Sportwetten Strategien

Zuletzt aktualisiert: 09.11.2018

Fußball Wetten haben bei den heutigen Spielern einen hohen Stellenwert erhalten. Derzeit geht man davon aus, dass man bereits mit einem kleinen Tipp die besten Gewinne erspielen kann. Doch wie funktioniert das? Wie machen es eigentlich die Profis, um ihren eigenen Lebensunterhalt zu sichern und somit mit Sportwetten Geld zu verdienen? Berechtigte Fragen sind dies allemal. Schließlich handelt es sich bei den verschiedenen Sportwettmöglichkeiten um einen einfachen Weg, endlich bares Geld zu gewinnen und das mit der eigenen Lieblingssportart.

Der Blick auf die Statistiken darf bei den Sportwetten nicht fehlen. In der Saison können schließlich mehrere Fußball Vereine derzeit auf dem Vormarsch sein, sodass es oftmals schwer ist, den richtigen Tipp dort abzugeben. Selbst Mannschaften wie unter anderem Borussia Dortmund oder sogar Bayern München sind dort mit inbegriffen. Bei beiden Mannschaften handelt es sich um die Top Vereine, die sich schon seit einigen Jahren durchsetzen können. Dementsprechend sind auch dort genaue Analysen wichtig, mit denen man sich als Sportwetter den eigenen Weg zum Sieg erarbeiten kann. Die richtigen Strategien spielen bei dem Erfolg mit Fußballwetten ebenfalls eine wichtige Rolle, sodass man auch dies nicht aus den Augen verlieren sollte.

Text1

Gerade bei den erfolgreichen Fußballmannschaften ist es häufig schwieriger, eine gute Einschätzung zu finden. Kommen wir nochmal auf Bayern München zu sprechen. Hierbei handelt es sich schließlich um einen jahrelangen Fußballmeister, der sich auch heute noch gegen die einzelnen Vereine in der Bundesliga durchsetzt. Trotz alledem hat die Mannschaft des Öfteren ein Unentschieden gespielt, sodass die Sportwetter sich in den meisten Fällen doch geirrt haben. Bedingt durch die letzten Spiele und die letzten Saison muss sich der Sportwetter hierbei ein Bild machen, auf was es dort wirklich ankommt und was Bayern München die letzten Male auf dem Platz abgeliefert hat.

Die Wettstrategien bei einem Unentschieden – Worin besteht das Besondere?

Einen besonders großen Reiz bekommen die meisten Sportwetter bei den Fußballwetten und einem Unentschieden. Die attraktiven Wettquoten in dem Bereich hinterlassen schließlich einen bleibenden Eindruck und sorgen dafür, dass der Sportwetter mit einer idealen Quote einen guten Gewinn erspielen kann. Außerdem ermöglichen die Fußball Wetten im Falle eines Unentschieden eine langfristige Strategie und Taktik. Das bedeutet, dass die Quoten bei einem Unentschieden bei den meisten Mannschaften zwischen 3 und 4 liegen, was sich selbst bei einem kleinen Einsatz bereits auszahlt. Sollte es aber einen klaren Favoriten geben, fallen die Quoten sogar deutlich höher aus als 4.

Diese Quoten zählen mittlerweile für die meisten Partien, die ein Unentschieden spielen. Auch bei den meisten Sportwettenanbietern sind die Quoten in dem Fall so hoch. Bei Live Wetten in der Sportart Eishockey kann sogar eine Quote von 4,5 möglich sein. Auffallend sind allerdings die besonders hohen Quoten in den beiden Sportarten Handball und Basketball. Vor allem bei diesen beiden Sportarten kann ein Unentschieden zu einem hohen Bargeldgewinn führen und für deutlich mehr Gewinne sorgen. Dementsprechend ist die Strategie, auf ein Unentschieden zu setzen heute mit klaren Vorteilen versehen, die einfach jeder Sportwetter nutzen sollte.

Text1.1

Soll man so oft Wetten, bis der eigene Tipp endlich aufgeht?

Das Wetten auf ein Unentschieden eignet sich ideal für einen Einsteiger im Bereich der Fußballwetten. Schließlich geht es im Prinzip nur darum, dass man so viele Wetten abschließt, bis ein Tipp aufgeht. Im Falle eines Unentschieden kann dies auch klappen. Man sollte als Sportwetter trotz alledem davon ausgehen, dass einige Wetten üblicherweise verloren gehen. In der Regel werden die Wettstrategien immer mit einer Progression kombiniert. Dementsprechend wird der Einsatz von Wette zu Wette mit einem Schlüssel festgelegt und somit auch erhöht. Ziel hierbei soll es daher sein, dass am Ende der Wetten ein hoher Wettgewinn übrig bleibt. Diese stufenweise Erhöhung des Einsatz kann immer nach der ersten verlorenen Wette durchgeführt werden. Ist dies der Fall spricht man hierbei von einer Verlustprogression.

Wie kann man als Sportwetter die beste Verlustprogression finden und handeln?

Zuerst sollte der Sportwetter einfach wissen, dass es eine richtige Verlustprogression nicht gibt. Es empfiehlt sich daher, die unterschiedlichen Faktoren mit einzubeziehen. Diese hängen davon ab. Daher sollte überlegt werden, ob der erste erfolgreiche Tipp die bisherigen Verluste auch wirklich ausgleichen kann oder ob eher eine langfristige Strategie für die Fußballwetten her muss. Bei einer kurzfristigen Strategie, die der Sportwetter auswählt sollte man somit bedenken, dass die Einsätze von Wette zu Wette in dem Fall eher variieren. Dies kann daher auch zu dem Problem führen, zu Beginn einen hohen Verlust bei seiner Sportwette zu erspielen.

Text1.2

Ebenfalls problematisch sind die Wettquoten, die der Buchmacher selber erstellt. Anhand der Quote kann man schließlich ermitteln, welcher Betrag bei einem richtigen Tipp ausgezahlt wird. Die Wettquoten sind bei den einzelnen Fußballspielen natürlich nicht identisch. Sie werden von den Buchmachern nach individuellen Faktoren ständig aktualisiert und das für jedes Spiel, auf das man seine Wetten abschließen möchte. Die Wahrscheinlichkeit für das jeweilige Ergebnis wird dort ebenfalls berücksichtigt.

Die Progression, die bei den Sportwetten angewandt wird basiert demnach darauf, dass der Multiplikator von Wette zu Wette stabil bleibt. Dementsprechend gehört das Doublieren zu den beliebtesten Varianten dort. Hierbei wird einfach der Multiplikator 2.0 verwendet. Dementsprechend kann man seinen Einsatz ebenfalls verdoppeln und somit deutlich mehr Chancen auf einen hohen Bargeldgewinn erhalten.

Ein Beispiel dafür kann sein:
Wette Einsatz Ergebnis Gewinn/Verlust
1. Wette 100 Euro Wette verloren Verlust 100 Euro
2. Wette 200 Euro Wette verloren Verlust 200 Euro
3. Wette 300 Euro Wette verloren Verlust 300 Euro
4. Wette 500 Euro Wette gewonnen Gewinn 900 Euro

Anhand der oben aufgelisteten Verluste und Gewinne kann man deutlich erkennen, dass der Sportwetter in diesem Beispiel knapp 750 Euro für seine Wetten eingesetzt hat. Man muss natürlich nicht so hohe Einsätze spielen, sondern kann statt 50 Euro auch nur 5 Euro einzahlen. Anfangs werden daher hohe Verluste gemacht. Es bleibt somit ein Reinerlös von 50 Euro, da die Quote von 2.0 gleichbleibend ist.

Dies funktioniert natürlich auch bei höheren Multiplikatoren. Besonders bei den Fußballwetten sind die Quoten daher sehr interessant. Bei einer guten Quote und einem richtigen Tipp können die Gewinne daher schnell hoch ausfallen und in den drei – vierstelligen Bereich gehen.

Gibt es eine Alternative zur Progression und wie wendet man sie an?

Sportwetter die daher einige Probleme mit der oben genannten Strategie haben können natürlich auch anhand der Wettquoten gewichten. Das bedeutet, dass der Sportwetter vor Abschluss seiner Wette überlegen sollte, welcher Nettogewinn eigentlich erforderlich ist, um seine bisherigen Verlust ausgleichen zu können. Dazu müssen daher auch Angaben zu dem gespielten Tipp gemacht werden. Um den eigenen Wetteinsatz daher zu ermitteln muss man den gewünschten Gewinn mit der Wettquote dividieren. Je nach Sportart und Buchmacher fallen bei dem eventuellen Gewinn noch die 5 Prozent Wettsteuer an, die mittlerweile von allem Wettbörsen erhoben werden müssen.

Können noch weitere Strategien und Wettvarianten im Vorfeld geklärt werden?

Bevor man als Sportwetter allerdings die Wettstrategien anwendet ist es umso wichtiger zu entscheiden, in welcher Liga man eigentlich wetten möchte. Außerdem sollte man auch gezielt nachlesen, welche Mannschaft dem Sportwetter zu einem Gewinn verhelfen soll. Es ist daher besonders ratsam sich auf eine Mannschaft und Liga zu konzentrieren und nicht alle Tipps durcheinander zu spielen. Beispielsweise tippt man in der 1. Bundesliga auf den Verein Borussia Dortmund. Der Vorteil auf das Tippen einer Mannschaft ist es schließlich, dass man mit einer relativ hohen Sicherheit irgendwann zu einem Unentschieden kommen wird. Das Risiko ist bei einer Fußballwette schließlich deutlich höher, wenn man nur ein genaues Ergebnis oder auf unterschiedliche Mannschaften tippt.

Um die Wettstrategien daher genau anwenden zu können kann man sich als Sportwetter bei den einzelnen Buchmachern umsehen und nachlesen, welche Wettvarianten eigentlich möglich sind. Von den klassischen Live Wetten bis hin zu den Handicapwetten stehen dem Sportwetter viele Möglichkeiten zur Verfügung, um endlich zu einem Gewinn zu kommen. Viele Sportwetter versuchen es mit der Handicapwette, da diese einfach deutlich bessere Wettquoten an, als andere Wettwege. Aufgrund dessen gibt es einige Fakten, die man als Sportwetter, besonders als Einsteiger in dem Bereich beachten sollte.

Gibt es Ligen, in denen sich die Fußballwetten und die dazugehörigen Strategien besonders lohnen?

Generell kann man den Sportwettern empfehlen, auf Ligen zu tippen die eher ausgeglichen sind. Es zeigt sich hierbei deutlich, dass in der 1. Bundesliga die Spiele oftmals eher ausgeglichen sind und man als Spieler ebenfalls schauen kann, welche Erfolge die modernen Mannschaften wirklich erspielt haben. Dazu kommt eigentlich auch, dass die Anzahl der gespielten unentschiedenen Spiele deutlich höher sind.

Es kann sich sogar lohnen auf exotische Spiele zu tippen, da dort ebenfalls gute Wettquoten möglich sind. Besonders attraktiv sind dort Wetten bei den Buchmachern bet365 und auch Landbrokes. Dort kann man sich die exotischen Spiele anschauen und attraktive Gewinnmöglichkeiten erhalten.

Im Verglich zu den unentschiedenen Spielen kommen aber auch die spanischen Mannschaften, die mit rund 20 Prozent der Wettmöglichkeiten deutlich mehr Vorteile bieten können. Im Vergleich zur Bundesliga kommt es dort schließlich ebenfalls zu guten Spielen und Wettmöglichkeiten, die man gezielt erspielen kann. Es lassen sich daher deutliche Trends in den anderen Ligen erkennen, die in der Bundesliga schon seit einigen Jahren eher nachgelassen haben. Sportwetter wollen schließlich mehr erleben, als lediglich die Bundesliga Spiele.

portrait-597173_640

Gibt es eigentlich Vor – und Nachteile bei der Strategie auf ein Unentschieden?

Die meisten Spieler werden sich nun fragen, ob es auch Vor – und Nachteile auf ein Unentschieden geben kann. Schließlich ist diese Strategie heute einer der beliebtesten und eignet sich einfach perfekt für Einsteiger im Bereich der Fußballwetten. Sportwetter müssen mit dieser Strategie schließlich keine aufwendigen Analysen mehr erstellen. Außerdem brauchen die Sportwetter hierbei keine besonderen Kenntnisse in Sachen Fußball, sondern können lediglich mit der richtigen Strategie versuchen, die ersten Wetten zu gewinnen.

Trotz alledem ist bei dem Anwenden von diesen Strategien auch Geduld gefragt. Unter Umständen können schon mehrere Monate ins Land ziehen, bis der Sportwetter endlich zu einem hohen Bargeldgewinn kommen wird. Der richtige Tipp gelingt schließlich nicht immer. Selbst die Verluste können bis dahin besonders hoch sein, sodass man sich als Sportwetter schon sicher sein muss, wie man seine Einsätze dort spielen möchte. Außerdem ist ein relativ hohes Budget in dem Bereich erforderlich, um dieser Strategie nachgehen zu können. Gleichzeitig haben die Sportwetter bei diesem Modell auch einen erheblichen Druck. Es fällt ihnen nicht immer leicht, die Strategie weiterhin durchzuhalten. Vor allem wenn die Verluste am Anfang besonders hoch sind ist es für die meisten Sportwetter einfach schwieriger konstant zu bleiben, damit kein Totalverlust entsteht.

Gerade für Anfänger kann es oftmals schwer sein sich ein Bild von den klassischen Buchmachern zu machen. Die meisten Sportwetter kennen die große Auswahl aus dem Internet nicht einmal, sodass es dort eher schwer ist Fuß zu fassen, ohne jegliche Kenntnisse in dem Bereich zu haben. Man muss somit davon ausgehen, dass man die eigenen Buchmacher jederzeit finden sollte. Hinzu kommt, dass man sich einen Vergleich anschauen kann, der einem genau zeigen wird, welche Buchmacher die besten Wettquoten bieten können, um die eigene Strategie einfach auszuprobieren.

Bet365 ist einer der bekanntesten in dem Bereich, der nicht nur die besten Wettquoten bieten kann, sondern gleichzeitig für seine Spieler einen guten Weg bietet, in wenigen Schritten zu gewinnen. Man kann sich bei diesem Buchmacher auf einen seriösen und sicheren Weg machen, endlich zu gewinnen. Des Weiteren können sich Einsteiger auch weiterhin bei Wetten.com umschauen. Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen jungen Buchmacher, der sich in den letzten Wochen gerade bei den deutschen Kunden ins Rampenlicht stellen konnte.

Wetten.com ist ein brandneuer und hochinteressanter Wettanbieter

Die Auswahl der Buchmacher ist in einem Vergleich deutlich einfacher. Man kann sich dort zu allen bekannten Wettvarianten informieren und selber schauen, was einem am besten gefällt. Sogar Bwin sorgt mittlerweile für reichlich Gewinnmöglichkeiten in Sachen Sportwetten, die für Einsteiger ebenfalls geeignet sind. Wichtig ist, dass man die einzelnen Wettstrategien bei allen Buchmachern ausprobieren kann. Man kann sich dort völlig kostenlos anmelden, einen Bonus in Anspruch nehmen und die Strategien einfach austesten. Oftmals werden Einsteiger somit deutlich einfacher fertig, als die verschiedenen Sportarten zu analysieren und dementsprechend auch eigene Erfahrungen zu sammeln. Als Einsteiger im Bereich der Fußballwetten sollte man daher einiges ausprobieren, um sich auf dem Portal zurecht zu finden und zu seinen individuellen Gewinnmöglichkeiten zu kommen.

Jetzt zu Bwinund 100% Bonus bis zu 50€ erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.