FC Bayern München – Deutscher Rekordmeister

Zuletzt aktualisiert: 15.04.2021

FC Bayern München im Überblick

FC BayernVereinsname: FC Bayern München
Gründungsjahr: 27. Februar 1900
Spitzname: Bestia Negra
Stadion: Allianz Arena
Trainer: Hansi Flick
Liga: Bundesliga
Werbepartner: Adidas, Allianz, Audi, Telekom

 

FC Bayern München: Deutscher Rekordmeister

Der FC Bayern München. Kein anderer deutscher Fußballverein polarisiert so sehr wie der deutsche Rekordmeister. Als Fußballfanatiker ist man entweder ein Fan des FCB oder man hat eine stark ausgeprägte Abneigung gegen den Münchener Fußballverein. Eine neutrale Einstellung zu den Bayern haben die wenigsten Fußballfans.

Das liegt auch daran, dass der FC Bayern München so viel erfolgreicher ist alle anderen deutschen Vereine: Deutscher Rekordmeister, deutscher Rekordpokalsieger und erfolgreichster deutscher Verein auf der internationalen Bühne. Seit fast 50 Jahre dominiert der FC Bayern den deutschen Fußball.

So wurde der FCB zum Rekordmeister – Eine Erfolgsgeschichte des Underdog

Die Erfolgsgeschichte des FC Bayern ist wahrlich einzigartig. Ein Hobby-Fußball Club aus München, der sich im Laufe von 70 Jahren zum erfolgreichsten Fußballverein Deutschlands wandelte. Dabei musste der FC Bayern nicht nur viele sportliche Rückschläge hinnehmen. Denn in der Zeit des Nationalsozialismus wurde der als „Judenclub“ verpönte FCB besonders unter Druck gesetzt. Trotz aller Hindernisse gelang den Münchnern aber die Rückkehr an die Spitze des deutschen Fußballs. Und sei den 1970 Jahren ist der FCB der dominanteste Verein Deutschlands.

FC Bayern Stadion Allianz Arena

Allianz Arena

Gründungsjahre bis 1933

Man kann es sich eigentlich kaum vorstellen, aber es stimmt dennoch: Der FC Bayern München wurde tatsächlich als kleiner und unbedeutender Hobby Verein in München gegründet. Gründungsgrund war, dass sich einige Gründungsmitglieder mit ihrem vorherigen Verein zerstritten hatten. Weil man sich uneinig über die Zukunft des deutschen Amateurfußballs war, wurde am 27. Februar 1900 der FC Bayern München gegründet.

In den folgenden Jahre bekam der FC Bayern München immer mehr Zuspruch und wurde schnell einer der größten Fußballvereine in München. Seit Vereinsgründung bestand so auch die Rivalität zum zweiten großen Fußballklub der Stadt: dem 1860 München. Der FCB wurde nicht nur immer größer sondern auch immer erfolgreicher und konnte erste regionale Titel, wie die Süddeutsche Meisterschaft gewinnen. 1932 folgte dann der erste Meistertitel.

Jetzt zu Betwayund 100% Bonus bis zu 250€ erhalten!

Schwere Zeiten unter dem Nationalsozialismus

Gerade, als der FCB auf nationaler Eben wirklich erfolgreich wurde, ergriffen die Nazis in Deutschland die Macht. Die Regierungsübernahme durch Hitler hatte für ganz Deutschland drastische Konsequenzen, so auch für den FC Bayern München. Denn da sowohl der Präsident, Kurt Landauer als auch Trainer Richard Kohn jüdischer Abstammung waren, war der FCB bei den Nazis verpönt. Kurze Zeit später mussten beide, Kohn und Landauer, zurücktreten und das Land verlassen. Der FC Bayern konnte auf Grund des großen Drucks nicht mehr an den Erfolg der vorausgegangenen Jahre anknüpfen.

Die Talfahrt des FC Bayern konnte auch nach Ende des 2.Weltkriegs nicht gestoppt werden. 1951 stieg der FCB sogar zum einzigen Mal in der Vereinsgeschichte aus der höchsten Liga ab. Erst zu Beginn der 1960er Jahre kamen die Bayern langsam wieder auf die Erfolgsspur zurück. Ab 1965 gelangen die ersten Pokalsiege und mit den Verpflichtungen von Gerd Müller, Franz Beckenbauer und Sepp Maier wurde der Grundstein für die goldene Ära des FCB gelegt.

1970 bis 1976: Legendäre Jahre des FCB

Die Zeit von 1970 bis 1976 sind einige der legendärsten Jahre der Vereinsgeschichte. 1970 kamen zu den bereits vorhandenen Topspielern auch noch die Verpflichtung der 18-Jährigen Talente Uli Hoeneß und Paul Breitner. 1971 gelang bereits der zweite Platz in der Fußballbundesliga. Außerdem gelang der fünfte Pokalsieg in Folge.

Im Jahr darauf begann die erste dominate Phase des FCB: Die Bayern konnte die ersten 14 Spiele der Saison für sich entscheiden und schossen dabei unzählige Torrekorde. Die gesamte Mannschaft erzielte 101 Tore, 40 davon alleine Gerd Müller. Beide Rekorde sind bis heute ungebrochen. Viel wichtiger war aber, dass die Münchener im selben Jahr den ersten internationalen Titel für einen deutschen Verein holen konnten: Den Pokal der Landesmeister.

Der Verein wurde in den folgenden Jahren dreimal hintereinander Meister und gewann zweimal hintereinander den Pokal der Landesmeister. Zu diesem Zeitpunkt galt der FCB als einer der besten Fußballclubs der Welt. Die Mannschaft um Gerd Müller, Franz Beckenbauer, Uli Hoeneß, Paul Breitner und Sepp Maier wird bis heute von den Münchner Fans verehrt.

Umbruch und Neuaufstellung

Als mehr und mehr Spieler der goldenen Ära des FCB entweder, wie Hoeneß, ihre Karriere beenden mussten oder zu anderen Vereinen wechselten begann auch der- zeitweise – Abstieg des FCB. Erst Mitte der 80er Jahre konnte der FCB wieder die dominante Rolle im deutschen Fußball einnehmen. Diese ist seitdem zwar ungebrochen. Allerdings waren die Bayern, abgesehen vom Ende der 90er Jahre, von 1979 bis 2009 international eher bedeutungslos.

Der neue FC Bayern

Aktuell ist der FCB wieder eine der besten Mannschaften der Welt. Auch wenn es mit dem BVB und Red Bull Leipzig inzwischen starke Konkurrenz in Deutschland gibt, hat der FCB seit 2012 jedes Jahr die Meisterschaft gewonnen. Außerdem gehört die Mannschaft spätestens seit 2012 auch wieder zur internationalen Spitze. Das haben die beiden Champions League  Gewinne 2013 und 2020 eindrucksvoll bewiesen.

Frauenfußball, Basketball und Schach: Ein vielfältiger Verein

Egal, ob eingefleischter Fußballfanatiker oder nicht: In Deutschland kennt so gut wie jede Person, jedes Alters den FC Bayern München. Das liegt natürlich in erster Linie an den unzähligen Erfolgen des Clubs und seiner Spieler, sowohl national als auch international. Dabei ist der FC Bayern München noch viel mehr als nur ein sehr erfolgreicher Männer-Fußballverein.

Zum Beispiel ein sehr erfolgreicher Frauen-Fußballverein. Denn das Frauenteam des FCB war 1976, 2015 und 2016 deutscher Meister sowie 2012 DFB-Pokalsieger. Damit war Bayern München 2015 und 2016 deutscher Meister bei den Frauen und bei den Männern. Auch die Nachwuchsarbeit des FCB ist außergewöhnlich gut. Die U23 Mannschaft aus München wurde in der letzten Saison Meister der 3. Liga und ist somit die beste U23 oder 2. Profimannschaft eines deutschen Vereins.

Und auch abseits vom Fußball ist der FCB ein sehr erfolgreicher Sport Club. So gewann zum Beispiel die Basketballmanschaft der Bayern in den letzten beiden Jahren die Meisterschaft. Auch in der Saison 19/20 standen die Bayern beim Saisonabbruch auf dem ersten Platz. Seit 2019 engagiert sich der FCB darüber hinaus im E-Sport.

FC Bayern München Top Spieler:

Manuel Neuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.