Wetten auf Zenit St. Petersburg – Online Wetten

Während die Qualitätsunterschiede zum Beispiel in der deutschen Bundesliga und anderen Top-Ligen immer kleiner werden, zieht es immer mehr Tipper aufgrund der vermeintlich leichteren Auswahl in die ferneren Regionen auf dem Tippschein. Immer wieder gern genommen sind die Wetten auf den russischen Fußball, wobei hier ganz besonders die Wetten auf Zenit St. Petersburg als echter Dauerbrenner bezeichnet werden können. Der russische Traditionsklub ist auch über die Grenzen des Landes enorm populär und nimmt regelmäßig an europäischen Wettbewerben teil. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Tipper nach diesen Fußball Wetten umsehen.
Zenit St. Petersburg / Screenshot Wikipedia

Zenit St. Petersburg / Screenshot Wikipedia

Geschichte von Zenit: Ein waschechter Arbeiterklub

Obwohl Zenit St. Petersburg heute als der Lieblingsklub vom russischen Präsidenten Wladimir Putin gilt, ist der Ursprung des Vereins alles andere als mit der oberen Gesellschaft verknüpft. Gegründet wurde Zenit im Jahre 1925 in einem Metallwerk in der damaligen Stadt Leningrad. Allerdings handelt es sich bei diesem Gründungstag im Prinzip nicht um das offizielle Datum, da der richtige Name zu jener Zeit noch nicht festgelegt wurde, sondern erst nach den Zusammenbrach der Sowjetunion existierte. Nichtsdestotrotz wird dieses Datum als Stichtag gewertet, so dass der Klub mittlerweile auf eine ziemlich lange und beeindruckende Geschichte zurückblicken kann. In den ersten Jahren nach der Gründung war man davon aber logischerweise noch weit entfernt und spielte hauptsächlich in den Bezirksligen. Nachdem sich die Sowjetunion aufgelöst hatte, spielte der Verein als Gründungsmitglied in der neuen russischen Obersten Liga. Hier lief es allerdings wenig erfolgreich, so dass die Truppe im Jahr 1992 in die zweite Liga absteigen musste. Drei Jahre später gelang dann zwar der Aufstieg, wirklich erfolgreich wurde es in St. Petersburg aber erst einige Jahre später. 2003 zum Beispiel konnte Zenit die erste Vizemeisterschaft feiern, 2006 erreichte der Verein das Viertelfinale des UEFA-Pokals. Den ersten Titel in Russland konnte der Verein ein Jahr später feiern, als die holländische Trainer-Legende Dick Advocaat auf der Bank saß. Zenit verstärkte sich daraufhin auch personell enorm und sorgte so dafür, dass die Leistungen auch dauerhaft gebracht werden konnten. Gerade international konnte der Klub doch die eine oder andere Überraschung abliefern, weshalb die Wetten auf Zenit St. Petersburg zum Beispiel auch bei Wettfans in Deutschland so beliebt sind.

Zenit St. Petersburg im Check: Titel und bekannte Spieler

Zenit St. Petersburg hat sich nicht nur in den letzten Jahren personell enorm verstärkt, sondern auch in der Vergangenheit zahlreiche prominente Spielerpersönlichkeiten hervorgebracht. In den meisten Fällen handelt es sich dabei natürlich um russische Spieler, allerdings hat sich auch die eine oder andere Prominenz aus dem Ausland in die Gedenkbücher des Klubs eingetragen.
  • Maxim Kanunnikov
  • Anatolij Tymoschtschuk
  • Bruno Alves
  • Fernando Meira
  • Tomas Hubocan
  • Martin Skrtel
  • Szabolcs Huszti
  • Ezequiel Garay
  • Hulk
  • Salomon Rondon
Der bekannteste Vertreter dürfte in diesem Fall wohl der Brasilianer Hulk sein, der in den letzten Jahren zu einer echten Legende bei Zenit wurde. Darüber hinaus dürfte vielen Tippern aber auch Tymoschtschuk und Huszti ein Begriff sein, da beide Kicker auch im deutschen Oberhaus schon aktiv waren. Selbstverständlich ist Zenit auch aufgrund seiner zahlreichen Erfolge so beliebt bei der Wettgemeinde. Der Klub hat im Jahr 1944 in der Sowjetunion den Pokal gewonnen und holte 1984 als „Zenit Leningrad“ die erste Meisterschaft. In den Folgejahren gesellten sich aber durchaus noch ein paar Pokale dazu:
  • 4x russischer Meister
  • 3x Pokalsieger
  • 1x Ligapokalsieger
  • 4x russischer Supercup-Sieger
  • 1x UEFA-Pokal-Sieger
  • 1x UEFA Super Cup-Sieger

Wetten auf Zenit St. Petersburg: Bei welchen Buchmachern lohnt es sich?

Wie bereits erwähnt, sind die Wetten auf Zenit St. Petersburg heutzutage keinesfalls ein Geheimtipp. Der russische Verein hat gerade international in den letzten Jahren ein paar Fußbadrücke hinterlassen können, so dass auch die unerfahreneren Kunden immer wieder ihr Glück im „Mütterchen Russland“ suchen. Welche Buchmacher für die Wetten auf den russischen Fußball ganz besonders gut geeignet sind, wollen wir hier einmal übersichtlich darstellen:

Betway

Der britische Buchmacher Betway kann zwar noch keine ganz so lange Erfolgsgeschichte vorweisen wie Zenit, ist aber auf einem sehr guten Wege. Das Unternehmen wurde bereits vor Jahren gegründet und hat sich seit dem mit wiederkehrenden starken Leistungen an die Spitze der Branche gearbeitet. Mittlerweile betreut der Anbieter mehrere Millionen Kunden aus über 100 Ländern, so dass hier ohne Zweifel von einem echten Giganten gesprochen werden kann. Angeboten werden nach unseren Betway Erfahrungen zudem mehr als 40 verschiedene Sportarten, so dass auch abseits der Wetten auf Zenit St. Petersburg noch genügend Platz für andere Tipps bleibt. Ganz besonders empfehlenswert ist bei den Briten der Livewetten-Bereich, denn da können viele Spiele live und in Farbe mitverfolgt werden. Wer sich neu beim Bookie registriert, erhält zudem einen satten Einzahlungsbonus von bis zu 150 Euro.
 
Jetzt zu betway und 100% Bonus bis zu 225€ erhalten!

Betway Bonus bis zu 150 Euro

bwin

bwin ist im deutschsprachigen Raum ebenfalls einer der führenden Anbieter des Marktes und kann sich auch international nicht über mangelnden Zuspruch beklagen. Der Anbieter begeistert seine Kunden online vor allem mit einem modernen Auftritt und zahlreichen interessanten Promotionen. Darüber hinaus kann sich nach unseren bwin Erfahrungen aber auch das Wettangebot des Buchmachers sehen lassen, welches mit mehr als 30 verschiedenen Sportarten gespickt ist. Interessant sind in diesem Zusammenhang zum Beispiel die Bestseller-Kombis, bei denen die beliebtesten Kombiwetten ganz einfach übernommen werden können. Damit zum Start auch gleich alles glatt läuft, gibt es vom Bookie zudem ein Freiwette von bis zu 100 Euro, falls die erste platzierte Wette nicht gewonnen wird.
 
Jetzt zu bwin und 100%igen Bonus bis zu 50 Euro kassieren!
wetten-auf-zenit-st-petersburg-3

Interwetten

Interwetten ist bereits seit dem Jahre 1990 aktiv und damit einer der traditionellsten Wettanbieter überhaupt. Gegründet wurde das Unternehmen zwar in Österreich, mittlerweile erfreut sich der Bookie aber eines Kundenkreises, der über die ganze Welt verteilt ist. Das hat natürlich auch seine Gründe, denn im Portfolio der Österreicher finden sich derzeit rund 30 verschiedenen Sportarten. Darüber hinaus bietet der Wettanbieter einen Rund-um-die-Uhr-Support, der sich jederzeit mit den Problemen und Fragen der Kunden auseinandersetzt. Das ist aber noch längst nicht alles, denn Neukunden des Bookies erhalten für ihre erste Einzahlung einen Wettbonus von bis zu 100 Euro. Zusätzlich steht das gesamte Angebot nach unseren Interwetten Erfahrungen auch in der App des Buchmachers zur Verfügung, so dass an alle Optionen und Features gedacht wurde.
 
Jetzt zu Interwetten und 135€ Neukundenonus kassieren!
wetten-auf-zenit-st-petersburg-4

Tipps & Tricks: So klappen die Sportwetten besonders gut

Natürlich tut sich nicht jeder Wettkunde bei seinen Wetten auf Zenit St. Petersburg oder andere Vereine und Sportarten gleichermaßen leicht. Aus diesem Grund ist es immer sinnvoll, nach ein paar Tricks und Tipps Ausschau zu halten, um möglichst einfach und schnell zu Erfolgen auf den Wettscheinen zu kommen. Immer empfehlenswert ist hierbei, dass Risiko bei den Wetten möglichst gering zu halten. In der russischen Heimat wird Zenit in 99 Prozent aller Spiele als Favorit auflaufen, weshalb zumindest die nationalen Partien ohnehin nicht so risikobelastet sind. Das Ganze lässt sich aber noch einmal deutlich entschärfen, indem zum Beispiel die doppelten Chancen genutzt werden. Bei dieser Wettart wird auf zwei Ausgänge der Drei-Weg-Wetten gesetzt, so dass die Gewinnchancen für den Spieler natürlich deutlich besser stehen. Darüber hinaus sollten sich die unerfahrenen Tipper zunächst einmal an die Einzelwetten halten, ehe mit Kombiwetten möglicherweise noch einmal größeres Risiko eingegangen wird. Enorm wichtig für den langfristigen Erfolg beim Wetten ist zudem das richtige Money-Management. Auch wenn Quoten oder Spiele noch so sicher und verlockend erscheinen, sollte der Wetteinsatz immer in einem angemessenen Verhältnis zum gesamten Kontostand stehen. Ist also gerade nicht allzu viel Geld auf der „hohen Kante“ vorhanden, sollte der Einsatz im besten Falle etwas runtergefahren werden. Läuft es dann wieder besser, kann natürlich auch wieder eine Schippe draufgelegt werden. Wichtig ist hierbei das richtige Maß zu finden, damit sich zum Beispiel mögliche Durststrecken nicht zu sehr auf die eigene Geldbörse auswirken.

Fazit: Zenit ist für Wetten eine Top-Adresse

Die Wetten auf Zenit St. Petersburg sind in jeglicher Hinsicht eine gute Sache. Der Verein ist in der russischen Heimat fast immer als Favorit unterwegs, was sich gerade für die unerfahrenen Tipper anbietet. International wiederum ist der Erfolg nicht ganz so überragend, dennoch sind die Russen aber immer wieder für einen Sieg zu haben. Unterm Strich hat der Traditions-Klub also zahlreiche positive Argumente vorzuweisen, die für eine Platzierung auf dem eigenen Wettschein sprechen. Ganz besonders zu empfehlen sind dabei die drei genannten Buchmacher, da in allen Fällen auch noch ein Neukundenbonus zur Verfügung gestellt wird. Hier kann also gleich von Beginn an richtig losgelegt werden, was möglicherweise den Grundstein für zahlreiche weitere Erfolge legt.
 
Jetzt zu William Hillund 100% Bonus bis zu 100€ kassieren!