Wetten auf Real Madrid – Primera Division

Es gibt wohl nirgendwo auf der Welt einen so stolzen Club wie Real Madrid. Und Grund zu diesem Stolz besteht allemal, schließlich ist der Verein aus der Hauptstadt mit sage und schreibe 32 Titeln spanischer Rekordmeister. Auch den spanischen Pokal konnten die „Königlichen“ ganze 19 Mal gewinnen. Hinzu kommen diverse weitere Titel auf nationaler wie auch internationaler Ebene. Nicht zuletzt ist Real Madrid die einzige Mannschaft, die bislang zehn Mal die Champions League beziehungsweise deren Vorgängerwettbewerb, den Europapokal der Landesmeister, holen konnte. In der heimischen Primera Division ist der Meistertitel jede Saison das einzige Ziel. Diesen den Madrilenen streitig machen möchte Jahr für Jahr der große Rivale FC Barcelona. Doch auch in der eigenen Stadt gibt es mit Atletico Madrid einen bisweilen durchaus ernstzunehmenden Konkurrenten. real madrid

Was ist bei den Fußballwetten auf Real Madrid zu beachten?

Real Madrid ist sowohl zu Hause als auch auswärts eine Macht in der spanischen Liga. Hinzu kommt, dass die Weltklasse-Offensive in den Reihen der „Königlichen“ immer wieder für ein wahres Torfestival gut ist. Drei oder mehr erzielte Treffer in einer Partie sind da keine Seltenheit und dies gilt sowohl für die Heimspiele als auch die Auswärtsspiele. Gegen schwächere Vereine gibt sich Real Madrid nur äußerst selten die Blöße. Spannender geht es da schon im „El Clásico“ zu, wenn der Hauptstadtclub auf den Stolz Kataloniens trifft. Diese Partien sind meist geprägt von einer hohen Intensität und man kann nur schwierig voraussagen, ob am Ende Real Madrid oder der FC Barcelona als Sieger vom Platz gehen. Ähnlich sieht es mit den Derbys gegen das in den letzten Jahren wiedererstarkte Atletico Madrid aus.

Eine Wette auf Real Madrid abschließen

Wenn Sie eine Erfolg versprechende Wette auf Real Madrid abschließen möchten, dann sollten Sie nicht den Fehler machen und auf einen Heimsieg des Clubs setzen. Dieses Ergebnis ist zwar ziemlich wahrscheinlich, jedoch werden Sie mit dieser Methode wegen der sehr geringen Quoten auch keine vernünftige Summe abräumen können. Für Spannung sorgen natürlich Wetten rund um den „El Clásico“. Ausgeglichene Quoten sorgen dafür, dass Sie mit dem richtigen Tipp ganz gut was kassieren können. Natürlich gilt hier die Devise: No risk, no fun! Oder wetten Sie doch beispielsweise darauf, dass Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo im Clasico ein Tor schießen. Alternativ dazu wetten Sie auf die Anzahl der erzielten Tore Reals in einem gewöhnlichen Ligaspiel. Mit dem Tipp „3 oder mehr erzielte Tore“ sollten Sie hierbei häufig richtig liegen, wie die Statistik zeigt. Wenn Sie noch am überlegen sind, wo Sie Ihren Tipp am besten abgeben sollen, dann schauen Sie doch mal bei Interwetten vorbei. Dieser Anbieter ist nicht nur im Besitz einer offiziellen deutschen Lizenz, sondern engagiert sich auch im Sportsponsoring, beispielsweise beim VfB Stuttgart. Schon über 1,2 Millionen Kunden haben Interwetten ihr Vertrauen geschenkt und das liegt auch daran, dass Sie hier mit einer besonders schnellen Auszahlung Ihrer Gewinne rechnen können. Gibt es doch einmal Fragen, dann können Sie sich an die 24 Stunden geschaltete Telefon-Hotline wenden oder eine E-Mail schreiben. Einen Pluspunkt gibt es auch für die praktische mobile App. Auch bei Betsafe haben Sie die Möglichkeit, schnell und einfach Fußballwetten auf Real Madrid zu platzieren. Die Website des Anbieters gilt als besonders anwenderfreundlich und hier können Sie nicht nur auf Fußball tippen, sondern es stehen auch noch zahlreiche andere Sportarten zur Auswahl. Was ebenfalls positiv ist bei Betsafe, ist der großzügige Neukundenbonus von maximal 150 Euro, den Sie sich direkt bei Ihrer Anmeldung schnappen können. Es erfolgt kein Wettsteuerabzug für Sie als Kunden. Auch der Kundensupport kann als vorbildlich bezeichnet werden. Noch ein weiterer empfehlenswerter Anbieter für Ihre Wette auf Real Madrid ist mybet. Die Seite des Wettanbieters empfängt Sie nicht nur mit einem aufgeräumten und modernen Design, sondern auch die Quoten können sich hier sehen lassen. 1,1 Millionen Menschen haben bereits via mybet ihren Tipp abgegeben. Sie haben hier unter anderem die Möglichkeit, PayPal als Zahlungsmethode zu benutzen. Damit auch stets alles mit rechten Dingen zugeht, besitzt mybet eine offizielle deutsche Wettlizenz.

Real Madrid – die Fakten

Geht es um das Sprengen von Superlativen, dann kennt man sich bei Real Madrid bestens aus. Der 1902 gegründete Verein aus der spanischen Hauptstadt erfreut sich nicht nur in seiner Heimatstadt und in weiten Teilen Spaniens großer Beliebtheit, sondern rund um den Globus finden sich unzählige Fans der „Königlichen“. Dank einem perfekten Marketing und zahlreichen internationalen Superstars im Kader werden es von Tag zu Tag mehr. „Einmal im Leben für Real Madrid spielen“, das ist sicherlich der Traum fast jedes Nachwuchskickers. Tritt der Hauptstadtclub im „El Clásico“ gegen den Erzrivalen FC Barcelona an, dann schaut die ganze Welt gebannt vor dem Fernseher zu, egal ob es sich nun um ein Liga- oder Pokalspiel handelt.

“Königliche“ Erfolge auf allen Ebenen

Es gibt kaum einen Titel, den Real Madrid noch nicht gewonnen hat. Und es kommen ständig neue Pokale hinzu, die in der Vereinsvitrine Platz finden müssen. Besonders dominant ist der Club in der heimischen Liga. So konnte der Rekordmeister gleich 32 Mal den nationalen Titel erringen. Die erste spanische Meisterschaft gab es 1932 und seither konnten die Fans in schöner Regelmäßigkeit weitere Meisterschaften bejubeln. Spanischer Pokalsieger wurde man 19 Mal, wobei hier der erste Titel sogar schon aus dem Jahre 1905 datiert. Auch den Supercup konnte man neun Mal gewinnen, in den Jahren 1988 bis 1990 sogar gleich drei Mal nacheinander. 1985 wurde Real Madrid spanischer Ligapokalsieger. Diverse regionale Meisterschaften und sonstige Turniererfolge kommen hinzu. Blickt man auf die internationale Ebene, dann kann auch hier kein anderer Verein den „Königlichen“ das Wasser reichen. Zehn Mal holte man den Europapokal der Landesmeister beziehungsweise später die Champions League. Das ist alleiniger Rekord. Von 1956 bis 1960 gelang dieses Kunststück ganze fünf Mal in Folge. In den Jahren 1960, 1998 und 2002 holte Real den Weltpokal – auch das ist Rekord. Außerdem sollten noch der Gewinn des UEFA-Cups in den Jahren 1985 und 1986, die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft im Jahre 2014 sowie die Triumphe im UEFA Super Cup 2002 und 2014 erwähnt werden.

Legenden Real Madrids

Im Laufe der Jahre sind jede Menge großartiger Spieler für Real Madrid aufgelaufen. Dies belegt alleine schon die Tatsache, dass bereits fünf verschiedene Kicker der Spanier als Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet wurden. Dabei handelt es sich um den Portugiesen Luis Figo (2001), den Brasilianer Ronaldo (2002), den Franzosen Zinédine Zidane (2003) den Italiener Fabio Cannavaro (2006) und den Portugiesen Cristiano Ronaldo (2013 und 2014). Drei Mal Torschützenkönig im Landesmeister-Wettbewerb wurde einst der legendäre Ferenc Puskás. Aber auch Namen wie die Clubikone Raul, der bis heute die meisten Spiele für Real machte, oder der einzigartige Torhüter Iker Casillas sind an dieser Stelle zu nennen. Fernando Hierro, Guti, Alfredo Di Stéfano oder Hugo Sánchez sind weitere klangvolle Namen, die für die „Königlichen“ auf dem Platz standen. Aus deutscher Sicht sollten selbstverständlich auch Uli Stielike, Bernd Schuster, Bodo Illgner, Mesut Özil, Sami Khedira und Toni Kroos nicht unerwähnt bleiben.

Die aktuell besten Fußballer von Real Madrid

Als Torwart von Real Madrid agiert nach wie vor der „ewige“ Iker Casillas. Vor ihm in der Abwehr stehen solche Klassespieler wie Sergio Ramos, Pepe, Marcelo oder Daniel Carvajal. Für reichlich Torgefahr aus dem Mittelfeld sorgen der Waliser Gareth Bale und der Kolumbianer James. Aber auch Isco, der Kroate Luka Modric sowie das deutsche Duo Sami Khedira und Toni Kroos stehen für Qualität. Im Sturm ist es vor allem der portugiesische Superstar und mehrfache Weltfußballer Cristiano Ronaldo, der mit einer unglaublichen Trefferquote zu begeistern weiß. So erzielte er beispielsweise in den ersten 16 Spielen der Saison 2014/2015 sagenhafte 26 Tore. Doch nicht nur Ronaldo ist in der Lage, die Gegner in Angst und Schrecken zu versetzen, sondern auch der Franzose Karim Benzema oder der Mexikaner Javier Hernandez sind immer für einen Treffer gut.

Das Umfeld von Real Madrid

Im Umfeld von Real Madrid ist immer etwas los. Wer es gerne ruhig und beschaulich haben möchte, der sollte also nicht zum spanischen Rekordmeister wechseln. So gab es im Laufe der Jahre immer wieder Skandale und Querelen, in deren Zusammenhang auch Präsidenten ihren Hut nehmen mussten. Aktuell steht Florentino Pérez an der Spitze des Vereins, der seine Heimspiele seit 1947 im legendären Estadio Santiago Bernabéu austrägt. Hier finden mehr als 80.000 Fans Platz und der Zuschauerschnitt von Real Madrid gehört zu den höchsten in ganz Europa. Weltweit gibt es mehr als 200.000 offiziell registrierte Fans in 2267 Fanclubs, die sich auf 59 Länder verteilen. Alleine in Europa soll der Verein jedoch insgesamt mehr als 40 Millionen Anhänger haben. Diese können sich über den clubeigenen Fernsehsender Real Madrid TV 24 Stunden am Tag über ihren Lieblingsverein informieren. Die zweite Mannschaft tritt unter der Bezeichnung Real Madrid Castilla an. Auch im Basketball und Indoor Fußball ist der Verein mit eigenen Teams vertreten. Etwas Besonderes ist die Fundación Real Madrid. Dabei handelt es sich um eine Stiftung, die von Mitgliedern, Spenden und Sponsoren getragen wird und sich im sportlichen, kulturellen und sozialen Bereich engagiert.

Was ist in Zukunft von Real Madrid zu erwarten?

Es ist auf jeden Fall davon auszugehen, dass der spanische Rekordmeister diese Position unter allen Umständen verteidigen und, wenn möglich, auch noch weiter ausbauen möchte. Dabei gilt es insbesondere den FC Barcelona auf Distanz zu halten. Da Geld bei Spielertransfers praktisch keine Rolle zu spielen scheint, stehen die Chancen gut, dass Real Madrid auch weiterhin ganz vorne mitspielen und Titel gewinnen wird – und das nicht nur in Spanien, sondern auch auf der europäischen Bühne. Schließlich gehören die „Königlichen“ Jahr für Jahr zu den Topfavoriten auf den Gewinn der UEFA Champions League und das absolut zu Recht. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis weitere Rekorde purzeln werden.