zu erkennen. Ein wenig leichter verdeutlichen lässt sich das Ganze an einem Beispiel: Wird bei einem Fußballspiel die Gastmannschaft mit einem Handicap versehen, so wird darauf getippt, dass die Gäste trotz des gedachten Rückstandes das Spiel gewinnen. Wird also beispielsweise eine Wette auf das 2 Handicap 1:0 abgegeben, geht die Heimmannschaft mit einem gedachten Spielstand von 1:0 in die Partie. Damit die Wette des Tippers nun gewonnen wird, müsste die Auswärtsmannschaft das Spiel mindestens mit 2:0 für sich entscheiden. Gewinnt die Auswärtsmannschaft aber beispielsweise nur 1:0, wäre das Ergebnis mit dem gedachten Handicap ein 1:1 – die Wette wäre also verloren.

handicap-wetten-1

Selbstverständlich kann nicht nur das einfache Handicap festgelegt werden, sondern zahlreiche weitere Optionen. Die Grenzen für die Handicap Wetten werden dabei immer vom Anbieter festgesetzt, so dass zum Beispiel auch ein Handicap -3 oder -4 denkbar ist. Angeboten werden die Wetten immer den Erwartungen der Buchmacher entsprechend. Trifft also eine überdurchschnittlich starke Mannschaft auf ein eher schwächeres Team, stehen in der Regel deutlich mehr Wettmöglichkeiten für die Handicap Wetten zur Auswahl.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Warum mit Handicap wetten? Alle Vorteile im Check

Die Beliebtheit der Handicap Wetten hat gleich mehrere Gründe. Schon auf den ersten Blick fällt den Kunden beim Betrachten der Wettanbieter auf, dass die Wetten auf Handicap in jedem Portfolio zu finden sind. Die Tipper können also ganz nach den eigenen Vorstellungen einen Buchmacher auswählen und müssen sich dabei aufgrund ihrer Wettarten auf keine „Kompromisse“ einlassen. Gleichzeitig sind es aber vor allem die erhöhten Wettquoten, die den Handicap Wetten ihre große Popularität gebracht haben. Im Vergleich zu den regulären Drei-Weg-Wetten auf den Heimsieg, das Unentschieden und den Auswärtssieg bieten die Handicaps bei Sportwetten deutlich höhere Quoten. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass mit weniger Einsatz höhere Gewinne eingefahren werden können.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Darüber hinaus sind die Handicaps an sich aber auch enorm vielseitig. Möglich sind zum Beispiel nicht nur verschiedene gedachte Rückstände für den Favoriten, sondern gleichzeitig auch Führungen für den Außenseiter. Ist man sich also sicher, dass ein Außenseiter nur knapp gegen einen Favoriten verlieren wird, bietet sich auch hier eine Handicap Wette an. In den meisten Fällen sind die Quoten verführerisch hoch, weshalb auch diese Tipps für den Erfolg mit Sportwetten enorm effektiv sein können.

handicap-wetten-2

Gibt es auch Nachteile?

Selbstverständlich gibt es die hohen Quoten bei den Wettanbietern nicht einfach so geschenkt. Derartig gute Quoten können von den Bookies natürlich nur deshalb angeboten werden, weil die Handicap Wetten immer auch eine gute Portion Risiko mit sich bringen. Selbst die vermeintlich deutlichsten Favoriten erleben immer Mal wieder ein paar rabenschwarze Tage, was für die Wetten auf das Handicap das K.O. bedeuten könnte. Insofern sollte immer mit einem mäßigen Einsatz auf die Handicaps gewettet werden, um mögliche Verluste nicht zu rasant ansteigen zu lassen. Zwar handelt es sich dabei um den einzigen wirklichen Nachteil, nichtsdestotrotz ist dieser Aspekt natürlich nicht zu verachten. Speziell den Anfängern und Neulingen ist aber ohnehin zu empfehlen, erst einmal andere Wettstrategien für sich zu nutzen. Im Folgenden haben wir uns dabei einmal ein paar Alternativen angesehen, die teilweise ähnliche Erfolgsaussichten bieten wie die Handicap Wetten.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Alternativen für die Handicaps: Diese Wettstrategien gibt es noch

Die Auswahl an Sportwetten Strategien ist enorm groß und immer wieder tauchen neue vielversprechende Ansätze auf. Trotz aller Vielfalt haben sich dabei aber vor allem ein paar altbekannte Vertreter behaupten können, die schon seit vielen Jahren die Grundlage für Sportwetten Tipps bilden. Welche das genau sind, das schauen wir uns hier einmal genauer an:

  • Wetten auf doppelte Chance: Die doppelten Chancen sind so ziemlich das genaue Gegenteil der Handicap Wetten und vor allem für die unerfahrenen Tipper und Neulinge geeignet. Gesetzt wird hier immer auf zwei der drei möglichen Ausgänge, wodurch das Verlustrisiko deutlich gemindert wird. Wird also beispielsweise eine Wette mit der doppelten Chance X2 abgegeben, platziert der Tipper seinen Einsatz auf das Unentschieden und den Sieg der Gastmannschaft. Tritt nun eines der beiden Ereignisse ein, ist der Wettschein gewonnen. Der Nachteil: Die Quoten sind oftmals um ein Vielfaches geringer als bei den Handicaps.
  • Über/Unter Wetten: Einen ganz anderen Ansatz verfolgen hingegen die Wetten auf Über/Unter. Hier setzen die Tipper nicht auf einen Sieger der Partie, sondern die zu erwartende Tor- oder Punktzahl. Wird also beim Fußball das Over 2.5 gewählt, müssen für einen gewonnen Wettschein mindestens drei Treffer fallen. Wird hingegen das Under 2.5 gewählt, ist die Wette dann gewonnen, wenn weniger als drei Tore im Spiel erzielt werden. Ein ganz besonderer Vorteil dieser Wettart ist dabei, dass schon von Haus aus nur zwei mögliche Wettausgänge präsentiert werden und das Risiko demnach verhältnismäßig gering ist.
  • Unentschieden-Wetten: Beim Wetten auf Unentschieden spielt natürlich wieder das Risiko eine gewisse Rolle. Gleichzeitig sind es aber auch bei diesen Tipps vor allem die enormen Wettquoten, die für die Kunden am verlockendsten sind. Handelt es sich nicht gerade um eine Partie eines Favoriten gegen einen totalen Außenseiter, dürfte das Unentschieden bei den Drei-Weg-Wetten im Normalfall die höchste Quote mit sich bringen. Aus diesem Grund nutzen viele Spieler diese Wettart auch gerne für Systemwetten, bei denen dann zum Beispiel Kombischeine mit einem oder mehreren zugelassenen Fehlern abgegeben werden. Selbst wenn dann eine Wette falsch ist, kann aufgrund der hohen Quoten oftmals noch ein deftiger Gewinn einkassiert werden.

Die besten Wettanbieter: Hier können die Handicap Wetten platziert werden

Die Möglichkeiten für die Wettabgabe sind in der Branche enorm vielfältig und lassen daher viele verschiedene Entscheidungen zu. Immer zu empfehlen ist der britische Wettanbieter bet365. In unserem bet365 Test hat der Buchmacher aus dem Ort Stoke-on-Trent in zahlreichen Bereichen eine Bestleistung hinlegen können und sollte daher für jeden Tipper zumindest eine Alternative sein. Unbedingt sehenswert sind nach unseren Wettanbieter Erfahrungen die Livewetten der Briten, da für unzählige Events eigene Live-Übertragungen ausgestrahlt werden. Darüber hinaus liefert bet365 aber auch einen lückenlosen Kundensupport, sehr stabile Wettquoten und ein äußerst ansprechendes Angebot an Boni und Promotionen.

Genau so gut eignet sich für die Wetten auf Handicaps aber auch der österreichische Buchmacher Interwetten. Wie wir in unserem Interwetten Test feststellen konnten, legen unsere Nachbarn aus Österreich größten Wert auf ein ansprechendes Wettangebot und einen zuverlässigen Kundensupport. Darüber hinaus kassiert natürlich auch hier jeder neue Kunde einen Willkommensbonus, mit dem der Start noch einmal ganz besonders gefördert werden kann. Alternative Nummer Drei stammt wieder aus Großbritannien und trägt den Namen Betway. Wie unser Betway Test gezeigt hat, liegt auch hier der Fokus vor allem auf dem ansprechenden Wettangebot. Betway punktet darüber hinaus aber auch durch seine zahlreichen Bonusangebote, mit denen neben den Neukunden auch die Bestandskunden regelmäßig mit tollen Aktionen und Promotionen belohnt werden. Ganz frisch mit in der Branche vertreten ist zudem der Wettanbieter Wetten.com. Hierbei handelt es sich um das jüngste Gesicht auf dem Markt, das sich hervorragend für die Platzierung von Handicap-Wetten eignet. Die Wettabgabe gelingt dabei enorm einfach und ist selbst für Anfänger problemlos zu erledigen.

Fazit: Handicap Wetten gehören zur Creme de la Creme der Sportwetten

Die Handicap Wetten werden in der Regel zwar erst in der „Oberstufe“ gelehrt, können aber auch für die Anfänger und Neulinge in einigen Fällen interessant sein. Das vor allem dann, wenn sich der Buchmacher bei seinen Wettquoten etwas verkalkuliert und dem Außenseiter beispielsweise starke Quoten auf ein hohes Handicap einräumt. Immer zu beachten ist dabei allerdings, dass die verlockenden Quoten dieser Wettart auch immer ein gewisses Risiko mit sich bringen. So ist vor allem darauf zu achten, dass der eigene Einsatz an dieses Risiko angepasst wird und nicht zu hoch ist. Ansonsten aber handelt es sich bei den Handicaps um sehr vielversprechende Wetten, die vor allem aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten überzeugen können.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.