Novomatic Geldspielgeräte

Spielautomaten Gewinne Versteuerung

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2019

Wie hoch sind eigentlich die Gewinne bei Spielbanken und bei Geldspielgeräten? Viel zu wenig Daten werden noch immer veröffentlicht, um sich darüber einen konkreten Überblick zu schaffen. Die Zahlen aus der aktuellen Veröffentlichung des Handelsblatt Research Institutes geben einen aktuellen Einblick. Was sind die aktuellen Effekte durch Spielbanken und Geldgewinnspielgeräte bezüglich der Beschäftigtenanzahl, der Umsätze, Gewinne und Steuern?

Aktuelle Zahlen zu Spielbanken

Bisher werden über die Deutsche Spielbanken 89 Millionen Euro an Steuern eingenommen. Was den Anteil der Spieler bezogen auf die deutsche Bevölkerung betrifft, liegt dieser im Bereich der Spielbanken bei 1,7 Prozent. Allein in Deutschland lassen sich 67 Vertriebsstellen finden. Davon handelt es sich um insgesamt 19 Automatendependancen. Was die Verteilung der Einnahmen und Abgaben betrifft, werden 200 Millionen Euro an gemeinnützige Zwecke gegeben. Was die Schaffung der Arbeitsplätze durch Spielbanken betrifft, liegen diese bei ca. 5000. Der Betrag der Umsätze durch Spielbanken liegt nach aktuellen Zahlen bei 5,65 Milliarden Euro. Anhand der Zahlen zeigt sich, dass die Spielbanken Branche in Deutschland noch immer ernst zu nehmen ist. Wie sich die Nachfrage der Spielbanken nach Einführen schärferer Regelungen im Glücksspiel ändern wird, zeigt sich in den kommenden Monaten. Zu erwarten sind Synergieeffekte, die aus der Schließung oder Angebotsverkleinerung von Anbietern mit Mehrfachkonzessionen oder ohne Konzession resultieren.

Geldspielbanken Statistik

Einnahmen & Effekte durch Geldgewinnspielgeräte

Die Steuereinnahmen durch Geldgewinnspielgeräte liegen in Deutschland bei 1,3 Milliarden Euro. Damit werden durch Geldgewinnspielgeräte deutlich höhere Steuereinnahmen erzielt, als dies mit Spielbanken möglich ist. Hier liegt aus Sicht des Staates ein verständlicherweise höheres Interesse vor. Von der deutschen Bevölkerung spielen 2,6 Prozent bis 6 Prozent an Geldgewinnspielgeräten. Was die Bruttospielerträge betrifft, liegen diese bei 5,3 Milliarden Euro. Auch bei den durch Geldgewinnspielgeräten geschaffenen Arbeitsplätzen zeigt sich, dass in diesem Bereich zwischen 35,000 bis 70,000 Arbeitsplätze bereitgestellt werden. Damit liegt die gesellschaftliche Relevanz deutlich höher bei Geldgewinnspielgeräten als bei Spielbanken. In Deutschland können zwischen 9,000 und 70,000 Vertriebsstellen gefunden werden. Die Umsätze aus Geldgewinnspielgeräten liegen bei 20,52 Milliarden Euro.

Geldgewinnspielgeräte löwenplay

Wer sind eigentlich die Spieler vor den Geldspielautomaten, den Losen & den Wettscheinen?

Kommerzielles Glücksspiel wurde bereits von 2/3. Der deutschen Bevölkerung mindestens 1x gemacht. Von einem gesellschaftlichen Randphänomen kann beim Glücksspielen in Deutschland daher keine Rede sein. Was allerdings die Spielform und den sozidemografischen Faktor betrifft, sind deutliche Unterschiede in der Häufigkeit der Glücksspiele vorzufinden. Bei den soziodemografischen Faktoren werden unter anderem die Herkunft, das Alter und das Geschlecht herangezogen. Die Teilnahme an Glücksspielen insgesamt liegt bei 75,8 Prozent, dabei sind keine privaten Angebote enthalten. Die Lotterien kommen in Deutschland auf 28,3 Prozent. Im Einzelnen verteilen sich die Teilnahmen auf Glücksspiel zu 57,1 Prozent auf Lotto 6 aus 49, zu 30,2 Prozent auf Spiel 77 & Super 6, zu 11,5 Prozent auf die Fernsehlotterien und zu 9,9 Prozent auf den Eurojackpot. Die privaten Glücksspielangebote liegen bei 20,7 Prozent. Darunter finden sich 7,4 Prozent Sportwetten. Weiterhin liegt die Teilnahme der Deutschen zu 3,1 Prozent bei Oddset Wetten, zu 2,0 Prozent bei Live Wetten, zu 1,7 Prozent auf Pferdewetten, zu 16,1 Prozent auf Spielbanken und zu 19,4 Prozent bei Geldgewinnspielgeräten.

Die Spieler & Wettkunden im Check

Es ist kein Geheimnis, dass Glücksspiel einen großen Anteil der Besteuerungen in Deutschland stellt. Genau betrachtet handelt es sich bei Glücksspielen um ein Gut, das mit Recht als hochbesteuert bezeichnet werden kann. Dabei werden Steuereinnahmen aus verkauften Losen und Wetten des DLTB und durch die Vergabe von Konzessionen erzielt. Bisher liegen die Einnahmen allein im Jahr 2015 bei ca. 50 Prozent. Im Gegensatz zu anderen Ländern kann in Deutschland nicht gesagt werden, dass sich die Spiel- oder Wettbeteiligung an der Höhe des Einkommens orientiert. In Deutschland spielen nach Statistiken des Jahres 2009 eher Personen mit Vollzeitbeschäftigung. Damit kann wiederlegt werden, dass es sich bei Wetten und der Teilnahme an Lotterien um ein Phänomen der Unterschicht handelt. Das Glücksspiel erfreut sich trotz steigender Arbeitslosenzahlen und steigender Lebenserhaltungskosten weiterhin wachsender Beliebtheit. Dabei sehen viele Spieler von Online Automaten, Geldgewinnspielautomaten oder Sportwetten nicht nur den potenziellen Gewinn im Vordergrund. Vielmehr ist es die Beschäftigung mit dem Glück, das sich im Glücksspiel noch deutlicher zeigt, als beim Wetten, wo Erfahrungen in der jeweiligen Sportart und Kenntnisse über die Spieler, das Team und die Spielstätte Wettbewerbsvorteile in der Wettplatzierung bedeuten können. Das Spiel um das Glück, die richtige Entscheidung zu fällen, zum richtigen Moment auf die Taste zu drücken, sind ein Nervenkitzel, der sich bei manchen schwerer, bei anderen schneller erwecken lässt. Und wer erst einmal gewonnen hat, ist dann schwer zu bremsen und von der nächsten Suche nach dem Glück abzubringen. Dann ist es gut, wenn Spielkunden und auch Wettkunden die Tools zur Suchtprävention nutzen und beispielsweise die Höhe der Einzahlungen oder der Auszahlungen in ihrem Spielekonto oder Wettkonto beschränken.

Tipico Startseite

Der Reiz des Glücksspiels am Geldgewinnspielgerät

Wer kennt ihn nicht? Den einarmigen Banditen oder den Flipper, der sich im Restaurant, in der Bar oder an der Tankstelle finden lassen? Allein, zu zweit oder in einer ganzen Serie à la Las Vegas oder Atlantic City können die Geldgewinnspielgeräte ihre magische und anziehende Wirkung entfalten. Gefüttert werden die Automaten mit Chips, Euro oder mit einer Spielkarte. Vor allem die Spielkarten sind einer der letzten Schreie. Denn hier werden nicht nur die Einsätze abgebucht, sondern Gewinne direkt aufgezahlt. Dann ist nur noch der Weg zur Bank oder zum Karten-Automaten in der Spielbank oder in der Bar erforderlich, um sich den restlichen Einsatz und den Gewinn in Euros oder einer Wunschwährung auszahlen zu lassen. Eine Altersgrenze liegt lediglich beim Mindestalter von 18 Jahren. Wie die Erfahrungen mit Geldgewinnspielgeräten in Deutschland zeigen, weisen die Spielerinnen und Spieler jedes Alter auf. Das Spiel zwischendurch ist schnell gemacht. Ebenso schnell ein Gewinn erzielt. Bevor das Spiel am Geldgewinnspielgerät gestartet wird, kann der Höchstgewinn in Erfahrung gebracht werden. Keine Frage, dass die einfachen Regeln und der leichte Zugang zu Geldgewinnspielgeräten ein Grund für die hohe Spielbeteiligung sind. Ein weiterer Grund liegt in den mittlerweile guten bis sehr guten Grafiken und Soundeffekten. Hinzu kommen die tatsächlichen Gewinne und direkten Gewinnauszahlungen. Bis auf Rubbellose gibt es kaum ein anderes Glücksspiel, das so einfach, mit so einem geringen Einsatz und direkt gespielt werden kann. Was den Zusammenhang zwischen Einsatz und Gewinn betrifft, kann dieser beim Spiel an Geldgewinnspielgeräten als überdurchschnittlich betrachtet werden. Der Reiz und die Faszination der Geldgewinnspielgeräte lässt sich weit bis in die Zeit des Grammophons zurückverfolgen. Es ist und bleibt ein Klassiker. Kein Film aus Hollywood oder einer anderen Produktionsstätte, in dem es um Luxus, Glück oder Geld geht, kommt ohne die Szene mit den Geldgewinnspielautomaten aus.

Novomatic Winning Technology

Wie funktioniert ein Geldgewinnspielautomat & wo liegen die maximalen Gewinne?

Der Einsatz wird in Form von Geld, meist 0,50 Euro oder 1 Euro, einem Chip oder einer Geldkarte gespielt. Dann beginnen sich Walzen zu bewegen. Im Fall eines Flippers wird die Mechanik freigegeben und unterliegt für einen gewissen Zeitraum der Kontrolle des Spielers. Während des Spiels am Flipperautomaten wird eingeblendet, wieviel Spielzeit noch verbleibt. Mittlerweile wird verboten, dass Mehrfachspiele möglich sind. Eine daraus resultierende Maßnahme lässt sich in der Verwendung einer Spielkarte mit eindeutiger Identifikation des Spielers finden. Weiterhin etablieren sich immer mehr Geldgewinnspielautomaten auf dem Markt, die eine Manipulation und damit Beeinflussung des Ergebnisses verhindern. Das Ergebnis am Geldgewinnspielautomaten wird durch Zufall festgelegt. Dabei kann der Automat per Zufall zum Stillstand kommen oder durch den aktiven Tastendruck oder Zug des Hebels an der rechten Seite des Automaten. Auch bei Geldgewinnspielgeräten wird aktive Spielerprävention betrieben. Denn pro Stunde ist der Verlust an einem Geldgewinnspielgerät auf 33 Euro begrenzt. Bei neuen Geldgewinnspielautomaten liegt die Verlusthöhe bei höchstens 20 Euro. Maximal können nach Abzug des Einsatzes 500 Euro pro Stunde gewonnen werden. Die Gewinnhöchstgrenze bei neuen Geldgewinnspielgeräten liegt bei 400 Euro pro Stunde. Um einen Geldgewinnspielautomaten aufstellen zu können, muss vorab eine Geeignetheitsbestätigung ausgestellt werden. Wird mit Euromünzen gespielt, ist der Gewinnfall ein echter Klassiker. Im Fall des Gewinns erfolgt die sofortige Ausschüttung des Gewinnbetrags. Die Ausschüttung wird dabei durch das Herunterfallen von Euromünzen vorgenommen. Die Münzen fallen in die Auffangschale am unteren Ende des Geldgewinnspielautomaten. Wer einen großen Gewinn erzielt hat und diesen nicht ächzend nach Hause tragen möchte, kann die Münzen in der Regel beim Standort des Geldgewinnspielgerätes gegen Euroscheine eintauschen.

Geldgewinnspielgeräte löwenplay Spielcenter

Das Besondere an Glücksspielautomaten von heute

Einst genügte es noch eine Taste zu drücken oder den Hebel zu bewegen. Das Spiel endete und der Spielausgang führte zu einem Gewinn oder einem Verlust. Heute haben sich zu den weiterhin einfachen Spielregeln Features, wie Risikoleiter oder Autostart dazugesellt. Der Autostart hat dabei den Vorteil, dass Finger oder/und Hand nicht dauerhaft auf der Taste verbleiben müssen. Damit ist ein deutlich entspannteres Spielen möglich. Zu den beliebtesten Geldgewinnspielautomaten gehören Aliens, Dracula oder Game of Thrones. Derzeit liegen die Hersteller Novomatic und Merkur an der Spitze. Die Unternehmen kümmern sich um die Entwicklung der Spiele bis hin zur Aufstellung in der Spielhalle oder in der Tankstelle. Zum bekanntesten Spielautomaten von Novomatic gehört übrigens das Novoline Slot Game Book of Ra, das auch als Book of Ra Geldgewinnspielautomat gespielt werden kann.

Slot-Games versus Geldgewinnspielgeräte

Sowohl bei Geldgewinnspielgeräten, als auch bei Slot Games können hohe Geldbeträge gewonnen werden. Slot Games bieten dabei den Vorteil, dass sie am Laptop und damit auch auf Smartphone, iPhone, iPad und TabletPC jederzeit und überall gespielt werden können. Der Einsatz richtet sich dabei nach dem jeweiligen Slot Game. Slot Games werden gern in Typen eingeteilt. So gibt es Früchteslots, Abenteuerslots oder Jackpot Slots. Zu den bisher bekanntesten Slot Games in Deutschland gehören der Früchteslot Sizzling Hot, Lucky Lady Charm und Book of Ra. Je nach Online Casino oder Spieleanbieter kann um Spielgeld oder um Echtgeld gespielt werden. Das Besondere an Slot Games ist weiterhin, dass sie über leichte Spielregeln verfügen. Durch das Einsetzen von Slot Game Bonusangeboten kann zudem mit deutlich höheren Beträgen länger und mit höheren Gewinnchancen gespielt werden. Sollte es durch die Neuregulierung des Glücksspiels in Deutschland zu einem Rückgang des Angebots der Geldgewinnspielautomaten kommen, sollte die Nachfrage nach Slot Games deutlich steigen.

Stargames Book of Ra

Im Gegensatz zu Geldgewinnspielautomaten werden bei Slot Games monatlich neue Online Automaten veröffentlicht. Auszahlungen können jederzeit über die vom Online Casino angebotenen Zahlungsmethoden vorgenommen werden. Durch Slot Games und Online Casinos im Allgemeinen hat die gesamte Online Glücksspielbranche an Relevanz gewonnen. Noch immer lässt sich ein Großteil der beliebten und erfolgreichen Anbieter von Online Casinos im nicht-regulierten Markt finden. Dies ist leider ein klares Leidwesen, was die potenziellen Steuereinnahmen in Deutschland betrifft. Während sich in den Online Casinos am ehesten Spiele von Novomatic, Merkur oder von BallyWulff finden lassen, sind in den Spielstätten und damit Spielhallen vor allem Geldgewinnspielgeräte der Schmidt Gruppe, sowie der Löwen Play GmbH zu finden. Bisher sind allein von der Löwen Play GmbH 330 Spielstätten mit Geldgewinnspielgeräten ausgestattet. Zum Angebot von modernen Geldgewinnspielgeräten kommt, dass Unterhaltungsgeräte und Spielgeräte ohne Möglichkeit auf Geldgewinne finden lassen. Seit dem Jahr 2003 wird der Geschäftsbereich der Löwen Play GmbH der Novomatic GmbH zugeordnet.

Geldgewinnspielgeräte löwenplay in ihrer nähe

Fazit: Ausblick auf die Nachfrage nach Geldgewinnspielgeräten in Deutschland

Trotz schärferer Regelungen des Glücksspiels in Deutschland, werden die Klassiker des Geldglücksspiels, die Geldgewinnspielgeräte, weiterhin ihre Nachfrage und Berechtigung haben. Unserer Meinung nach werden weitere Bars, Raststätten und Spielhallen auf Geldgewinnspielgeräte setzen. Durch die schon jetzt vorhandenen Beschränkungen, was den Einsatz pro Stunde und den Gewinn pro Stunde angeht, eignet sich das Glücksspiel an Geldgewinnspielautomaten vor allem für Neulinge. Vor allem für Fans von Book of Ra ist es ein regelrechtes Muss an einem klassischen Geldgewinnspielautomaten aus dem Hause Novomatic Novolines Book of Ra zu spielen. Je nach Alter des Automaten ist die Auszahlung auf 400 Euro pro Stunde oder 500 Euro pro Stunde beschränkt. Damit kann ein klarer Ausblick gegeben werden, was Spielerinnen und Spieler beim Spiel am Geldgewinnspielautomaten zu erwarten hat. Allein die Besteuerung von Geldgewinnspielautomaten erweist sich nach aktuellen Ergebnissen des Handelsblatt Research Institutes als für den deutschen Staat unverzichtbar. Ähnlich verhält es sich mit den Einnahmen, die durch Spielbanken erzielt werden. Auch nach der Verschärfung des Glücksspiels in Deutschland und der Umsetzung der neuen Regelungen werden Geldgewinnspielautomaten hochfrequent genutzt werden.

 

 

Quelle: Handelsblatt Research Institute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.