Wetten auf Manchester City – Premier League Wetten

Manchester City war lange Zeit ein Verein, der national wie international im Schatten des Lokalrivalen Manchester United stand. Dennoch handelt es sich um einen Club mit einer bemerkenswerten Tradition. Schon 1880 gegründet, spielte man die meiste Zeit seines Bestehens in der obersten englischen Liga. Die „Citizens“ wurden zudem vier Mal englischer Meister und sind fünfmaliger FA Cup-Sieger. Auf der internationalen Bühne holte der Club einmal den Europapokal der Pokalsieger. Durch die Übernahme durch Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan im Jahre 2009 begann für alle City-Fans eine neue Zeitrechnung. Nach und nach pirschte sich das Team, gestärkt durch diverse Millionentransfers, bis an die Spitze der Premier League heran. Heute ist die Erwartungshaltung bereits so hoch, dass die Fans neben der englischen Meisterschaft auch vom Gewinn der Champions League träumen.

Was ist bei den Fußballwetten auf Manchester City zu beachten?

Manchester City verfügt über eine unglaubliche Qualität in der Offensivabteilung. So gehört das Team gewöhnlich zu den treffsichersten in der gesamten Premier League. Nicht ganz so genau nehmen es die Spieler mit der Verteidigung des eigenen Tores. Schaut man sich beispielsweise die Statistik nach dem 21. Spieltag der Saison 2014/2015 an, dann stehen für den amtierenden Meister Manchester City hier schon stolze 20 Gegentreffer zu Buche. Für eine europäische Spitzenmannschaft ist das nicht wenig. Vergleicht man das Auftreten der Citizens zu Hause und auswärts, dann ist dabei kaum ein Unterschied zu erkennen. Sowohl im heimischen Etihad Stadium als auch auf fremdem Terrain präsentiert sich das Team für gewöhnlich siegeshungrig. Vereinzelte Ausrutscher können jedoch durchaus mal vorkommen. Spannend sind auf jeden Fall immer Fußballwetten auf den Ausgang des Manchester-Derbys.

Eine Wette auf Manchester City abschließen

Möchten Sie von einigermaßen hohen Quoten profitieren, dann sollten Sie sich insbesondere Spiele von Manchester City gegen andere englische Spitzenmannschaften aussuchen. Bei den Begegnungen gegen Manchester United, den FC Chelsea London oder auch den FC Arsenal sind bei den Buchmachern in der Regel Quoten von über 2 zu finden und das auf allen drei Wegen. Wollen Sie eher auf Nummer sicher gehen, dann entscheiden Sie sich dafür, auf Heimsieg oder Auswärtssieg für Manchester City gegen eines der schwächeren Teams aus der Premier League zu setzen. Insbesondere bei den Heimspielen können Sie allerdings eher selten mit Quoten von mehr als 1,2 rechnen, insbesondere wenn es sich beim Gegner um einen wirklich krassen Außenseiter handelt. Eine weitere Möglichkeit von lukrativen Quoten zu profitieren ergibt sich auf Wetten im Unter- und Übertorbereich. Da der britische Fußball nach wie vor von seinem Offensivdrang lebt, können Sie fast immer davon ausgehen, dass mehr als nur ein Tor erzielt wird. Attraktive Quoten erwarten Sie bei Bet365. Bei diesem Anbieter können Sie Ihre Fußballwetten auf Manchester City auch unterwegs via mobile App abgeben. Auch wenn Sie die Begegnungen gerne in bewegten Bildern mitverfolgen möchten, sind Sie bei Bet365 richtig. Denn es werden diverse Livestreams angeboten. Eine offizielle deutsche Wettlizenz ist vorhanden und Auszahlungen werden bei diesem Anbieter besonders zügig bearbeitet. Als gute Alternative kann man auch Sportingbet ansehen. Mehr als 2,6 Millionen Wettbegeisterte schenkten dem Wettanbieter bereits ihr Vertrauen. Eine offizielle deutsche Zulassung in Schleswig-Holstein ist vorhanden und Sie können sich auf zahlreiche Bonusaktionen und mehr freuen. Der Support wird von den meisten Kunden als sehr gut beschrieben und ist nicht nur via Live-Chat, sondern auch telefonisch unter einer kostenlosen Telefonnummer erreichbar. Wenn Sie möchten, können Sie PayPal als Zahlungsmethode verwenden. Darüber hinaus können Sie beispielsweise bei Tipico Ihre Tipps auf Manchester City online abgeben. Bei dem aus der TV-Werbung bestens bekannten Anbieter ist „ihre Wette in sicheren Händen“ und Sie können hier bequem Ihren Tipp per Mausklick abgeben, denn das Unternehmen wurde sogar vom TÜV lizenziert. Die gesetzliche Wettsteuer über fünf Prozent übernimmt der Anbieter. Sehr gerne können Sie sich für PayPal als schnelle und zuverlässige Auszahlungsmöglichkeit entscheiden. Selbstverständlich verfügt auch Tipico über eine offizielle deutsche Wettlizenz. Screenshot von Manchester City auf Wikipedia

Manchester City – die Fakten

Die Spieler von Manchester City erkennt man sehr gut an ihrer charakteristischen Spielkleidung. Getreu den Vereinsfarben sind die Trikots in hellbau-weiß gehalten. Obwohl der Club schon 1937 zum ersten Mal englischer Meister wurde und fast die ganze Zeit über in der obersten englischen Liga mit dabei war, stand man doch lange Zeit im Schatten des Stadtrivalen Manchester United. Betrachtet man sich nur den Support in Manchester selbst, dann trügt dieses Bild jedoch. Denn hier haben die Citizens einen großen und treuen Stamm an Anhängern, die ihren Verein auch in den schlechtesten Tagen zahlreich und mit viel Herzblut unterstützen. Gegründet wurde der Manchester City Football Club bereits im Jahr 1880, hieß damals jedoch zunächst West Gorton Saint Marks. 1887 wurde der Verein in Ardwick A.F.C. und 1894 schließlich in Manchester City umbenannt.

Titel und Rekorde

Auch wenn andere Vereine im englischen Profifußball mehr Trophäen in ihrer Vitrine stehen haben, kann nicht die Rede davon sein, dass Manchester City nicht auch einige Erfolge aufzuweisen hätte. Im Jahre 1937 wurde bereits die erste englische Meisterschaft geholt und auch 1968 gelang dieses Kunststück. Danach mussten sich die Fans der Citizens allerdings auf eine lange Durststrecke einstellen, denn die nächsten Titel folgten erst in den Jahren 2012 und 2014. 1904, 1934, 1956, 1969 und 2011 gewann Manchester City zudem den FA-Cup. Ligapokal-Sieger wurde man in den Jahren 1970, 1976 und 2014. Durch die diversen, meist kurzzeitigen Abstiege wurde der Club auch insgesamt sieben Mal Zweitliga-Meister. Der größte internationale Triumph datiert aus dem Jahr 1970, als man den Europapokal der Pokalsieger gewann. Unter der neuen Führung der Scheichs sollen jedoch schnellstmöglich weitere nationale und internationale Titel dazu kommen. Den höchsten Sieg in der Meisterschaft schaffte City übrigens 1895. Damals schlug man Lincoln City mit 11:3. Die Rekordzuschauerzahl betrug im Jahre 1934 gegen Stoke City 84.569. Aus deutscher Sicht interessant: Bert Trautmann hat bis heute die viertmeisten Einsätze aller Spieler im Dress der Citizens.

Treue Fans und prominente Supporter

Während anderen Clubs in England wie auch in anderen Ländern während Perioden des Misserfolgs scharenweise die Zuschauer davon laufen, konnte sich Manchester City schon immer auf seine treuen Fans verlassen. Selbst als der Verein in den Niederungen der zweiten und dritten Liga unterwegs war, kamen regelmäßig mehr als 32.000 Supporter, um das Team im damaligen Stadion an der Maine Road zu Siegen zu tragen. Im neuen Etihad Stadium hat der Zuspruch nur noch zugenommen. Auch viele Prominente bekennen sich dazu, ein Anhänger von Manchester City zu sein. Dazu gehören beispielsweise die früheren Oasis-Frontmänner Noel und Liam Gallagher, James Bond-Darsteller Timothy Dalton oder Schauspieler Jackie Chan. Untersuchungen zeigen, dass City gerade in der Stadt Manchester selbst sogar mehr Unterstützer hat als das international nach wie vor wesentlich bekanntere und beliebtere Manchester United. Die Lokalderbys elektrisieren jedenfalls beide Seiten und auch auf dem Platz wird 110 Prozent gegeben, denn dieses prestigeträchtige Spiel möchte keiner verlieren.

Die aktuell besten Fußballer von Manchester City

Mit Joe Hart hat Manchester City den englischen Nationalkeeper im Kasten stehen. Führungsspieler in der Abwehr ist der Argentinier und ehemalige Bayern-Verteidiger Martin Demichelis. Ihm zur Seite stehen in einem wahren Multi-Kulti-Verbund nicht nur der Belgier und Ex-HSVler Vincent Kompany, sondern auch der Franzose Gael Clichy und der Argentinier Pablo Zabaleta. Im Mittelfeld ist mit den Brasilianern Fernandinho und Fernando, dem Spanier Jesus Navas, Altstar Frank Lampard oder James Milner eine Menge Qualität vorhanden. Dazu kommen noch die torgefährlichen Top-Spieler David Silva (Spanien) und Yaya Touré (Elfenbeinküste). Im Sturm ist der Argentinier Sergio Aguero das Maß aller Dinge, aber auch der ehemalige Bundesliga-Topscorer Edin Dzeko hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er weiß, wo das Tor steht. Mit dem Montenegriner Stevan Jovetic steht ein weiterer treffsicherer Angreifer im Kader.

Das Umfeld von Manchester City

Eine Menge Unruhe im Umfeld des Vereins gab es, als Manchester City 1998 zum ersten Mal in die dritte englische Liga absteigen musste. Dem direkten Durchmarsch ins hellste Rampenlicht folgte ein weiterer Abstieg zurück in Liga zwei, ehe das Team wiederum sofort in die Premier League zurückkehrte und sich fortan auch dort wieder etablieren konnte. Der vormals klamme Verein wurde von einer Investorengruppe aus Abu Dhabi übernommen, der Eigentümer nennt sich heute City Football Group. Als Vorstand agiert Khaldoon Khalifa Al Mubarak, Geschäftsführer ist Ferran Soriano. Die langjährigen Fans wurden fortan für ihre Treue mit ungewöhnlichen Erfolgen verwöhnt. Von außen gab es aufgrund der zahlreichen Millionentransfers jedoch auch viel Kritik. Als nächster Schritt wurde das alte Stadion an der Maine Road verlassen und man zog in das neue City of Manchester Stadium um, dass später in Etihad Stadium umbenannt wurde. Hier haben mehr als 47.000 Fans Platz. Manchester City hat gleich zwei offizielle Maskottchen, die auf die Namen „Moonbeam“ sowie „Moonchester“ hören. Es handelt sich dabei um Außerirdische.
manchester city

Manchester City auf FB (Screenshot)

 

Was ist in Zukunft von Manchester City zu erwarten?

Dass Manchester City derzeit in der Premier League ganz vorne mit dabei ist, kann nicht als Zufall bezeichnet werden. Durch das extreme Investment der neuen Besitzer aus Abu Dhabi wurde die Qualität der Mannschaft sukzessive weiter verbessert, was früher oder später Erfolg haben musste. Doch mit zwei englischen Meisterschaften innerhalb weniger Jahre gibt man sich im Lager der Citizens noch lange nicht zufrieden. Weitere nationale Titel sollen nach Möglichkeit folgen, aber vor allem möchte man endlich auch in der Champions League erfolgreich sein. Hier hatte man in den letzten Jahren oft auch Pech, in eine sehr starke Gruppe geraten zu sein. In den kommenden Jahren kann man durchaus davon ausgehen, dass sich das Team auch auf der europäischen Ebene stärker präsentieren wird.