UEFA Champions League

Zuletzt aktualisiert: 26.11.2020

UEFA Champions League

Premier LeagueName der Liga: Champions League

Gründungsjahr: 1955

Gebiet: Europa

Anzahl der Teams: 79 insgesamt, davon 32 Gruppenphasen

Sponsoren: Santander. Die Bank ist übrigens weltweit bekannt.

Die Struktur der Champions League besteht aus 8 Gruppen mit je vier Mannschaften, die ein Hin- und Rückspiel absolvieren. Die Besten und Zweitbesten kommen bis ins Achtelfinale, die danach Platzierten bereiten sich für das Sechzehntel-Finale vor. Die Viertplatzierten scheiden aus.

32 Vereine nehmen teil, vier Kategorien oder auch Töpfe genannt, werden ermittelt. Der Titelverteidiger befindet sich in der Kategorie 1. Die Verteilung der Vereine erfolgt in acht Viergruppen und nach den Richtlinien der UEFA Champions League Auslosung. Jeder Verein spielt mit einem Gegner der anderen Kategorien. Sollten einige Teams punktgleich sein, kommen spezielle Kriterien zur Anwendung:

  • Die bessere Tordifferenz wird ermittelt, und zwar kommen alle UEFA Champions League Spiele zur Auswertung
  • die Anzahl der insgesamt geschossenen Tore
  • der Klub-Koeffizient.

Die Anfänge ähnlicher Wettbewerbe

Anfang der 1950er Jahre kam die Idee auf, dass die Spiele des Europapokals mehr Nationen umfassen sollten. Der Europapokal fand seinen Anfang in den Jahren 1955/56. Damals nahmen 16 Vereine teil. Das erste Spiel ist legendär und endete mit unentschieden, 3:3 Sporting CP und Partizan. Das erste Tor in dieser Kategorie schoss Joao Baptista Martins vom Sporting CP. Die Bezeichnung UEFA Champions League ist erst mit der Saison 1992/93 bekannt geworden. Bis 1992 hieß diese Kategorie Europapokal der Landesmeister. Es handelt sich jedoch lediglich um eine Namensänderung. Die Struktur blieb dieselbe.

Die UEFA nimmt eine Lizenzüberprüfung der teilnehmenden Vereine vor. Es kann durchaus vorkommen, dass einige Teams nicht zugelassen werden.

In den letzten Jahren sind die Vereine aus Italien, England und Spanien erfolgreich gewesen. FC Barcelona, Real Madrid und AC Mailand waren legendär und erspielten die meisten Siege. 2013 wurde allerdings von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München diese Serie unterbrochen. Insgesamt gesehen ist Real Madrid mit sieben Titeln eine erfolgreiche Mannschaft.

Trophäen

Auf dem Pokal werden die Namen der Titelgewinner eingraviert. Seit 2009 bleibt der Originalpokal im Besitz der UEFA. Der Sieger erhält selbstverständlich eine Trophäe, allerdings nur eine exakte Nachbildung. Wenn ein Team dreimal in Folge oder insgesamt fünfmal siegte, wird dieser Mannschaft eine spezielle Anerkennung überreicht. Danach beginnt die Zählung wieder neu.

Die UEFA Champions League Tabelle ist wie folgt aufgebaut:

In der ersten Spalte ist die Position sichtbar, dann werden die vier Mannschaften aufgeführt. Danach folgen die Spalten:

  • Spiele
  • Siege
  • Unentschieden
  • Niederlagen
  • Tore
  • Gegentore
  • Tordifferenz
  • Punkte

Wie zu sehen ist, wird alles genauestens dokumentiert. Die „ewige“ Tabelle existiert seit 1955, in der wichtige Ereignisse dokumentarisch festgehalten sind. Sieht man sich eine UEFA Champions League Tabelle an, findet man Buchstaben als Abkürzungen. Diese bedeuten Folgendes:

  • RG: Rang in der ewigen Tabelle
  • S: Anzahl der Siege
  • U: Anzahl der Unentschieden-Ergebnisse
  • N: Anzahl der Niederlagen
  • Titel: Anzahl der Teilnahme an Finalen
  • Erste Teilnahme: Hier wird angegeben, wann die Mannschaft zum ersten Mal an der UEFA Champions League teilnahm.
  • Letzte Teilnahme: Hier wird der Zeitpunkt der letzten Teilnahme angegeben.

Die UEFA Champion League wird von den Fans häufig als Königsklasse bezeichnet, was durchaus ihre Berechtigung hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.