bet-at-home champions league

Bet-at-home Erfahrungen von Nick

Zuletzt aktualisiert: 14.10.2018

bet-at-home champions leagueSeit vielen Jahren interessiere ich mich bereits für Sportwetten und eigentlich von Anfang an vertraue ich dabei auf den Buchmacher Bet-at-Home. Ich glaube damals war es mein Vater, der mir diesen Buchmacher empfohlen hat und schließlich hat auch mich der österreichische Sportwettenanbieter überzeugt. Im Laufe der Jahre bin ich Bet-at-Home immer treu geblieben und ich muss ehrlich sagen, dass ich das nie bereut habe und aus diesem Grund möchte ich gerne meine positiven Erfahrungen an Andere weitergeben, die vielleicht genauso wie ich damals auf der Suche nach einem guten und seriösen Buchmacher sind. Im Folgenden gebe ich zu verschiedenen Punkten meine Erfahrungen wieder und hoffe damit denjenigen helfen zu können, die noch relativ neu im Bereich der Sportwetten sind.

Die Fakten zum Anbieter Bet-at-home

• Sehr großes Wettangebot
• Komfortable und einfache Bedienung
• Sehr guter Kundensupport
• Hochwertiger Neukundenbonus
• Gute Wettquoten

Jetzt zu bet-at-homeund 100€ Sport-Bonus kassieren!

Die Geschichte von Bet-at-home

Schon damals hat mich interessiert, wer eigentlich hinter dem Buchmacher steckt und daher gebe ich zu diesem Thema einen kurzen Überblick. Der Anbieter Bet-at-Home wurde im Jahr 1999 in Österreich gegründet und blickt somit inzwischen auf eine über 15-jährige Unternehmensgeschichte zurück. Im Laufe der Jahre hat sich der Buchmacher selbstverständlich immer weiter entwickelt und ist immer größer geworden. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass der österreichische Anbieter den Hauptsitz der Bet-at-Home Holding inzwischen nach Düsseldorf verlegt hat und der Buchmacher selbst auf der Insel Malta im Mittelmeer registriert ist. Durch den Sitz auf Malta verfügt Bet-at-Home übrigens über eine hochwertige EU-Lizenz, die von der Lotteries & Gaming Authority des Staates Malta vergeben wurde. Aber auch heute noch ist sich der Buchmacher seiner Wurzeln bewusst und so befindet sich zumindest noch die technische Abteilung weiterhin im österreichischen Linz.

Aktuell verfügt der Online Sportwettenanbieter weltweit über mehr als 3 Millionen Kunden und auch aus diesem Grund bin ich davon überzeugt, dass ich bei einem der besten Sportwettenanbieter bin. Ebenfalls sehr positiv empfinde ich das Engagement von Bet-at-Home als Sponsor im Bereich des Spitzensports. Dies hängt zugegebenermaßen auch damit zusammen, dass der Buchmacher mit dem FC Schalke 04 meinen persönlichen Lieblingsverein als Sponsor verschiedene Sportarten beim Wettanbieter bet-at-home im Erfahrungsbericht von Nickunterstützt. Aber neben dem traditionsreichen Bundesligaverein aus dem Ruhrgebiet kooperiert Bet-at-Home zum Beispiel auch mit dem ebenfalls sehr beliebten Verein Austria Wien. Dabei konzentriert sich der Anbieter beim Sponsoring nicht nur auf den Fußball, sondern auch beim Handball und Eishockey engagiert sich der Buchmacher sehr stark.

Das Neukundenangebot

Sehr interessant finde ich persönlich auch den Neukundenbonus von Bet-at-Home. Auch wenn ich als langjähriger Kunde leider nicht mehr in den Genuss dieses tollen Angebotes kommen kann. Aber trotzdem möchte ich gerne über den Bonus und die Bedingungen informieren, damit ihr euch ein Bild von dem Neukundenbonus machen könnt. Grundsätzlich bietet der Buchmacher einen sogenannten 50 Prozent Bonus an, das heißt, dass der Anbieter den halben Betrag der Ersteinzahlung als Neukundenbonus zur Verfügung stellt. Allerdings ist die Höhe des Bonus wie üblich gedeckelt, sodass man als neuer Kunde einen maximalen Bonus von 100 Euro erhalten kann, wenn man selbst 200 Euro einzahlt. Wichtig ist laut meiner Recherche dabei, dass der Bonus spätestens zehn Tage nach der Einzahlung angefordert wird. Dafür muss man den Punkt „Bonus einlösen“ aufrufen und dort den Code „First“ eintippen. Nachdem dieser Schritt vorgenommen wurde, erfolgt automatisch die Gutschrift der Bonussumme. Die Bonusbedingungen habe ich mir ebenfalls auf der Seite des Anbieters angeschaut und ich denke, dass diese absolut fair sind. Schließlich muss die Summe aus Bonusbetrag und eigener Einzahlung lediglich 4 Mal umgesetzt werden und dabei werden alle Wetten berücksichtigt, die eine Mindestquote von 1,7 haben. Für die Erfüllung der Umsatzbedingungen erhält man übrigens 90 Tage Zeit. Auch im Vergleich zu den Bonusbedingungen anderer Anbieter kann Bet-at-Home aus meiner Sicht absolut beim Bonus für Neukunden punkten.

Das umfassende Wettangebot bei Bet-at-home

Der wichtigste Punkt ist für mich aber auf jeden Fall das Wettangebot. Schließlich ist das der Grund, warum ich Kunde bei einem Sportwettenanbieter bin. In diesem Bereich hat Bet-at-Home eine ganze Menge zu bieten. Dabei liegt der Fokus bei den Sportwetten beim Fußball, was nicht ungewöhnlich ist, denn der Fußball ist weltweit betrachtet die mit Abstand beliebteste und erfolgreichste Sportart auf der Welt. Persönlich betätige ich mich auch sehr stark bei den Fußballwetten und daher bin ich froh, dass Bet-at-Home mir die europäischen Topligen und Wettbewerbe zum Wetten zur Verfügung stellt. Auf der anderen Seite habe ich genauso die Chance auf Begegnungen aus den deutschen und österreichischen Amateurligen Wetten abzugeben. Bei den Spezialwetten ist das Angebot sehr unterschiedlich, denn bei europäischen Topbegegnungen stellt Bet-at-Home teilweise mehr als 60 Spezialwetten zur Verfügung, während bei weniger bedeutenden Spielen selten mehr als 10 Spezialwetten angeboten werden. Für mich persönlich macht dieses Vorgehen jedoch durchaus Sinn, denn mir ist es viel wichtiger, dass ich bei den großen Spielen möglichst viele Wettmöglichkeiten habe.

Neben den Spieltagswetten habe ich bei Bet-at-Home auch die Gelegenheit sogenannte Langzeitwetten abzugeben. Davon mache ich regelmäßig Gebrauch, denn ich finde es immer wieder spannend zum Beispiel vor dem Beginn der Bundesliga darauf zu tippen, wer der nächste Deutsche Meister wird. Dabei setze ich in der Regel eher auf ein Außenseiterteam und spiele aus diesem Grund mit einem kleineren Einsatz. Aber wer weiß, vielleicht kann in dieser Saison doch eine Mannschaft die Übermacht des FC Bayern durchbrechen. Ebenso sind beispielsweise Langzeitwetten auf die Champions League möglich. Hierbei ist es gerade am Anfang des Wettbewerbs nicht einfach einen chancenreichen Tipp abzugeben, aber gerade aufgrund der hohen Wettquoten bei diesen Langzeitwetten versuche ich immer mein Glück.

Das Angebot an Ein- und Auszahlungsmethoden

Überzeugen können mich beim Buchmacher auch die angebotenen Ein- und Auszahlungsmethoden. Denn Bet-at-Home stellt eine ganze Reihe an Einzahlungsmethoden zur Verfügung und erfreulicherweise sind dabei bis auf die Kreditkarten alle Einzahlungsvarianten gebührenfrei. Grundsätzlich kann ich bei einer Einzahlung auswählen zwischen den Kreditkarten von VISA, Mastercard und DinersClub. Neben den genannten Kreditkarten besteht beispielsweise auch die Möglichkeit die bekannten e-Wallets Skrill und Neteller, oder eine klassische Banküberweisung für eine Zahlung auf das eigene Wettkonto zu nutzen. Persönlich verwende ich die Banküberweisung für meine Einzahlungen, auch wenn die Bearbeitungsdauer mit bis zu 3 Werktagen etwas länger ist. Dabei ist die Wahl der Einzahlungsmethode aber nicht zuletzt von den eigenen Vorlieben abhängig. Mindestens genauso wichtig sind selbstverständlich die gebotenen Möglichkeiten eine Auszahlung vorzunehmen. Dabei bietet Bet-at-Home ebenfalls eine ganze Reihe an Auszahlungsmethoden an und diese sind in den meisten Fällen gebührenfrei. Auch hier steht die klassische Banküberweisung zur Verfügung, die mein persönlicher Favorit ist.

Jetzt zu bet-at-homeund 100€ Sport-Bonus kassieren!

 

Wie sieht der Kundensupport aus?

Mit Einschränkungen bin ich mit dem angebotenen Kundensupport von Bet-at-Home durchaus zufrieden. Allerdings finde ich es mehr als unglücklich, dass der Buchmacher bei der telefonischen Hotline eine maltesische Rufnummer anbietet, die entsprechend kostenpflichtig ist. Das könnte mein Sportwettenanbieter aus meiner Sicht deutlich kundenfreundlicher lösen. Abgesehen von diesem Ärgernis ist der Kundenservice beim Anbieter aber sehr gut und die Mitarbeiter des Kundensupports sind stets sehr freundlich und überzeugen durch eine hohe Kompetenz. Neben der Telefonhotline besteht die Möglichkeit, die Mitarbeiter entweder per Email oder per Live-Chat zu kontaktieren. Ich nutze ich dabei immer den Live-Chat, weil ich auf diesem Weg am schnellsten Hilfe bekomme, und zwar ohne unnötige Kosten.

 

Wie geht der Buchmacher mit der deutschen Wettsteuer um?

Seit dem Jahr 2012 werde auch ich vom Staat letztlich mit dem Thema Wettsteuer konfrontiert. Im Juli 2012 kam der deutsche Staat nämlich auf die Idee, dass man eine Wettsteuer in Höhe von 5 Prozent auf alle Wetteinsätze erheben könnte. Dies betrifft grundsätzlich alle Sportwettenanbieter, wobei die einzelnen Buchmacher die fällige Wettsteuer auf unterschiedliche Weise an die Kunden weitergeben. Bet-at-Home hat sich dazu entschieden, die Wettsteuer direkt an die Kunden weiterzugeben und daher werden mir bei jeder platzierten Wette fünf Prozent vom Wetteinsatz abgezogen. Diese Vorgehensweise fand ich besonders am Anfang natürlich nicht besonders toll, aber mittlerweile bin ich der Überzeugung, dass diese Art des Umgangs mit der Wettsteuer durchaus fair und vor allen Dingen transparent ist. Selbstverständlich weiß ich, dass es Sportwettenanbieter gibt, die diese Wettsteuer nicht direkt an die eigenen Kunden weitergeben. Allerdings bin ich überzeugt davon, dass sich diese Buchmacher das Geld an anderer Stelle von den Kunden wiederholen und aus diesem Grund gefällt mir der offene Umgang mit der Wettesteuer bei Bet-at-Home.

 

Mein Fazit zu Bet-at-home

Abschließend muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem Sportwettenanbieter Bet-at-Home bin. Ansonsten wäre ich schließlich nicht schon seit vielen Jahren Kunde des Anbieters. Am Anfang bin ich durch meinen Vater zu dem Buchmacher gekommen und im Laufe der Jahre hat mich Bet-at-Home eigentlich nie enttäuscht. Ganz im Gegenteil kann der Buchmacher aus meiner Sicht absolut überzeugen und das in allen wichtigen Kategorien. Schaut man sich zum Beispiel das Wettportfolio an, dann ist das Angebot für mich absolute Spitzenklasse, und zwar sowohl beim Fußball, wo die Möglichkeit besteht, nicht nur in den europäischen Topligen aktiv zu werden. Vielmehr kann ich zusätzlich auch Wetten auf den deutschen Amateurfußball abgeben. Neben dem Fußball bekomme ich bei Bet-at-Home genauso die Gelegenheit auf eine ganze Reihe von anderen Sportarten zu wetten und dabei bewegen sich die Quoten bei Bet-at-Home im Vergleich zu anderen Anbietern auf jeden Fall im oberen Bereich. Aus diesen Gründen kann ich jedem neuen Sportwetter dazu raten, Bet-at-Home eine Chance zu geben.

Jetzt zu bet-at-homeund 100€ Sport-Bonus kassieren!