Luis Suarez

Zuletzt aktualisiert: 28.11.2020

Luis Suarez

Lionel MessiVollständiger Name: Luis Alberto Suarez Diaz
Aktuelles Team: Atletico Madrid seit 25.09. 2020, Vertragsende 30.06.2022
Nummer: 9
Geburtsdatum: 24. Januar 1987
Staatsangehörigkeit: uruguayisch
Geburtsort: Salto
Spielposition: Stürmer, Nebenpositionen Rechtsaußen und Linksaußen,
Frühe Karriere: Nacional
Preise und Erfolge Preise und Erfolge: Besitzt 18 Trophäen, 6 Meistertitel, einen Titel der UEFA Champions League. Zwei europäische Goldene Schuhe wurden ihm ebenfalls überreicht.

2003 begann Luis Suarez als erfolgversprechender Fußballer bei Nacional. Mit 19 Jahren zog er in die Niederlande und spielte für Groningen. 2007 wechselte er zu Ajax. 2010 erreichte er den KNVB Cup, und war der beste Torschütze der Liga. Er galt als niederländischer Fußballspieler des Jahres. Schon ein Jahr später schaffte er sein 100. Tor bei Ajax. 2011 wechselte er nach Liverpool, 2014 setzte er seine Erfolge in Barcelona fort. In der Saison 2015/2016 punktete Suarez, der zu diesem Zeitpunkt nach Barcelona übertrat, mit 40 Toren und wurde als der spanische Torschützenkönig gefeiert.

Internationale Karriere

  • Weltmeisterschaft FIFA 2010,
  • Copa America 2011,
  • 2012 olympische Sommerspiele,
  • Konföderationen-Pokal 2013,
  • FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014, dritter Vorfall.

Es gab einige Vorfälle, die auf Aggressivität von Suarez zurückzuführen sind. Ein Vorfall ereignete sich mit Chiellini, der berühmte Luis Suarez Biss kam auch bei diesen Spielen zur Anwendung.

  • Copa America Centenario und FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018,
  • 2019 Copa America.

Häufig bekommt Suarez gelbe Karten.

Suarez ist wegen seiner Beißattacken bekannt und hat sich deswegen negativen Kritiken aussetzen müssen. Ein Online-Glücksspiel-Anbieter kündigte den Werbevertrag Luis Suarez Uruguay eben wegen dieser Bissattacke. Die Vorkommnisse während des WM-Spiels in Uruguay gegen Italien lassen eine Zusammenarbeit nicht zu. Die Meinungen sind unterschiedlich, die Tatsache bleibt jedoch bestehen, dass derartige mehrmals aufgetretene aggressive Streitereien für einen Promi nicht tolerierbar sind.

Luis Suarez – die Person Suarez

Suarez war der vierte von sieben Jungen, die Eltern Sandra Diaz und Rodolfo Suarez trennten sich. Luis Suarez war zu diesem Zeitpunkt neun Jahre alt. Seine ersten Erfolge und die Fähigkeiten im Bereich Fußball kamen auf der Straße zum Vorschein. Mit 15 Jahren war er als Straßenkehrer tätig, sein Leben ist nicht einfach gewesen, sodass ihm vieles nachgesehen wird, allerdings nur bis zu einem gewissen Grad.

Luis Suarez hat viel geleistet, die Leiter vom Straßenfeger zum prominenten Fußballspieler zu erklimmen, ist nicht einfach. Schade, dass sich der Rekordtorschütze als „Beißer“ mutiert. Sein Spitzname ist übrigens „Pistolenschütze“, hat aber nichts mit Schießwut zu tun. Die Handbewegungen ähneln den Bewegungen, als wenn er eine Pistole abschießt. Hinsichtlich „Fair play“ hat er allerdings nicht mit Bravour bestanden. Unsportliches Verhalten mehrt sich bei ihm, eine Liste trägt leider dazu bei, dass die ihm gebührenden Auszeichnungen und Fähigkeiten nicht zum Tragen kommen.

  • 2003 – Angriff auf einen Schiedsrichter mit einem Kopfstoß, zu dem Zeitpunkt war Suarez 16 Jahre.
  • 2007 – Schlägerei mit einem Mitspieler.
  • 2010 – absichtlich herbeigeführtes Handspiel verhinderte ein Tor. Der Elfmeter für Ghana wurde buchstäblich verschossen.
  • 2010 – Gegenspieler wurde gebissen. Der Luis Suarez Biss war nicht angebracht. In Groningen wie auch in Amsterdam war Suarez nicht mehr beliebt. Für 8 Spiele wurde er ausgesperrt.
  • 2011 – dieses Mal erstreckte sich die Bestrafung auf das Aussetzen von acht Spielen. Es handelte sich um rassistische Äußerungen, die Suarez ausstieß.
  • 2013 – die Beißtirade geht weiter, dieses Mal wurde Suarez für zehn Spiele gesperrt. Der damalige britische Premierminister war erbost und äußerte sich unwirsch.
  • 2014 – dieses Mal gab es wieder Bisse bei der WM 2014.

Es wurde eine psychische therapiebedürftige Störung vermutet. Trotzdem gab es Ehrungen für ihn, denn die Fähigkeiten sind nicht abzustreiten. Persönliche Ehrungen sollen der Fairness halber genannt werden. Als Torschützenkönig wurde er geehrt von:

  • der niederländischen Ehrendivision,
  • der englischen Premier League,
  • FIFA-Klub-Weltmeisterschaft
  • spanischen Primera Division,
  • Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft
  • und letztendlich erhielt er den Goldenen Schuh der UEFA 2014 und 2016.

Als bester Spieler galt Suarez bei der Copa America 2011 und bei der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2015. Der Fußballer des Jahres 2010 der Niederlande war Suarez. Der Premier League Player der Saison 2014 war Suarez ebenfalls. Den Titel als der beste Premier League Player des Monats Dezember 2013 und März 2014 erreichte Suarez ebenfalls. Durch die Football Supporters Federation wurde Suarez im Jahre 2013 als Fußballer des Jahres geehrt. Die Spielergewerkschaft zeichnete Suarez als Spieler des Jahres 2014 in England aus. 2014 wurde er explizit vom englischen Football Writers‘ Association im Mai ebenfalls als Fußballer des Jahres geehrt. Fußball-WM 2018 ist mit 5 Spielen angegeben und 2 Toren. Erwähnenswert ist sein Ausrüster Puma. Die Luis Suarez Schuhe werden von Puma zur Verfügung gestellt.

Aufgrund seiner Fähigkeiten und seines Einsatzes gilt er trotz seiner Unbeherrschtheit als hervorragender Fußballspieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.