bet-at-home: Stärkstes Quartal der Unternehmensgeschichte

Der Buchmacher bet-at-home hat es geschafft: Der börsennotierte Wettanbieter konnte sich im dritten Quartal des Jahres 2016 über einen neuen Rekord freuen und einen EBITDA von 12,3 Millionen Euro verzeichnen. Seit der Gründung im Jahre 1999 hatte es ein derart starkes Ergebnis beim Bookie noch nie gegeben. Dementsprechend ist die Freude natürlich groß, zumal damit der eigene Vorjahreswert um Längen geschlagen wurde.

Europameisterschaft als Antreiber

Die Erklärungen für den prächtigen Anstieg der Zahlen sind natürlich schnell gefunden, schließlich ist vor allem die Europameisterschaft in Frankreich für eine Menge Zulauf verantwortlich gewesen. Allerdings darf hierbei nicht vergessen werden, dass bet-at-home auch massive Marketingkosten zu stemmen hatte. So lagen diese im Jahr 2016 bei rund 34 Millionen Euro. Dennoch wurde ein EBITDA von 21,3 Millionen Euro in den ersten drei Quartalen in 2016 erzielt. Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor lag dieser Wert bei 22,1 Millionen Euro – nur gab es da auch keine Millionenausgaben für das Marketing. Man darf bei bet-at-home also zufrieden sein. Und das ist man ganz offenbar auch: „Die hohen Marketingaufwendungen lohnen sich für uns“, ließ der Vorstand des Konzerns erst unlängst verlauten. Von der Hand zu weisen ist das nicht, schließlich legte auch der Brutto-Wett und Gamingertrag um fast 15 Prozent zu und konnte damit die 100-Millionen-Euro-Marke knacken.

Zufrieden ist der Traditions-Buchmacher damit allerdings noch lange nicht. Offenbar ist das aber auch kein Problem, denn im Geschäftsjahr 2016 wird noch einmal mit einem Anstieg von rund zehn Prozent des Brutto-Wett und Gamingertrags gerechnet. Auch hierfür gibt es wieder einen entscheidenden Schritt innerhalb des Gefüges. So hat sich der Buchmacher in den letzten Monaten stark damit beschäftigt, inaktive Kunden wieder vom Angebot zu begeistern. Das ganz offensichtlich mit Erfolg, denn auch die haben kräftig ihren Teil zu den beeindruckenden Zahlen beigetragen.

Freut sich über das beste Quartal der Geschichte: bet-at-home

Freut sich über das beste Quartal der Geschichte: bet-at-home

Das ist bet-at-home

bet-at-home wurde im Jahre 1999 gegründet und gehört damit zu den erfahrensten und traditionellsten Wettanbietern der Branche. Betreut werden vom Konzern rund 4,5 Millionen Menschen, die neben Sportwetten auch einen Casino-Bereich und eine Poker-Plattform nutzen können. Trotz dieser Vielfalt bleibt das Aushängeschild aber das Sportwetten-Portfolio, wo mehr als 25 verschiedene Sportarten zu finden sind. Besonders ansprechend: Neukunden empfängt der Buchmacher mit einem sehr interessanten bet-at-home Bonus, mit dem bis zu 100 Euro zusätzliches Wettguthaben eingefahren werden können.

Jetzt zu bet-at-homeund 100€ Sport-Bonus kassieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.