Marco Fabián

Zuletzt aktualisiert: 10.01.2019

Marco Fabián / Screenshot Wikipedia

Marco Fabián / Screenshot Wikipedia

Marco Fabián ist mexikanischer Fußballspieler und steht bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag. Der Mittelfeldspieler ist seit 2011 Nationalspieler seines Heimatlandes und erzielte in 28 Partien insgesamt sechs Treffer. Einen davon bei seinen sechs Auftritten während der Olympischen Spiele im Jahre 2012.

 

Rolle von Marco Fabián bei Eintracht Frankfurt

 

Marco Fabián ist bei den „Adlern“ aus Frankfurt noch immer einer der neuesten Neuzugänge. Zwar kam der Mexikaner bereits vor gut einem Jahr an den Main, bislang absolvierte er aber erste elf Spiele für seinen Arbeitgeber. Seine Rolle ist dabei eigentlich klar: Der Techniker soll im zentralen Mittelfeld die Fäden ziehen und insbesondere der, in der abgelaufenen Saison schwachen, Offensive wieder mehr Leben einhauchen. Die Qualitäten des Nationalspielers sind unumstritten, bislang hat sich der Mexikaner aber noch nicht vollständig durchbeißen können. Dennoch werden bei der Eintracht große Stücke auf Fabián gehalten, der fußballerisch ohne Zweifel zu den besten Spielern in der Bundesliga gehört. Um mit dem deutschen Fußball und der hessischen Lebensart warm zu werden, hat der Südamerikaner auch noch genügend Zeit. Der Vertrag von Marco Fabián in Frankfurt läuft noch bis zum 30.06.2019. Sein Marktwert beträgt 3,75 Millionen Euro (Stand: 22.07.2016 / transfermarkt.de).

 

Marco Fabián – Fähigkeiten und Skills

 

Marco Fabián entspricht genau den Vorstellungen eines Edeltechnikers. Der Mexikaner ist klein, wendig, spielfreudig und technisch enorm stark. Mit diesen Qualitäten kann er jede Offensive beleben, auch wenn er zumindest in Frankfurt noch nicht als Goalgetter in Erscheinung getreten ist. Im Spiel nach vorne sind es hingegen vor allem die tödlichen Pässe des Nationalspielers, die den Unterschied ausmachen können. Genau für diese Aktionen wurde er an den Main geholt. Darüber hinaus besitzt Fabián aber auch insgesamt ein sehr starkes Spielgefühl. Er drückt dem Spiel liebend gerne seinen Stempel auf und übernimmt gerade im Mittelfeld die Chefrolle. Ist dann zum Beispiel ein Tempowechsel nötig, ist Fabián die richtige Anlaufstelle. In der Defensive ist er hingegen weniger aktiv, macht aber vor allem durch sein aggressives Zweikampfverhalten auf sich aufmerksam. Er wütet sich in die Zweikämpfe mit den Gegnern rein und schnappt sich so regelmäßig den Ball. Ebenfalls eine seiner Stärken sind die Standards und ruhenden Bälle. Diese zieht er immer mit höchster Geschwindigkeit vor das Tor und sorgt somit für Nervosität beim gegnerischen Torhüter.

 

Marco Fabián – Raus aus der Wärme, rein in die Bundesliga

 

Bis zum Jahre 2006 kickte Marco Fabián in der Jugendabteilung von Deportivo Guadalajara. Hier wurde er auch 2007 zum Fußballprofi und feierte seine ersten großen Erfolge. Insgesamt 193 Mal stand er für seinen Heimatverein auf dem Platz und erzielte dabei starke 48 Treffer. Zu Beginn seiner Zeit als Profi war ihm sein Stammplatz aber keinesfalls sicher, so dass er zunächst nur vereinzelt zu Minuten und Einsätzen kam. Mit der Zeit wurde er für Guadalajara jedoch immer wichtiger, gleichzeitig aber auch für andere Vereine interessant. Erst einmal entschied sich der Klub jedoch für ein Leihgeschäft zum CD Cruz Azul. Hier rief der Mittelfeldspieler erneut starke Leistungen ab und konnte mit acht Treffern in 30 Spielen wesentlich zur Meisterschaft des Klubs beitragen. Aufgrund dieser Leistungen wurde er auch noch einmal von Deportivo zurückgeholt, ehe er zur Saison 2016 in Deutschland unterschrieb. Bei den Frankfurtern ist die Hoffnung jetzt groß, dass der Techniker an die Leistungen aus Südamerika anknüpfen kann. Bislang hat er dies noch nicht ganz geschafft. Die Vertragslaufzeit ist allerdings lang und der Umbruch bei den „Adlern“ klar spürbar. Marco Fabián bekommt also noch einmal einen richtigen Anlauf, um auch hier seine Qualitäten unter Beweis zu stellen.

 

Erfolge von Marco Fabián

 

Als Spieler von Vereinsmannschaften konnte Marco Fabián bislang noch keinen Titel feiern. Mit der mexikanischen Nationalmannschaft ist das aber anders, denn da gewann er zunächst im Jahre 2011 den COCACAF-Gold-Cup. 2012 folgte dann die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen.

 

Marco Fabián – Statistik

 

Klar, mit elf Partien in der Bundesliga steht Marco Fabián in der Liste der erfahrensten Kicker nicht ganz oben. Allerdings ist er in seiner Heimat alles andere als ein Neuling, denn hier stand er allein in der Apertura bereits 114 Mal auf dem Feld. Dabei erzielte er 26 Treffer und konnte elf weitere vorbereiten. In der mexikanischen Clausura sind es 24 Treffer und zwölf Vorlagen in 87 Spielen. International ist Marco Fabián auf Vereinsebene bisher noch nicht in Erscheinung getreten.

 

Marco Fabián – Privatleben & Wissenswertes

 

Marco Fabián wurde am 21. Juli 1989 in Guadalajara in Mexiko geboren. Mit vollständigem Namen heißt der Mittelfeldspieler eigentlich Marco Jhonfai Fabián de la Mora. Sein Vater Marco Antonio Fabián Vázquez war ebenfalls Fußballprofi.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.