Arda Turan

Zuletzt aktualisiert: 19.03.2019

Arda Turan / Screenshot Wikipedia

Arda Turan / Screenshot Wikipedia

Arda Turan ist türkischer Fußballspieler und steht seit 2016 beim FC Barcelona in Spanien unter Vertrag. Der Mittelfeldspieler ist seit 2006 Nationalspieler seines Heimatlandes und gleichzeitig auch Mannschaftskapitän der „Mond-Sterne“.

 

Rolle von Arda Turan beim FC Barcelona

 

Von Atlético Madrid wechselte Arda Turan etwas überraschend nach Barcelona. In Madrid war er beim Kämpferklub Atlético eigentlich zu einer Ikone geworden, der sich mit starken Leistungen in die Herzen der Fans spielte. Klopfen allerdings die Katalanen an, dann kann auch ein Arda Turan nur schwer nein sagen. Bei seinem neuen Arbeitgeber hat der Mittelfeldspieler durchaus schon einige gute Auftritte an den Tag legen können. Ins Mannschaftsgefüge jedenfalls hat sich der Türke schell einfinden können. Eine lange Anlaufzeit war nicht notwendig, so dass er in der abgelaufenen Saison bereits 18 Spiele für den spanischen Erfolgsklub absolvieren konnte. Er ist zwar nicht die zentrale Figur im Mittelfeld, nimmt aber auf seiner Position immer wieder viel Verantwortung auf sich. Die rund 34 Millionen Euro Ablöse sind aktuell vielleicht noch nicht ganz wieder drin, lange dürfte es aber vermutlich nicht dauern. Angekommen und erfolgreich gelandet ist Arda Turan in Barcelona auf jeden Fall. Sein Vertrag bei den Katalanen läuft noch bis zum 30.06.2020. Sein Marktwert beträgt 28 Millionen Euro (Stand: 15.07.2016 / transfermarkt.de).

 

Arda Turan – Fähigkeiten und Skills

 

Arda Turan verfügt über mehrere beneidenswerte Fähigkeiten und zählt daher zu den besten Mittelfeldspielern der Welt. Der Türke besitzt eine enorm gute Ballkontrolle, die in durch viele Zweikämpfe bringt. Gleichzeitig verbindet er diese Technik aber auch mit einer hohen Geschwindigkeit und sorgt so immer wieder für Probleme bei den gegnerischen Abwehrspielern. Gleichzeitig passt seine Spielweise aber auch in die Philosophie der Katalanen. Das bedeutet: Arda Turan kann auch das Kurzpassspiel perfekt. Gleichzeitig setzt er sich aber in den direkten Zweikämpfen ebenfalls immer wieder aufgrund seines guten Körpereinsatzes durch. Obwohl er viel über die Außenbahnen kommt, schlägt er nur selten Flanken in den Strafraum. Das passt nicht zu Barcelona, ist gleichzeitig aber auch seiner eigenen Torgefährlichkeit geschuldet. Er verfügt über einen sehr guten Abschluss und schießt daher auch häufiger Mal selbst. Gefährlich für die Keeper: Turan ist beidfüßig und hat eine hervorragende Schusstechnik.

 

Arda Turan – Das Aushängeschild der Türkei

 

Wenig spektakulär setzte Arda Turan seine ersten Fußbadrücke im Alter von zehn Jahren bei Altintepsi Makelspor. Hier spielte er bis 2000 insgesamt drei Jahre lang, ehe er im Alter von 13 Jahren in die Jugendabteilung von Galatasaray Istanbul wechselte. Bei „Gala“ wurde er drei Jahre lang hervorragend geschult und bestens ausgebildet. Direkt im Anschluss wurde er 2003 in die zweite Mannschaft des türkischen Traditionsklubs gezogen und konnte dort mit allerhand starken Leistungen auf sich aufmerksam machen. In zwei Jahren wurde Turan zum absoluten Stammspieler und absolvierte insgesamt 56 Partien. Dabei erzielte er 17 Treffer und qualifizierte sich ohne Umwege für die erste Mannschaft von Galatasaray. Zur Saison 2005/06 wurde er zwischenzeitlich an Vestel Manisaspor ausgeliehen, kehrte aber nach wenigen Einsätzen wieder zurück. Nur ein Jahr später wurde er dann zum besten Jugendspieler der türkischen Liga gewählt. Damit war auch der Durchbruch bei „Gala“ geschafft, wo er ein Jahr später mit sieben Toren und 14 Vorlagen einen großen Anteil am Gewinn der Meisterschaft hatte. Nachdem er auch in den kommenden Jahren immer zu den Leistungsträgern der Truppe gehörte, wuchs der Rummel und das Interesse anderer Vereine. Atlético legte im Jahr 2011 rund zwölf Millionen Euro auf den Tisch und sicherte sich so die Dienste des Mittelfeldspielers. Bei den Madrilenen wurde Turan zu einem der überragenden Mittelfeldspieler dieser Zeit und zu einem Kicker von Weltformat. Jetzt wagt er mit dem Wechsel nach Barcelona den nächsten Schritt. Das Zeug dazu hat der türkische Leader aber in jedem Fall.

 

Erfolge von Arda Turan

 

Allzu viel Platz wird in der Vitrine von Arda Turan nicht mehr zu finden sein, denn der Nationalspieler hat schon reihenweise Auszeichnungen einfahren können. In der Türkei gewann er 2005 den Pokal und sicherte sich 2008 zudem die Meisterschaft und den Supercup. In Madrid wurde er 2014 spanischer Meister, feierte aber bereits 2012 den Gewinn der Europea League und des Supercups. Mit den Katalanen aus Barcelona gewann Turan gleich in seiner ersten Saison den spanischen Pokal und die Meisterschaft.

 

Arda Turan – Statistik

 

145 Mal stand Arda Turan in LaLiga in Spanien schon auf dem Platz. Dabei erzielte der türkische Nationalspieler 15 Treffer und konnte 23 weitere Tore vorbereiten. In der türkischen Süper Lig steht der Mittelfeldmann derzeit bei 142 Einsätzen, in denen ihm 31 Treffer und 50 Vorlagen gelangen. International stand Turan 27 Mal in der Champions League auf dem Platz, wobei er fünf Treffer erzielte und vier weitere Tore vorbereitete. In der Europe League waren es 19 Einsätze mit zwei Toren und sieben Vorlagen.

 

Arda Turan – Privatleben & Wissenswertes

 

Arda Turan wurde am 30. Januar 1987 in Fatih (Istanbul) in der Türkei geboren. Seine Eltern stammen ursprünglich aber aus der Provinz Edirne. Im Jahr 2014 drehte Turan einen Werbespot mit Paris Hilton und trat in der türkischen Sendung von „The Voice“ auf.

Jetzt zu Interwettenund 135€ Neukundenbonus kassieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.