18Bet Bonus – 50 Euro gratis erhalten

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 24.10.2018

Die Idee mag nicht schlecht sein: 18Bet arbeitet mit zwei Bonusprogrammen. Die Unterschiede der Offerten sind jedoch nicht so extrem. Die Kunden haben einerseits die Wahl zwischen einem 100%igen Matchbonus bis zu maximal 50 Euro. Anderseits wartet alternativ die 150%ige Willkommensprämie bis zu maximal 30 Euro. 18Bet gehört zu den neueren Wettanbietern der virtuellen Sportwettenszene. Der Bookie, welcher mit einer karibischen Lizenz aus Curacao versehen ist, wurde 2012 gelauncht. Bis heute hat sich 18Bet zumindest in Mitteleuropa kaum durchsetzen können. Der Onlineanbieter hat in vielen Punkten noch einen deutlichen Rückstand zu den besten Buchmachern. Neben dem Wettangebot, hapert es beim Kundensupport und bei den Zahlungsmethoden. Insgesamt kann auch das Bonusprogramm nicht wirklich überzeugen. Ein Grund um sich für 18Bet zu entscheiden, ist die Willkommenofferte nicht. Der entscheidende Pluspunkt des Onlinebuchmachers ist die Wettsteuerfreiheit.

Die wichtigsten Informationen zu 18bet im Überblick
  • Bonussumme:
    50
  • Beispiel:
    50 Euro Bonus bei 50 Euro Einzahlung
  • Umsatz (Rollover):
    6x Einzahlung + Bonus
  • Mindestquote:
    1.8
  • min. EInzahlung:
    10
  • max. Zeitraum:
    30 Tage
  • Auszahlbar:
    Ja
Bonuscode:*****
Bonus einlösen

1.Die wichtigsten Bonus Bedingungen bei 18Bet

Als Mindesteinzahlungssumme schreibt 18Bet generell zehn Euro vor, egal für welchen Bonus sich der Kunde entscheidet. Entweder darf er in diesem Fall mit 25 oder mit 20 Euro loslegen. Wer die komplette 150%ige Offerte ausschöpfen möchte, benötigt einen Deposit von 20 Euro. 18Bet legt in diesem Fall dann weitere 30 Euro obendrauf, so dass die Sportwetten im Wert von 50 Euro platzierbar sind. Die ideale Einzahlungssumme für den Verdopplungsbonus liegt bei 50 Euro, wobei es hier die gleiche Summe nochmals dazu gibt. Mit einem Startkapital von 100 Euro kann dann schon ein seriöses Money Management gestartet werden. Beim Deposit müssen die Kunden auf nichts achten, da 18Bet alle Transfermethoden als bonusqualifizierend anerkennt. Die Umsatzbedingungen sind recht einfach gehalten – doch sie sind nicht wirklich gut. 18Bet setzt einen sechsmaligen Rollover des Startkapitals an, um zur Auszahlungsreife zu gelangen. Unsere nachfolgende kleine Tabelle zeigt die beiden kleinsten und höchsten Bonusvarianten.

Einzahlung Bonus Startkapital Umsatzvorgabe 100% minimal 10 € 10 € 20 € 120 € 150% minimal 10 € 15 € 25 € 150 € 100% maximal 50 € 50 € 100 € 600 € 150% maximal 20 € 30 € 50 € 300 € Beim Bonuswaschen ist generell die Mindestquotenvorgabe von 1,8 zu beachten. Positiv ist, dass 18Bet auf die konkrete Vorgabe eines Zeitfensters verzichtet. Ausgeschlossene Wettmärkte konnten wir in den Rahmenvorgaben ebenfalls nicht finden. Der 18Bet Bonus ist eigentlich in allen Staaten verfügbar. Es gibt keine konkrete Ländereinschränkung. Zu beachten ist jedoch, dass die sechsfache Rollover Vorgabe nur für den mitteleuropäischen Dachraum gilt. In einigen anderen Ländern setzt 18Bet sogar eine 12fache Überschlagsvorgabe an – ein wenig unverschämt meinen wir. Zu beachten ist weiterhin, dass die Bonuswetten maximal einen 50%igen Wert der ursprünglichen Wettprämie aufweisen dürfen. Die beiden 18Bet Boni gelten nur für die Sportwetten und dürfen nicht ins Casino übertragen werden. Selbstverständlich erfolgt die Ausreichung der Wettprämie nur einmalig pro Person.

Jetzt zu 18bet
Testergebnis Bonusdetails
 
10/10

2.So wird der Bonus eingelöst

Da 18Bet mit einem klassischen Bonus Code arbeitet, müssen die Kunden eine feste Schrittfolge einhalten, um den Wettbonus einzulösen. Technisch schwierig ist dies nicht, erfordert aber doch etwas Aufmerksamkeit. Das Willkommengeschenk wird nicht automatisch aufgebucht. Halten Sie sich einfach an unsere kleinere „Step-by-Step“ Anleitung. • Anmeldung beim Wettanbieter: Registrieren Sie sich als neuer Kunde bei 18Bet. • Einzahlung vornehmen: Tätigen Sie Ihren qualifizierenden Deposit von mindestens zehn Euro. Sie können hierbei aus allen verfügbaren Transfermethoden wählen. • Bonus Code eingegeben: Während des Einzahlungsvorganges werden Sie explizit nach dem Bonus Code gefragt. Geben Sie an dieser Stelle „WSB100“ oder „WSB150“ ein. • Transfer beenden: Schließen Sie den Transfervorgang je nach Zahlungsmethode ab. • Gutschrift abwarten: Im Normalfall erfolgt die Gutschrift der Willkommensprämie innerhalb weniger Sekunden. Haben Sie vergessen den Bonus Code einzutippen, ist Hopfen und Malz trotzdem noch nicht ganz verloren. In diesem Fall sollten Sie sich sofort mit dem Kundensupport in Verbindung setzen und freundlich um die nachträgliche Bonusgutschrift bitten. Wichtig ist hierbei aber, dass Sie keinesfalls Wetten platziert haben dürfen, denn dann gibt’s wirklich nichts mehr zu retten.

Jetzt zu 18bet
Testergebnis Umsatzbedingungen
 
10/10

3.So wird der Bonus freigespielt

Die Frage ist natürlich, ob man den 18Bet Bonus überhaupt freispielen möchte? Mit gutem Gewissen kann die Willkommensprämie des Bookies eigentlich nicht empfohlen werden. Wer sich für den Wettbonus entschieden hat, sollte das Bonuswaschen strategisch angehen. Einerseits hat er den Vorteil, dass er die Prämie unbegrenzt schieben kann, anderseits gibt’s auch klare Einsatzgrenzen. Nach unserer Ansicht sollte die maximale Spielmöglichkeit von 50 Prozent des Wettbonusses ausgeschöpft werden, jedoch nicht aus dem Startkapital heraus. Erst wenn ein gewisser Gewinn einfahren wurde, sollten diese Gelder als bonusrelevant platziert werden. Landet der User in dieser Phase auf der Profitspur, wird sich der Bonus recht unkompliziert waschen lassen. Wer jedoch die Erträge zwei oder dreimal zugunsten des Willkommensgeschenkes verzockt, sollte den 18Bet Bonus ad acta legen. Es ist dann in jedem Fall besser eine schnelle Auszahlung der Erträge anzustreben. Beim Bonuswetten sollten Sie sich möglichst auf Sportarten und Wettbewerbe konzentrieren, welche Sie fachlich richtig einschätzen können. Fußballfans könnten sich beispielsweise nur auf die Bundesliga stützen. Die Quotenvorgabe von 1,8 ist in den internationalen Topligen noch recht easy erreichbar.

Weitere Prämienangebote des Wettanbieters

18Bet ist nicht nur einen Sportwettenanbieter, sondern legt einen sehr großen Wert zusätzlich aufs Online Casino. Kein Wunder, dass die Willkommensprämie in der virtuellen Spielhalle bedeutend üppiger als im Buchmacherbereich ausfällt. Die Neukundenofferte von 18Bet umfasst hierbei mehrere Einzahlungen und zwar folgendermaßen: • Erster Deposit: 100% bis zu 500 Euro, Bonus Code „WIN500“ • Zweiter Deposit: 150% bis zu 300 Euro, Bonus Code „WIN300“ • Dritter Deposit: 200% bis zu 200 Euro, Bonus Code „WIN200“ Die Durchspielbedingungen im Casino setzen einen 40maligen Überschlag des Startkapitals voraus. Zu 100 Prozent werden hierbei nur die Slots angerechnet. Roulette und Blackjack haben lediglich eine Wertigkeit von zwei Prozent. Baccarat ist in den Rahmenbedingungen sogar komplett ausgeschlossen. Doch auch für Fußballfans gibt’s noch ein kleines Sonderangebot. Wer das genaue Ergebnis einer Partie richtig vorhersagt, erhält nicht nur seinen hohen Gewinn, sondern zusätzlich noch einen Sonderbonus von 50 Prozent obendrauf. Wer sich mobile zusätzlich anmeldet, bekommt über die 18Bet App auch nochmal 15€ obendrauf.

Jetzt zu 18bet
Testergebnis Bonus Freispielen
 
8/10

4.Kurzcheck des Bookies

Wettangebot/Quoten

Das Wettangebot ist komplett auf den Mainstream ausgerichtet und wird klar vom Fußball bestimmt. Sportarten wie Tennis, Eishockey und Basketball sind ebenfalls noch umfassend abdeckt, doch dahinter werden die Offerten sehr, sehr spärlich. Mit rund 6.000 Einzelwetten pro Tag zeigt sich 18Bet nicht konkurrenzfähig. Auch in der Tiefe der Wettoptionen kann der Bookie nicht wirklich überzeugen. Gleiches trifft auf die Livewetten zu. Die Quotierungen kann man zweischneidig betrachten, da 18Bet beim Fußball durchaus sehr gute Werte um die 94 Prozent erreicht. In anderen Disziplinen fallen die Offerten teilweise jedoch ins „bodenlose“.

Kundensupport

Der Kundensupport wirkt ebenfalls nicht besonders vertrauenswürdig. Offiziell steht der Service zwar 24 Stunden täglich zur Verfügung, doch die Kontaktaufnahme ist lediglich per Email möglich. 18Bet verzichtet komplett auf einen Telefonanschluss, von einem Live-Chat ganz zu schweigen. Das größte Hindernis beim Kundensupport ist aber ohne Frage die Sprachbarriere. Die Mitarbeiter von 18Bet sprechen nur Englisch. Es ist daher fast an der Tagesordnung, dass es zu Verständigungsschwierigkeiten kommt.

Finanzen

Das Transferportfolio von 18Bet ist recht klein. Bei den Kreditkarten von Visa und Mastercard ist die Mindesteinzahlungssumme von 25 Euro zu beachten, wobei es beim Bookie zusätzlich noch einen zweiprozentigen Spesenaufschlag gibt. Die e-Wallets Skrill by Moneybookers und Neteller werden bereits ab zehn Euro ohne jegliche Kosten entgegengenommen. Gleiches trifft auf die Prepaid-Codes der Paysafecard zu. Die Banküberweisungen müssen mindestens über 100 Euro in Auftrag gegeben werden. Schade ist, dass 18Bet mit keinem einzigen Direktbuchungssystem zusammenarbeitet. Die Beschleunigung des Banktransfers ist somit nicht möglich.

Seriosität

Die Seriosität von 18Bet soll nicht in Abrede gestellt werden. Der Wettanbieter verfügt über eine Sportwettenlizenz der Aufsichtsbehörden aus Curacao, welche durchaus als werthaltig und sicher angesehen werden kann. Trotzdem stehen hinter dem Webauftritt von 18Bet kleinere Fragenzeichen. Die Homepage macht keinen sonderlich einladenden Eindruck. Die deutsche Sprachversion ist nur teilweise übersetzt und hinterlässt schon einen gewissen Beigeschmack. Negativ muss erwähnt werden, dass sich 18Bet ins eigene Schneckenhaus zurückzieht. Auf der Webseite sind keinerlei Informationen zur Firma hinter dem Label vorhanden. Auf ein Impressum verzichtet 18Bet sogar komplett.

Jetzt zu 18bet
Testergebnis Anbieter Check
 
10/10

Der 18Bet Bonus oder besser gesagt beide Varianten der Neukundenprämie sind aktuell nicht konkurrenzfähig. Vor allem summarisch stehen die Boni weit hinter den besten Onlineanbietern der Szene zurück. Im Wettbonus Vergleich schafft es 18Bet aktuell nicht in die Top20. Zum mageren Urteil tragen auch die deutlich zu strengen Rollover Vorgaben bei. Ein sechsfacher Ansatz liegt einfach über dem „Normalen“. Von den überaus unschönen Regeln in anderen Staaten wollen wir an dieser Stelle überhaupt nicht sprechen. Die Mindestquote von 1,8 ist mittelprächtig. Positiv ist, dass es bei 18Bet keine Zeitvorgabe gibt, innerhalb welcher die Überschlagsbedingungen zu erfüllen. Dieses Detail nehmen wir zu Kenntnis – ein besseres Gesamturteil springt aber trotzdem nicht heraus. Lobenswert sind zudem die volle Anerkenntnis aller Transfermethoden sowie aller Wettmärkte und –optionen. Das Bonusprogramm scheint aus unserer Sicht aktuell jedoch nicht die größte Baustelle von 18Bet zu sein. Wenn sich der Onlinewettanbieter im deutschsprachigen Raum durchsetzen möchte, muss er an vielen Stellen nachjustieren.

Jetzt zu 18bet