Benedikt Höwedes

Benedikt Höwedes Benedikt Höwedes ist deutscher Nationalspieler und wurde 2014 mit der DFB-Elf Weltmeister in Brasilien. In der Bundesliga ist er bei Schalke 04 unter Vertrag, gleichzeitig ist er der Mannschaftskapitän von „Königsblau“.  

Rolle von Benedikt Höwedes beim FC Schalke 04

  2007 wurde Benedikt Höwedes beim FC Schalke 04 ins kalte Wasser geworfen und debütierte als Profifußballer in der Champions League, noch bevor er in der Bundesliga spielte. Wenige Tage später absolvierte er sein Bundesliga-Debüt, kam in seiner ersten Saison in Gelsenkirchen aber nicht über die Rolle des Einwechselspielers hinaus. Häufig hatte er zu Beginn seiner Profikarriere Probleme damit, eine passende Position zu finden. Oftmals wurde er im Mittelfeld eingesetzt, wo seine Qualitäten aber nicht optimal zur Geltung kamen. Durch harte Arbeit und ständige Verbesserungen wurde Höwedes immer mehr zum Führungsspieler bei Schalke 04. Seit der Saison 2011/12 ist er der Mannschaftskapitän der „Knappen“ und für den Rest des Teams unverzichtbar. Auch die jeweiligen Trainer von S04 wussten immer, was sie an ihrem Kapitän haben. Er erfüllt die Rolle des Führungsspielers vollkommen und ist in der Defensive die Stütze der Schalker. Höwedes Vertrag bei Schalke läuft noch bis zum Juni 2017. Sein Marktwert liegt bei 18 Millionen Euro (Stand: 01.07.15).

Benedikt Höwedes – Fähigkeiten und Skills

  Benedikt Höwedes verkörpert die Figur des Defensiv-Allrounders, der sich in der Verteidigung überall wohl fühlt. Hier ist er unglaublich vielseitig und kann sowohl in der Verteidigung, als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Obwohl er bevorzugt als Innenverteidiger aufläuft, kann er bei Bedarf auch die Außenseite übernehmen. In der Nationalmannschaft ist er hier sogar öfter aktiv, als auf seiner angestammten Position in der Bundesliga. Die Spielweise des Schalker Kapitäns gilt als schnörkellos und einfach. Dennoch verfügt Höwedes über eine enorme Spielintelligenz und ein überragendes Auge im defensiven Zweikampf. Gleichzeitig ist er enorm zweikampfstark und verfügt über ein beeindruckendes Kopfballspiel. So wird er nicht nur in der Defensive zum Stabilisator, sondern ist gleichzeitig auch enorm torgefährlich.  

Benedikt Höwedes – Führungsspieler der alten Schule

  Benedikt Höwedes ist einer der wenigen Spieler, der seinem Verein bislang immer treu geblieben ist. Mit der Jahrtausendwende wechselte der Kicker in die Jugendabteilung von Schalke 04 und blieb hier bis zu seinem Eintritt in den Profifußball. Nebenbei erledigte er das Abitur. Seit der Unterschrift unter dem Profi-Vertrag ist Benedikt Höwedes seinen Weg bei Schalke 04 ohne Umschweife gegangen. Aus dem einst etwas unbeholfenen Defensivspieler wurde eine absolute Führungspersönlichkeit der Bundesliga und ein Weltmeister. Ein weiteres Indiz für seinen beeindruckenden Charakter ist seine Position als Vertreter der Bundesliga im Spielerrat der Vereinigung der Vertragsfußballspieler. Höwedes beschränkt sich auf dem Feld auf das Wesentliche und hat es damit zur Weltspitze gebracht. Weltweit gilt er als einer der besten Innenverteidiger und als Aushängeschild für einen Kapitän der alten Schule. Er ist jemand, der den Finger dorthin legt, wo es weh tut. Bei Schalke 04 ist er deshalb unumstritten der Kapitän und auf dem besten Wege dahin, sich zur Gelsenkirchener Legende zu mausern.  

Erfolge von Benedikt Höwedes

  Die Mentalität des Schalkers hat ihm auch persönlich schon zahlreiche Auszeichnungen eingebracht, die seine Beliebtheit unterstreichen. 2007 bekam er die Fritz-Walter-Medaille in Gold. 2013 verlieh man Höwedes den Health Media Ward für eine Anti-Rauchen-Kampagne der Deutschen Krebshilfe. Ein Jahr später wurde er dreifach ausgezeichnet und erhielt nicht nur da Silberne Lorbeerblatt, sondern wurde auch Revierfußballer des Jahres und Gelsenkirchens Sportler des Jahres. Mit dem FC Schalke 04 wurde Höwedes 2011 Pokalsieger und gewann außerdem den Supercup. In der Champions League kam S04 bis ins Halbfinale. Der größte Erfolg von Benedikt Höwedes ist aber unumstritten der Weltmeistertitel 2014 in Brasilien.  

Benedikt Höwedes - Statistik

  201 Mal stand der Schalker Mannschaftskapitän in der Bundesliga schon auf dem Feld. Hierbei erzielte der kopfballstarke Verteidiger elf Treffer und konnte weitere sechs Tore vorbereiten. 31 Mal wurde er mit einer gelben Karte verwarnt, vier Mal flog er insgesamt mit einer gelb-roten, oder roten Karte vom Platz. Gemessen an über 16.000 Minuten Bundesliga ist das nicht viel für einen Verteidiger. Auch in der Königsklasse konnte Höwedes schon knipsen. In 35 Spielen netzte er fünf Mal und bereitete einen weiteren Treffer vor. Vier Mal wurde er hier mit einer gelben Karte verwarnt, einmal flog er vom Platz. Im DFB-Pokal stand er 23 Mal auf dem Platz und erzielte dabei fünf Tore und legte eins vor. Zwei Mal wurde er verwarnt, eine rote Karte bekam er hier noch nie zu sehen.  

Benedikt Höwedes – Privatleben

  Benedikt Höwedes hat zwei Geschwister, sein Vater ist Fußballtrainer einer Amateur-Mannschaft. Privat engagiert sich Höwedes in vielerlei Hinsichten. Er setzt sich für die Initiative „weitblick“ ein, die einen weltweiten Zugang zu Bildungseinrichtungen sorgt. Gleichzeitig setzt sich Höwedes seit 2013 im Zuge einer Anti-Rauch-Kampagne für die Deutsche Krebshilfe ein und ist seitdem „Botschafter der Deutschen Krebshilfe“. Seit Juni 2015 ist er mit seiner langjährigen Freundin Lisa verheiratet.