Marco Höger

Screenshot Marco Höger / Wikipedia

Screenshot Marco Höger / Wikipedia

Marco Höger ist Mittelfeldspieler beim FC Schalke 04. Neben seiner Lieblingsposition im defensiven Mittelfeld kann der flexible Schalker auch auf der rechten Verteidigerposition eingesetzt werden.  

Rolle von Marco Höger beim FC Schalke 04

  Zur Saison 2011/12 wechselte Marco Höger von Alemannia Aachen zum FC Schalke 04. Direkt am ersten Spieltag der neuen Saison stand er damals auf dem Feld und erlebt beim 0:3 gegen den VfB Stuttgart gleich einen seiner bittersten Tage. Höger aber brachte daraufhin immer Leistung und wurde schon bald zu einem festen Bestandteil des Schalker Kaders. Geschätzt wurde vor allem seine Vielseitigkeit, da er gleich mehrere Positionen auf dem Spielfeld abdecken kann. Immer wieder hatte Höger dabei aber auch mit Verletzungen zu kämpfen. Nach einer Verletzung am Syndesmoseband fiel er in seiner zweiten Saison in Gelsenkirchen fast die Hälfte der Spielzeit aus. Nachdem er sich auskuriert und zurück in die Mannschaft gekämpft hatte, wurde er wenig später durch einen Kreuzbandriss erneu zurückgeworfen. Auch hier steckte Höger aber nicht auf, sondern erarbeitete sich wieder einen Platz in der Mannschaft. Gemeinsam mit Sidney Sam und Kevin-Prince Boateng wurde Höger zweitweise vom Klub suspendiert, kehrte unter Coach André Breitenreiter aber wieder zurück in den Kader. Am 7. Spieltag riss sich Marco Höger einen Teil des Kreuzbandes und kuriert diese Verletzung immer noch aus. Der Vertrag auf Schalke läuft noch bis zum 30.06.2017, schon jetzt ist aber klar, dass Höger zum 1. FC Köln wechseln wird. Sein Marktwert liegt bei vier Millionen Euro (Stand: 15.02.16 / transfermarkt.de).  

Marco Höger – Fähigkeiten und Skills

  Marco Höger ist ein enorm variabler Spieler, der sowohl im defensiven Mittelfeld, als auch in der Verteidigung spielen kann. Stärken hat er dabei vor allem in der Ballsicherheit und Passgenauigkeit, denn mit seinen zielgenauen Zuspielen kann er regelmäßig das Angriffsspiel seiner Mannschaft ankurbeln. Als Außenverteidiger schaltet er sich zudem immer in das Angriffsspiel seiner Teamkollegen mit ein und agiert als zusätzliche Anspielstation. Gefahr verbreiten dann vor allem seine Flanken, die fast immer auf dem Kopf eines Mitspielers landen. Eine weitere Stärke des Schalkers ist seine Spielintelligenz. Er kann die Räume durch kluge Laufwege intelligent schließen und zieht, wenn nötig, auch mal das taktische Foul. Dennoch wird er nicht unfair, was sich auch in der Tatsache widerspiegelt, dass Höger in der Bundesliga noch nie vom Platz gestellt wurde. Defensiv liegen seine Stärken vor allem im Zweikampfverhalten, denn er ist enorm robust und besitzt gleichzeitig eine gute Grundschnelligkeit.

Marco Höger – Der Abschied steht schon fest

  Begonnen hat die Karriere von Marco Höger 1994 beim TuS Höhenhaus. Im Alter von zwölf Jahren wechselte der talentierte Nachwuchskicker dann in die Jugendabteilung von Bayer 04 Leverkusen, ehe er nach vier Jahren bester Ausbildung zur Alemannia nach Aachen wechselte. 2008 fand er hier zunächst einen Platz in der zweiten Mannschaft, wo er auch schnell zum Mannschaftskapitän avancierte. Zwei Jahre später wurde Höger erstmals in der 2. Bundesliga eingesetzt. Mit der Zeit konnte er sich dauerhaft einen Stammplatz erkämpfen und zeigte auf dem Platz überzeugende Leistungen. Vor allem in der Offensive macht Marco Höger mit zahlreichen Toren und Vorlagen auf sich aufmerksam. Bei seinem Wechsel zu S04 hatte der baldige Kölner in 33 Spielen sieben Tore erzielt und neun weitere Treffer vorbereitet. Kein Wunder also, dass auch in Gelsenkirchen die Erwartungen relativ groß waren. Zu Beginn konnte Höger diese zwar nicht ganz erfüllen, mit der Zeit stieg er aber auch in Gelsenkirchen zum Leistungsträger auf. Verbaut wurde ihm ein möglicher Weg nach ganz oben bislang meist von Verletzungen. Auch aktuell laboriert er gerade wieder an einem Teilriss im Kreuzband. Auf Schalke wird es aber keine Zukunft für Marco Höger geben, denn der Mittelfeldspieler wechselt zur Saison 2016/16 zu den „Geißböcken“ nach Köln.  

Erfolge von Marco Höger

  Den größten Erfolg seiner Karriere feiert Marco Höger im Jahr 2011, als er mit Schalke 04 den DFL Supercup gewann.  

Marco Höger – Statistik

  Trotz der zahlreichen Verletzungen hat Marco Höger auch schon eine Menge Erfahrungen im Profifußball sammeln können. In der 2. Bundesliga stand der Mittelfeldspieler 43 Mal auf dem Platz. Hierbei erzielte er sieben Tore und bereitete zehn weitere Treffer vor. In der Bundesliga durfte er bisher 87 Mal ran. Sieben Mal konnte er dabei treffen, neun weitere Tore legte er vor. Vom Platz gestellt wurde Höger während seiner gesamten Zeit als Profi noch nie. International kam er sowohl in der Champions League, als auch in der Europa League zum Einsatz. In der Königsklasse wurde er 15 Mal aufgeboten und bereitete dabei einen Treffer vor. In der Europa League stand er 13 Mal auf dem Feld.  

Marco Höger – Privatleben & Wissenswertes

  Marco Höger wurde am 16. September 1989 in Köln geboren.