Es wird spannend: Das DFB Pokal Endspiel 2018

Es dauert nicht mehr lang bis zum DFB Pokalfinale 2018 Termin: Am 19. Mai 2018 wird im Berliner Olympiastadion wieder das Endspiel zum DFB Pokal ausgetragen. Schon bald werden sich also wieder begeisterte Fans mit dem Ruf „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ auf den Weg in die Hauptstadt machen. Aktuell können Sie aber noch bei einem Wettanbieter eigener Wahl auf das Team setzen, das Sie für den wahrscheinlichen Sieger dieser entscheidenden Partie halten. Denn die Teilnehmer am DFB Pokal Endspiel 2018 stehen erst fest, wenn die Halbfinals zwischen Bayer Leverkusen und Bayern München am 17.04. sowie zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt am 18.04. abgepfiffen sind. Die jeweiligen Sieger dieser Partien treffen dann im Endspiel aufeinander. 10Bet Empfehlung

Der Weg ins Pokalfinale nach Berlin

Während die mediale Aufmerksamkeit generell auf den Profivereinen aus der 1. und 2. Bundesliga liegt, kommen beim DFB Pokal auch weniger bekannte Teams aus unteren Ligen ins Rampenlicht. Denn teilnahmeberechtigt sind nicht nur die Teams aus den ersten beiden Ligen, sondern auch die 4 Bestplatzierten der dritten Liga. Hinzu kommen 24 Vertreter der Landesverbände, bei denen es sich in der Regel um die Landespokalsieger der vorangegangenen Saison handelt. Wirkliche Chancen auf die Teilnahme am DFB Pokal Endspiel 2018 in Berlin haben aus Gründen der spielerischen Qualität aber vor allem die üblichen Verdächtigen aus der 1. Bundesliga. So steht auch in diesem Jahr bereits fest, dass nur Erstligavereine am Pokalfinale teilnehmen werden. Allerdings haben einige vermeintliche Underdogs auf sich aufmerksam gemacht, als sie im Achtel- oder gar Viertelfinale noch gegen die „Großen“ um das Weiterkommen kämpften.
 
Jetzt zu 10betund Einzahlungsbonus von 100€ kassieren!

So verlief der DFB Pokal bis zum Halbfinale

Wenn die Mannschaften bekanntgegeben werden, die um den DFB Pokal mitspielen dürfen, hören viele Fans so manchen Namen zum ersten Mal in ihrem Leben. Denn beim Fußball kennt man neben den erfolgreichen Profimannschaften aus den ersten beiden Ligen allenfalls noch die lokalen Teams. Doch wer hatte zuvor schon einmal von den Sportfreunden Dorfmerkingen oder dem SV Morlautern gehört? Für beide war freilich bereits am 13. August 2017 Schluss, als sie in der 1. Hauptrunde gegen RB Leipzig beziehungsweise die SpVgg Greuther Fürth antreten mussten. Für die Fans in den jeweiligen Orten waren die Teilnahmen dennoch unvergessliche Highlights. Aber auch im Achtel- und im Viertelfinale gab es noch Überraschungen. So gehörte der SC Paderborn 07 zu den besten acht Teams des Wettbewerbs. Im DFB Pokal Finale 2018 werden die Ostwestfalen aber auch in dieser Saison nicht dabei sein.

Der Wettbewerb ab dem Halbfinale

Ab dem Halbfinale scheint den noch verbliebenen Mannschaften der Pokal bereits zum Greifen nah zu sein. Wett Tipps DFB Pokal können Sie natürlich schon weit vorher abgeben, doch zu diesem Zeitpunkt sind sie immer noch möglich. Wahrscheinlich werden Sie die noch im Wettbewerb verbliebenen Teams zu den „üblichen Verdächtigen“ zählen, denn hier finden sich ausschließlich große Namen. Neben dem FC Bayern München sind der FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen und Eintracht Frankfurt noch dabei. In den Spielen am 17. Und 18. April wird sich herausstellen, welche Teams letztlich im DFB Pokal Endspiel 2018 stehen werden. Mit Eintracht Frankfurt ist übrigens auch das Team mit dem Top-Torschützen noch dabei: Sébastien Haller hat in den bisherigen Pokalspielen immerhin viermal getroffen.

Welche Mannschaften können das Finale erreichen?

Das DFB Pokal Endspiel 2018 findet nicht nur in Deutschland Beachtung, sondern wird auch international aufmerksam verfolgt. Immerhin wird es sich um ein echtes Spitzenspiel zwischen Teams handeln, die weltweit ihre Fans haben. Vor dem anstehenden Halbfinale können Sie also noch auf eines von vier Spitzenteams setzen und dabei einen attraktiven Wettbonus mitnehmen. Dauerprimus Bayern München wird natürlich auch von den Wettanbietern als Favorit gehandelt, aber auch Eintracht Frankfurt konnte beim DFB Pokal bereits häufiger zeigen, dass man in Hessens größter Stadt richtig guten Fußball spielen kann. Den beiden Teams aus dem Westen, also der FC Schalke 04 sowie Bayer 04 Leverkusen, werden in der Schlussphase dieses Wettbewerbs nur vergleichsweise geringe Chancen zugerechnet. Doch bekanntlich ist der DFB Pokal immer für Überraschungen gut – was auch zu seiner enormen Popularität beiträgt.

1. Halbfinale: FC Bayern München – Bayer 04 Leverkusen

Vor dem DFB Pokal Finale 2018 kommt das Halbfinale. Im 1. Spiel müssen zwei der bekanntesten Mannschaften der 1. Bundesliga beweisen, ob ihre taktischen Überlegungen und die Cleverness der Spieler ausreichen. Beim FC Bayern München erwies sich die Rückkehr von Startrainer Jupp Heynckes als echter Glücksfall: Mit einem Mix aus dem Angriffsfußball eines Pep Guardiola und dem defensiven System von Carlo Ancelotti konnte Heynckes das schwächelnde Münchner Team wieder auf Kurs bringen. In der 1. Bundesliga ist die Mannschaft längst uneinholbar an der Spitze, daher hegt man hier auch Ambitionen auf den DFB Pokal. Leverkusens Trainer Heiko Herrlich versucht es mit einem ähnlichen System und macht keinen Hehl daraus, sich bei Jupp Heynckes vieles in Sachen Taktik abzuschauen. Das Ergebnis ist auch in Leverkusen eine spielfreudige Mannschaft, die gerne Tore schießt, ohne die Abwehr zu vernachlässigen. Eine Flexibilität, mit der Leverkusen durchaus erfolgreich ist.

2. Halbfinale: FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt

Auch im 2. Halbfinale messen sich zwei Teams, denen generell eine Menge zuzutrauen ist. Beim FC Schalke 04 sitzt Trainer Domenico Tedesco auf der Bank – wenn er nicht gerade in der Coachingzone unterwegs ist. Der noch recht junge Coach ist gerade einmal Anfang 30 und setzt auf Flexibilität, Wachsamkeit, Handlungsschnelligkeit und allgemein auf Tempo. Eigener Ballbesitz ist dabei ein zentrales Anliegen des Deutsch-Italieners, für den er seinen Jungs auch eine entsprechend hohe Laufbereitschaft abverlangt. Der Frankfurter Trainer Niko Kovac hingegen erwartet von seinem Team eine etwas robustere, körpernahe Spielweise, die tendenziell defensiver ausgerichtet ist. Punkte sammeln die Frankfurter dann durch überraschende Ausbrüche nach vorne, bei denen die gegnerischen Spieler im Idealfall nur noch hinterherlaufen können. Bei den Wett Tipps DFB Pokal muss also nicht unbedingt auf ein knappes Ergebnis gesetzt werden. Denn auch die Frankfurter Spieler wissen, wie man Tore schießt.

Wie groß sind die Siegchancen der Halbfinalisten?

Selbstverständlich wollen alle Halbfinalisten nur eines: Das Ticket zur Teilnahme am DFB Pokal Endspiel 2018 lösen. Bei der Betrachtung der verbliebenen 4 Mannschaften fällt auch tatsächlich kein krasser Außenseiter auf, daher können sich alle gewisse Siegchancen in den jeweiligen Spielen ausrechnen. Auch die Startruppe des FC Bayern München wird ihr anstehendes Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn in der bayrischen Hauptstadt hat man die Erwartungen in den letzten Jahren gewaltig nach oben geschraubt. Allerdings kann insgesamt auch festgestellt werden, dass es beim DFB Pokal keine derartige Dominanz einer Mannschaft gibt, wie es in der 1. Bundesliga inzwischen Normalität geworden ist. In den letzten Jahren konnten also neben den Bayern auch die Spieler aus Dortmund, Wolfsburg oder Schalke den Pokal in die Höhe stemmen. Wetten auf Remis

Wer hat die größten Chancen im 1. Spiel des Halbfinals?

Im 1. Halbfinale am 17. April, das um 20:45 Uhr angepfiffen wird, werden mit dem FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen zwei Lieblingsgegner aufeinandertreffen. Im ewigen Vergleich beider Mannschaften haben die Münchner zwar häufiger die Nase vorn, doch die Leverkusener sind durchaus darin geübt, es den Jungs aus dem Süden so schwer wie nur möglich zu machen. Betrachtet man einfach nur die aktuelle Pokalrunde, so erscheint der Ausgang offen: In beiden Teams findet man erfolgreiche Torschützen ebenso wie eine stabile Abwehr. Da der FC Bayern München in der 1. Bundesliga aber uneinholbar durchmarschiert ist, muss sich jeder Gegner warm anziehen. Und zwar bei jedem Turnier, also auch im Halbfinale des DFB Pokals. Die Teilnahme am DFB Pokal Finale 2018 wird aber keine der beiden Mannschaften verschenken wollen.

Wer wird aus dem 2. Halbfinalspiel siegreich hervorgehen?

Während man im 1. Spiel des Halbfinales mit dem FC Bayern München durchaus einen klaren Favoriten benennen kann, wird das 2. Spiel wohl eine knappere Angelegenheit. Denn mit Eintracht Frankfurt und dem FC Schalke 04 treffen am 18. April um 20:45 Uhr zwei Teams aufeinander, deren spielerische Qualität sich fast auf gegenseitiger Augenhöhe befindet. Betrachtet man die Leistungen in der Fußball Bundesliga, so erkennt man sofort: Beide Teams befinden sich an der Spitze der Tabelle, wenngleich Schalke 04 hier unter dem Strich etwas besser erscheint als die Frankfurter Eintracht. Ob es sinnvoll ist, dies bei Abgabe der Wett Tipps DFB Pokal zu berücksichtigen, lässt sich aber nicht einfach beantworten. Ob bei dieser Begegnung eher die Taktik des Schalker Fußballlehrers Tedesco oder die des Frankfurters Kovac aufgeht, gilt auch unter Fachleuten noch als vollkommen offen.
 
Jetzt zu 10betund Einzahlungsbonus von 100€ kassieren!

Die wichtigen Daten zum DFB Pokalfinale

Der DFB Pokal kann auf eine längere Geschichte zurückblicken als die Fußball Bundesliga. Denn während der Pokalwettbewerb bereits 1952 als Nachfolger des in der Vorkriegszeit gespielten Wettbewerbs um den Tschammer-Pokal eingeführt wurde, startete die Bundesliga erst 1963. Erster Gewinner des Pokals war Rot-Weiß Essen. Ort des DFB Pokal Endspiel 2018 wird, der Tradition folgend, das Berliner Olympiastadion sein. Die Sieger dieses Spiels dürfen sich nicht nur über den Pokal und den damit verbundenen Ruhm freuen: Mit einer Mannschaftsprämie von fast 13 Millionen Euro wird es auch in Kasse mächtig klingeln. Außerdem ist der Sieger des Endspiels automatisch für die Teilnahme in der Europa League 2018/19 qualifiziert, sofern er sich nicht in einem anderen Wettbewerb bereits dafür (oder für die Champions League) qualifiziert hat.

Die Zeit des Endspiels im DFB Pokal

Wann ist das DFB Pokal Endspiel 2018? Um die zentrale Frage gleich zu beantworten: Angepfiffen wird das Finalspiel am 19. Mai um 20:45 Uhr im Berliner Olympiastadion. Eine Uhrzeit also, die Sie bereits von vorangegangenen Pokalspielen kennen. Über die Dauer der Partie kann man an dieser Stelle allerdings nur mutmaßen. Zwei Halbzeiten zu je 45 Minuten sind das Minimum, mit einigen Minuten Nachspielzeit muss ebenfalls gerechnet werden. Wenn es innerhalb dieser regulären Spielzeit keinen Sieger gibt, können Sie sich auf einen langen, spannenden Fußballabend einstellen: In einer Verlängerung von 2 mal 15 Minuten werden sich die Mannschaften dann besondere Mühe für den entscheidenden Siegtreffer geben. Steht es nach der Verlängerung immer noch unentschieden, wird der Sieger durch ein anschließendes Elfmeterschießen ermittelt.

Der Ort der finalen Begegnung

Bereits seit 1985 ist das Berliner Olympiastadion der Ort, an dem das Endspiel um den DFB Pokal ausgetragen wird. Also dürfen Sie sich auch vor dem DFB Pokal Finale 2018 wieder auf begeisterte Schlachtenbummler freuen, die den Slogan „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ anstimmen. Das bereits für die Olympischen Spiele 1934 errichtete und seither mehrfach renovierte und umgebaute Stadion fasst aktuell 74.475 Zuschauer. Wenn Sie sich also fragen „Wie läuft das DFB Pokal Endspiel 2018 ab?“, so können Sie sich darauf verlassen, dass es auf jeden Fall laut werden kann. Da die Fans die Stimmung beim Endspiel um den Pokal stets als unvergleichlich bezeichnen, werden die Tickets auch in diesem Jahr wieder schnell ausverkauft sein. Vorher muss sich jedoch in den Halbfinals zeigen, welche Teams überhaupt im Finale antreten. 10bet Bonus

Wie sieht die ideale Wettstrategie aus?

Jeder Fußballfan weiß, dass der DFB Pokal seine eigenen Gesetze hat. Entsprechend riskant ist es, komplett auf den vermeintlichen Favoriten zu setzen, nur weil er in der Bundesliga einen vorderen Rang innehat. Immer wieder gibt es im Verlauf der Pokalspiele Überraschungen, die plötzlich alle Karten komplett neu mischen. Immerhin: Was die Wett Tipps DFB Pokal betrifft, so müssen Sie keine echten Underdogs mehr in Ihre Wettstrategie mit einbeziehen. Bereits jetzt ist klar, dass zwei ausgewiesene Proficlubs der 1. Bundesliga im DFB Pokal Endspiel 2018 stehen werden. Dennoch ist es möglich, dass eines der beteiligten Teams die Favoritenrolle innehat. Die Wettquoten stehen dann entsprechend. Doch wenn der Favorit in Rückstand geraten sollte, können sich Live Wetten durchaus noch lohnen, denn dann ändern sich die Wettquoten dramatisch.

Auf das Ergebnis wetten

Die insgesamt wohl beliebteste Form von Fußballwetten betrifft den Sieger eines Spiels. Hier können Sie auf das Ergebnis der Partie wetten, wobei die Quoten für unwahrscheinliche Ergebnisse am besten stehen. Ein Aspekt, den Sie in Ihrer Fußballwetten Strategie unbedingt berücksichtigen sollten. Sicher ist es sinnvoll, vor der Abgabe klarer Tipps für die Finalergebnisse die Teams in den Halbfinals zu beobachten. Wenn eine Mannschaft hier ein wahres Feuerwerk an Toren zündet, lassen sich dadurch möglicherweise Schlüsse auf das Finale ziehen. Wichtig ist aber, nur auf ein Team zu wetten, dass Sie wirklich gut kennen und dementsprechend gut einschätzen können. Denn andernfalls bringt Ihnen die Analyse eines einzigen Spiels kaum brauchbare Informationen. Die Abgabe eines Tipps wäre dann eher mit einem reinen Lotteriespiel zu vergleichen. 10bet Livewetten

Live wetten während des Spiels

Live Wetten während eines Spiels erfreuen sich bei allen Fans sehr großer Beliebtheit und steigern den Nervenkitzel ungemein. Denn erst durch die Entwicklung moderner Smartphones sind Fußballwetten mobil überhaupt möglich. Allerdings ist es nicht ratsam, bei einer solchen Sportwette zu impulsiv Tipps abzugeben: Zwar scheint es verlockend, nach einem gefallenen Tor zum Smartphone zu greifen und einen Livetipp abzugeben. Doch auch dafür müssen Sie ein Team wirklich gut kennen, denn nicht bei jeder Mannschaft lässt ein zwischenzeitlicher Führungstreffer automatisch auf den Sieg schließen. Bei einigen Teams ist es sogar Strategie, anfangs Kräfte zu sparen und durch späte Tore noch am Gegner vorbeizuziehen. Und wenn der gefeierte Torschütze zwischenzeitlich ausgewechselt wird, kann sich das Blatt ebenfalls wenden.

Fazit: Stimmungsvolles Duell zweier Bundesligisten

Freilich wäre es toll, wenn auch beim DFB Pokal Endspiel 2018 noch echte Außenseiter mit dabei wären. Allerdings wäre es auch nicht wahrscheinlich gewesen, dass sich unterklassige Teams tatsächlich bis zuletzt im Pokal halten können. Spannend wird es aber trotzdem, denn die noch vertretenen Mannschaften konnten auch in anderen Wettbewerben mit spielerischer Klasse überzeugen. Und aus der Vergangenheit weiß man ja, dass auch Spiele ohne eindeutigen Favoriten durchaus reizvoll sein können. Wenn 22 der besten Fußballer des Landes all ihre fußballerische Klasse abrufen, ist das fast ein Garant für einen spannenden Abend. Es bleibt also offen, wer letztlich den Pokal in die Höhe stemmen wird. Ein leichter Vorteil für die Fußballtalente aus der bayrischen Landeshauptstadt ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber erkennbar. 10Bet Empfehlung