Roman Zobnin

Roman Zobnin / Screenshot Wikipedia

Roman Zobnin / Screenshot Wikipedia

Roman Zobnin ist ein russischer Fußballspieler und steht seit 2015 in der russischen Nationalmannschaft. Der 22-Jährige Mittelfeldspieler steht bei Spartak Moskau unter Vertrag und gilt als eines der größten Talente des Landes.

 

Rolle von Roman Zobnin bei Spartak Moskau

 

Erst in diesem Jahr wechselte Roman Zobnin zu Spartak Moskau. Einen weiten Weg musste der Youngstar dabei allerdings nicht hinter sich lassen, da er von 2013 bis 2016 für Dynamo Moskau gekickt hatte und so im Prinzip nur zu den „Nachbarn“ fuhr. Trotz aller Freundlichkeiten innerhalb der Stadtrivalen hat der Wechsel aber natürlich vor allem ernsthafte sportliche Gründe. Zobnin soll bei Spartak die Lücken im offensiven Mittelfeld füllen und hat seine Aufgabe bisher mit Bravour gemeistert. Der junge Russe kann im Zentrum im Prinzip überall spielen und hat sich auch genau deshalb in Rekordzeit in seiner neuen Truppe eingefunden. Mittlerweile hat der Spielmacher zehn Partien bei seinem neuen Arbeitgeber auf dem „Buckel“, so dass sich durchaus ein Zwischenfazit ziehen lässt. Und das fällt äußerst positiv aus, denn bisher ist der Nationalspieler immer bestens aufgefallen. Der Vertrag des aufstrebenden Talents läuft bei Spartak noch bis zum 30.06.2020. Sein Marktwert beträgt derzeit 1,50 Millionen Euro (Stand: 25.05.2016 / transfermarkt.de).

 

Roman Zobnin – Fähigkeiten und Skills

 

In der Zentrale kann Roman Zobnin vielseitig eingesetzt werden. Besonders wohl fühlt sich der Nationalspieler auf der „Zehn“, von wo aus er die Stürmer mit seinen Pässen hervorragend füttern kann. Gleichzeitig kann der Russe aber auch ein paar Meter weiter hinten auflaufen und als Abräumer vor der Abwehr die Fäden ziehen. In beiden Fällen kann sich Spartak auf die Ballsicherheit des jungen Kickers verlassen. Der verfügt über eine hervorragende Ballkontrolle und kann so zum Beispiel immer die Pässe zielgerichtet an den Mann bringen. Zusätzlich hilft die Technik natürlich auch in den Zweikämpfen weiter, von denen er als zentraler Mittelfeldspieler einige bestreiten muss. Unterm Strich ist Roman Zobnin also ein echter Spielmacher, der lediglich noch an seiner Torgefahr feilen muss

 

Roman Zobnin – Ein mutiger Wechsel des Youngstars

 

In seiner Jugendzeit kickte der 22-Jährige Nationalspieler für Zvzda Irkutsk, einem Verein aus seiner Heimatstadt. Im Jahre 2004 allerdings wechselte Roman Zobnin zur Konoplyov football academy, was sich im Nachhinein als enorm wichtiger und erfolgreicher Schritt herausgestellt hat. Von hier aus führte sein Weg schließlich direkt in den Profikader von Akademiya Tolyatti. Der Verein spielt in Russland zwar keine ganz große Rolle, eignet sich aber wunderbar als Sprungbrett für verheißungsvolle Talente. So war es auch im Fall von Roman Zobnin. Der junge Russe absolvierte von 2010 bis 2012 insgesamt 23 Partien für Tolyatti und spielte sich in dieser Zeit vor allem auf die Wunschliste zahlreicher russischer Vereine. Obwohl er in den 23 Spielen keinen einzigen Treffer erzielen konnte, wurde das Potenzial des heutigen Nationalspielers also frühzeitig erkannt. Den Zuschlag sicherte sich Dynamo Moskau, wo Zobnin im Jahre 2013 unterschrieb. Insgesamt spielte er drei Jahre bei Dynamo und konnte mit 48 Partien durchaus einige wichtige Erfahrungen sammeln. Zudem erzielte der Mittelfeldspieler hier auch seine ersten und bisher einzigen beiden Tore als Fußballprofi. Die steigenden Leistungen brachten Zobnin gleichzeitig aber auch in die U-21 Nationalmannschaft von Russland, wo er von 2015 bis 2016 insgesamt vier Spiele absolvierte. Jetzt, als mehr oder weniger erfahrener Profi, hat sich der Nationalspieler zu einem mutigen Schritt entschlossen und den Wechsel von Dynamo zu Spartak unternommen. Bei seinem neuen Arbeitgeber genießt der Youngstar aber wiederum größtes Vertrauen und auf dem Platz alle Freiheiten. Bisher hat Roman Zobnin das alles mit Leistung zurückgezahlt – und ein paar Jahre verbleiben dem 22-Jährigen ja ohnehin noch.

 

Erfolge von Roman Zobnin

 

Auf Erfolge in seiner Karriere wartet der junge Mittelfeldspieler bislang noch vergeblich. Mit dem Wechsel zu Spartak allerdings könnte sich das Blatt wenden, schließlich ist der Verein aus Moskau durchaus eine der Top-Adressen im russischen Fußball.

 

Roman Zobnin – Statistik

 

58 Mal stand Roman Zobnin in der heimischen Premjer Liga in Russland bislang auf dem Platz. Die ganz große Erfahrung kann er damit natürlich noch nicht vorweisen, allerdings ist der Mittelfeldspieler ja auch erst 22 Jahre alt. Zweimal konnte sich Zobnin in die Torschützen-Liste eintragen, sechs Mal glänzte der Stratege als Vorlagengeber. Vom Platz gestellt wurde der Kicker von Spartak im Oberhaus bislang noch nie. Lediglich fünf Mal wurde er mit einer gelben Karte verwarnt. International beschränkt sich das Einsatzgebiet des Russen bisher ausschließlich auf eine Partie in der Europa League. Ein Tor oder eine Vorlage produzierte Zobnin dabei aber nicht.

 

Roman Zobnin – Privatleben & Wissenswertes

 

Roman Sergeyevich Zobnin, wie der Mittelfeldspieler mit vollem Namen heißt, wurde am 11. Februar 1994 in Irkutsk in Russland geboren. Sein älterer Bruder Aleksandr Zobnin war ebenfalls Fußballprofi.

Jetzt zu bet365und Bonus kassieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.