Pferderennen Wetten – Die älteste Wettform der Welt

Das Wetten auf Pferderennen ist bereits seit knapp 100 Jahren zu einer beliebten Tradition geworden. Bei den meisten Buchmachern sind die Wetten auf die Pferderennen dementsprechend sehr beliebt geworden und werden somit genauso häufig wie Fußballwetten angeboten. Erstmals wurde diese Form der Wetten in Großbritannien eröffnet. Doch bis heute haben diese Wetten nicht an Reiz verloren. Derzeit kann man bei den unterschiedliche Buchmachern sogar schon online auf die Pferderennen tippen und das umfangreiche Wettangebot sogar in den Livewetten miterleben. Live Streams stehen demnach ebenfalls häufig im Programm, sodass man direkt während des Laufs seine ersten Wetten dort einstellen kann. Wer jedoch mit den Pferderennen Wetten erfolgreich sein möchte, benötigt zusätzlich etwas Glück und schließlich ein entsprechendes Fachwissen. Demnach zeigen wir ihnen worauf es bei den Pferderennen Wetten grundsätzlich ankommt und was sie beachten müssen, um dort ebenfalls die ersten Erfolge zu erzielen.

 

Aufgrund dessen das die Pferderennen Wetten eine lange Tradition mit sich bringen zeigt sich die Geschichte bis hin in die alte Antike. Schon dort konnten die Spieler erste Wetten abschließen. Die Leidenschaft des Glücksspiels ist somit schon seit vielen Jahren vorhanden, was sich in den heutigen Online Wettportalen ebenfalls wiederfinden lässt. Im Jahr 2008 wurden bereits mehr als 115 Millarden US Dollar lediglich in den Pferderennen Wetten umgesetzt. In den vergangenen Jahren sind die Einnahmen in Deutschland besonders zurück gegangen, da der Glücksspielvertrag auf den Markt kam.

 

Pferderennen1

 

Trotz alledem haben die Pferderennen, wie die heutigen Fußballwetten auch, in der Popkultur einen langen Einzug miterleben dürfen. Wer die Rennen somit schon einmal in einem Film gesehen hat wird wissen, wie spannend die einzelnen Rennen sein können. Geldwäsche, Wettbetrug und Manipulation haben das Geschäft etwas besänftigt, da viele Sportwetter hierbei Angst bekommen haben, ebenfalls in diese negativen Schlagzeilen involviert zu werden. Seriöse Buchmacher betrügen ihre Sportwetter allerdings nicht, sodass man dort bei den Pferderennen Wetten nichts befürchten muss.

 

Die unterschiedlichen Varianten der Pferderennen Wetten

Grundsätzlich wird beim Pferderennen Sport zwischen dem Galopp – und Trabrennen unterschieden. Die Trabrennen erfreuen sich besonders in Europa und den USA. Die Jockeys sitzen in dem Fall nicht direkt auf de Pferd, sondern auf einem einachsigen Wagen, der sich Sulkys nennt. Auf den besonderen Gras und Sandbahnen, die speziell für die Pferderennen ausgerichtet sind darf schließlich nur im Trab gelaufen werden. Sollte das Gespann eine andere Gangart wählen wird man direkt aus dem Rennen disqualifiziert. In der Regel finden die Trabrennen über eine mittlere Distanz statt. Bei den kurzen und regulären Rennen haben die Strecken oftmals eine Länge zwischen 1600 und 2300 Metern.

 

Die meisten Laien in Sachen Sportwetten verstehen unter den allgemeinen Pferderennen bereits das Galopprennen bei denen der Jockey direkt auf dem Rücken des Tieres sitzt. Hierbei handelt es sich auch um den Klassiker, das sogenannte Flachrennen, bei dem automatisch aus der Box heraus gestartet wird. Die Pferde laufen in dem Fall ohne Hindernis und mit unterschiedlichen Distanzen auf ihren vorgesehenen Strecken.

 

Bei dem Galopprennen selbst wird nochmals zwischen dem Fliegerrennen und dem Steherennen unterschieden. Das Fliegerrennen beschreibt einen Springt auf einer Länge bis zu 1000 Metern. Die klassischen Steherennen erfolgen über eine Distanz von knapp 3400 Metern. In einigen Ländern werden die Pferderennen sogar auf einer Länge von bis zu 4800 Metern veranstaltet. Daher gehört die Renndistanz zu einer der wichtigsten Kriterien, die der Sportwetter bei den Pferderennen Wetten kennen muss. Bei einigen Pferden geht es schließlich um ausgesprochen gute Sprinter, die ihre Stärken besonders auf den kurzen Distanzen der Strecken beweisen können.

 

Pferderennen3

 

Stehpferde hingegen können ihre Leistung nur auf den langen Distanzen zeigen und haben auf kurzen Strecken in der Regel keine Chance mehr. Die Beschaffenheit der allgemeinen Strecke und besonders der Rennausgang gehören zu den wichtigen Kriterien in dem Bereich ebenfalls dazu. Daher gibt es Rennstrecken, die generell mit viel Gras bewachsen sind und wiederum Rennstrecken, die eher sandig bis gar schwammig sind. Jedes Pferd kommt somit mit verschiedenen Untergründen klar, worauf sich der Sportwetter einstellen sollte.

 

Wie sehen die Rennklassen bei den Pferderennen Wetten aus?

Für den Sportwetter selbst würde es eher wenig Sinn machen, die erfahrenen Pferde gegen die unerfahrenen laufen zu lassen. Dies würde den Reiz bei diesen Wetten ebenfalls nehmen. Aus diesem Grund gibt es beim Pferderennen verschiedene Rennklassen, die sich je nach Land nur noch geringfügig unterscheiden werden. In Deutschland gibt es demnach beispielsweise auch verschiedene Ausgleichsklassen in dem Bereich.

 

In der sogenannten Ausgleichsklasse 1 gehen nur die besonders guten Pferde an den Start, die bereits schon in den vorherigen Rennen wirklich gute Ergebnisse erzielen konnten. Dagegen startet die Ausgleichsklasse IV mit Pferden, die eher ein geringes Leistungsvolumen haben.. Durch die Einhaltung der vorhandenen Klassen ist natürlich gewährleistet, dass Pferde gegeneinander antreten werden, die ein vergleichbares Leistungspotential erreichen können. Das macht den Pferderennsport natürlich noch fairer und sorgt gleichzeitig für eine interessante Spannung bei den Sportwettern.

 

Alle Sportwetter sollten sich demnach mit den verschiedenen Rennklassen befassen. Dort findet man wahrscheinlich Begriffe, die man sonst noch nicht gehört hat. Allerdings ist dies noch lange kein Hindernis, da sich jeder erst einmal in die Pferde Wetten einlesen muss, um die ersten Erfahrungen zu sammeln und ein eigenes Grundwissen aufbauen zu können.

 

Pferderennen2

 

Die Siegewetten sind im Pferderennsport immer noch der Klassiker

Bei den Pferderennen Wetten kann man natürlich auch auf den Sieger tippen. Da es nur selten in dem Fall einen Favoriten gibt, sind die Quoten bei den Siegwetten sehr hoch. Gibt es einen guten Sieganwärter kann die Quote bereits bei 2,0 liegen. Es gibt aber auch einige Siegwetten, bei denen man Quoten bis zu 4,0 finden wird. Wer es daher schafft, eine gute Wette abzuschließen, kann teilweise mit guten Quoten und somit auch guten Gewinnen rechnen. Demnach ist die Siegwette bis heute bei vielen Sportwettern immer noch sehr beliebt.

 

Wie minimiere ich das Risiko bei den Pferderennen Wetten?

Wer die Siegwetten zu Anfang einfach zu riskant emfindet kann mit einer Platzwette die Möglichkeit nutzen, sich dort den ein oder anderen Gewinn zu erspielen. Hier muss man schließlich nur auf das Pferd wetten, welches unter die ersten drei Plätze kommen wird. Platzwetten führen eigentlich sehr häufig zu einem Erfolg. Aufgrund dessen gibt es viele Wettfans, die dort die hohen Quoten nutzen wollen, um den besonderen Spielspaß erleben zu können.

 

Des Weiteren kann der Spieler auch eine Zwillings-Platzwette in Anspruch nehmen. In dem Fall werden zwei Pferde ausgesucht, die nach Meinung des Sportwetters zu den Favoriten gehören. Getippt wird in der Wettart darauf, dass beide Tiere auf dem Podest landen. Das bedeutet, dass die zwei getippten Pferde unter den ersten drei sein müssen. Das Risiko ist bei einer solchen Wette kalkulierbar.

 

Welche Buchmacher sind die besten für die Pferdewetten?

Fußball, Tennis und Basketball Wetten werden eigentlich bei allen Buchmachern heutzutage angeboten. Die Pferderennen Wetten hingegen sind nicht in jedem Wettportfolio der Buchmacher zu finden. Hierzu ist erst einmal ein Vergleich nötig, damit der Spieler weiß, wo er gute Pferderennen Wetten erleben kann. Der Marktführer bet365 hat sich sogar vor kurzem dazu entschlossen, für deutsche Kunden keine Pferderennen Wetten mehr anzubieten. Trotz alledem gibt es noch einige, bei denen dies möglich ist.

Jetzt zu bet365und Bonus kassieren!

Einer der Buchmacher, bei denen der Sportwetter weiterhin Pferderennen Wetten erleben kann ist Digibet. Schon seit 10 Jahren ist das Wettportal auf dem Markt und bietet seit dem her attraktive Quoten in den Pferderennen Wetten an. Sportwetter können sich kostenlos auf der Plattform registrieren und gleichzeitig den besonderen Spielspaß genießen.

Jetzt zu Digibetund 100% Bonus bis zu 20€ kassieren!

Außerdem können Sportwetter bei SportingBet und Ladbrokes ebenfalls lukrative Pferderennen Wetten erleben. Auch bei diesen Buchmachern werden diese schon seit vielen Jahren angeboten. Durch die lukrativen Bonusaktionen kann sich jeder Sportwetter ein eigenes Bild machen wie interessant und spannend die Pferderennen Wetten wirklich sind. Es kann sich aufgrund der hohen Wettquoten dort allemal lohnen.

Jetzt zu Sportingbetund 50% Bonus bis zu 250€ kassieren!

Das eindeutige Fazit der Pferderennen Wetten

Pferderennen Wetten sorgen nicht nur für einen spannenden Spielspaß, sondern bieten gleichzeitig lukrative Gewinnchancen an, der durch die hohen Quoten zu deuten ist. Fakt ist hierbei allerdings, dass es schon in den vergangenen Jahren bei den Pferderennen Wetten zu erheblichen Problemen gekommen ist. Der Wettbetrug und die Spielsucht sind in dem Fall zwei Themen, die sehr häufig mit den Pferderennen in Kontakt getreten sind. Bei den heutigen Buchmachern muss der Spieler allerdings nichts mehr befürchten.

 

Alle Sportwetter können sich bei den oben genannten Buchmachern selbst ein Bild machen. Gegenüber den herkömmlichen Fußballwetten bekommt man schließlich eine gute Abwechslung geboten, mit der man schließlich ein und schnell seine besten Gewinne erspielen wird. Auch die Regeln und die eigenen Kenntnisse kann sich jeder schnell selbst aneignen. Natürlich bedarf es einer genauen Analyse und ebenfalls das Einlesen in verschiedene Begriffe, die man bei den Fußballwetten sonst nicht kennt. Sobald sich der Sportwetter allerdings ein wenig auskennt, wird er einen erstklassigen Spielspaß erleben können, mit dem man sich schrittweise nach vorne arbeiten kann, um einen hohen Gewinn zu erhalten. Demnach lohnen sich die Pferderennen Wetten jederzeit. Einen guten Überblick bekommt man sogar in den Livewetten, bei denen man während es Laufs die ersten Tipps setzen kann. Auch dort kann man die Spannung verfolgen und sich auf einen enormen Spaß einlassen.

Jetzt zu Ladbrokesund Gratiswette bis zu 300€ erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.