Niklas Stark

Zuletzt aktualisiert: 08.12.2018

Niklas Stark / Screenshot Wikipedia

Niklas Stark / Screenshot Wikipedia

Niklas Stark ist ein deutscher Fußballprofi, der bei Hertha BSC unter Vertrag steht. Seit 2014 spielt der Defensivspieler zudem für die deutsche U-21 Nationalmannschaft, für die er in sechs Spielen einen Treffer erzielen konnte.

 

Rolle von Niklas Stark bei Hertha BSC

 

2015 wechselte Niklas Stark vom 1. FC Nürnberg in die Hauptstadt zur Hertha. Hier konnte sich der 21-Jährige durchaus schon in den Blickpunkt spielen, da er durch seine Flexibilität auf zahlreichen Positionen eingesetzt werden kann. Das begeistert nicht nur seinen Trainer, sondern auch das Berliner Publikum. Kein Wunder also, dass der junge Profi bei den Berliner Fans enorm beliebt ist. Gleichzeitig ist er aber nicht nur Sympathieträger, sondern überzeugt auch mit seinen Leistungen auf dem Platz. Hier hat er sich in den letzten Monaten zu einer echten Alternative entwickelt, die auch schon einige Minuten sammeln konnte. 18 Partien absolvierte der Abwehr- und Mittelfeldspieler schon für seinen neuen Arbeitgeber – ein Ende ist erst einmal nicht in Sicht. In der kommenden Saison wird Stark dabei vermutlich eine noch größere Rolle spielen, da er weiter Erfahrungen sammelt und so noch besser wird. In jedem Fall ein kluger Transfer für die Zukunft, der noch bis zum 20.06.2019 vertraglich an die Hauptstadt gebunden ist. Sein Marktwert liegt bei 3,50 Millionen Euro (Stand: 13.04.2016 / transfermarkt.de).

 

Niklas Stark – Fähigkeiten und Skills

 

Eine besondere Fähigkeit von Niklas Stark ist seine Flexibilität. Er kann sowohl in der Defensive, als auch im Mittelfeld zum Einsatz kommen und ist somit für seinen Trainer fast immer eine geeignete Alternative. Auf dem Feld überzeugt der 1,90 Meter große Fußballprofi vor allem durch sein kluges und geschicktes Zweikampfverhalten. Er bringt seinen Körper zwischen Ball und Gegner ohne dabei unfair zu spielen oder zu foulen. Darüber hinaus verfügt er für sein junges Alter über ein sehr gutes Stellungsspiel. Besondere Stärken von Niklas Stark liegen aber auch im Spiel nach vorne begraben. Speziell auf der Außenbahn schaltet er sich immer wieder in die Angriffe seiner Mannschaft mit ein. Wird er angespielt, dann sorgt er mit scharfen und genauen Flanken für Unbehagen bei den Gegnern. Alles in allem ist der Berliner damit ein sehr kompletter Spieler, der mehrere Positionen einnehmen kann und auch deshalb so wertvoll für seine Mannschaft ist.

 

Niklas Stark – Ein Profi der jungen Sorte

 

Schon im Alter von drei Jahren kickte Niklas Stark beim FSV Ipsheim, ehe er vier Jahre später zum TSV Neustadt/Aisch wechselte. Hier konnten seine Leistungen bereits die Runde machen, so dass er regelmäßig bei den älteren Kindern mitspielen durfte. Als sein Bruder sich im Jahre 2004 dann für einen Wechsel nach Nürnberg entschied, schlug der damalige Jugendtrainer von Niklas ihm vor, ebenfalls ein Probetraining beim „Club“ zu absolvieren. Prompt wurde auch der Jüngere der beiden Stark-Brüder akzeptiert, der fortan in der E-Jugend des FCN aktiv war. Bis 2013 spielte Niklas Stark in den Jugendmannschaften des Vereins, mit denen er durchaus einige Erfolge feiern konnte. Anschließend wurde er bereits in die Profimannschaft hochgezogen und durfte immer mal wieder bei den Profis mittrainieren. Noch im selben Jahr debütierte er in einigen Testspielen, ehe er vollständig ein Teil des Teams wurde. 2014 kickte er noch dreimal für die zweite Mannschaft der Nürnberger, sein hauptsächliches Tätigkeitsfeld blieb aber der Profikader. Hier hat sich das junge Talent über die Monate hinweg zu einer der tragenden Säulen entwickelt und konnte letztendlich auf 54 Einsätze von 2013 bis 2015 zurückblicken. Dann allerdings fühlte er sich reif für eine neue Aufgabe, eine neue Stadt, einen neuen Verein. Bis 2019 unterschrieb er bei der Hertha, mit der er in der abgelaufenen Spielzeit eine enorm erfolgreiche Saison spielte. Künftig dürfen wir hier also noch auf einiges gespannt sein.

 

Erfolge von Niklas Stark

 

Den größten Erfolg seiner Karriere feierte Niklas Stark mit der deutschen U-19 Nationalmannschaft, als er im Jahr 2014 Europameister wurde.

 

Niklas Stark – Statistik

 

45 Mal stand Niklas Stark in der Bundesliga bereits auf dem Platz. Dabei bringt es der flexible Defensivspieler auf zwei Treffer und eine Vorlage. Achtmal wurde er mit einer gelben Karte verwarnt, einmal musste er mit gelb-rot vom Platz. Eine Liga tiefer stand Stark bisher 30 Mal auf dem Feld. Hierbei konnte er drei Treffer erzielen und zwei weitere Buden vorbereiten. International konnte sich der junge Berliner Profi noch nicht auszeichnen, das wird aber kommen.

 

Niklas Stark – Privatleben & Wissenswertes

 

Niklas Stark wurde am 14. April 1995 in Neustadt an der Aisch geboren.

Jetzt zu Big Bet Worldund 100% Einzahlungsbonus bis zu 100€ kassieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.