Marcel Schmelzer

Screenshot Marcel Schmelzer / Wikipedia

Screenshot Marcel Schmelzer / Wikipedia

Marcel Schmelzer ist linker Außenverteidiger bei Borussia Dortmund. Seit 2010 ist er außerdem deutscher Nationalspieler und wurde 2009 mit der U21-Nationalmannschaft Europameister  

Rolle von Marcel Schmelzer bei Borussia Dortmund

  Vom 1. FC Magdeburg wechselte Marcel Schmelzer 2005 zu Borussia Dortmund. Er spielte sich auf Anhieb in die erste Mannschaft der A-Jugend und wurde dort vom linken Außenstürmer zum Linksverteidiger umformiert. Der Grund dafür war, dass ganz einfach Spielermangel im Nachwuchs des BVB herrschte. Im Nachhinein hat sich diese Entscheidung aber als goldrichtig erwiesen. Nachdem er zwei Jahre in der Jugend von „Schwarz-Gelb“ aktiv war, rückte er 2005 in die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund auf. Hier konnte er mit starken Leistungen überzeugen und wurde von Jürgen Klopp in die erste Mannschaft gezogen. Mittlerweile stand Schmelzer schon unzählige Male für den BVB auf dem Feld und war Teilnehmer von zahlreichen Schlachten. Er gehört unumstritten zum festen Kern der Mannschaft, auch wenn er in der nahen Vergangenheit häufig auf die Bank ausweichen musste. Dennoch weiß jeder in Dortmund, was man an einem Spielertyp wie Schmelzer hat. Er haut sich immer voll für seine Mannschaft rein und will zu jederzeit das Spiel gewinnen. Der Vertrag von Marcel Schmelzer bei Borussia Dortmund läuft noch bis zum 30.06.2017. Sein Marktwert beträgt sieben Millionen Euro (Stand: 01.07.15 / transfermarkt.de).  

Marcel Schmelzer – Fähigkeiten und Skills

  Marcel Schmelzer ist ein waschechter „Kämpfertyp“, der sich immer voll in den Dienst der Mannschaft stellt. Er ist quasi der geborene Linksverteidiger, denn was er an technischen Fähigkeiten unter Umständen manchmal vermissen lässt, macht er mit unbändigem Einsatz wieder gut. Er verfügt über eine gute Grundschnelligkeit und kann sich in Laufduellen häufig gegen seine Gegenspieler durchsetzen. Dafür ist aber auch sein kluges Zweikampfverhalten verantwortlich, denn im defensiven Eins-gegen-Eins verhält sich der Nationalspieler sehr stabil und clever. Mit seiner Körpergröße von 1,81 Metern weiß er sich zudem auch in einigen Kopfballduellen zu behaupten. Im Spiel nach vorne schaltet sich der ehemalige linke Stürmer immer wieder mit ein. Besonders über die Außenbahn kommt er hier gerne und schlägt gefährliche Flanken in den gegnerischen Strafraum.

Marcel Schmelzer – Der Kämpfer

  Marcel Schmelzer stammt ursprünglich aus Magdeburg, wo er auch bei Fortuna Magdeburg im Jahre 1996 mit dem Fußball begann. Er blieb sechs Jahre bei der Fortuna, ehe er innerhalb der Stadt zum 1. FC Magdeburg wechselte. Schon hier zeigte sich in der Jugend das große Talent des heutigen Profis. Das erkannte auch Borussia Dortmund früh, denn im Jahre 2005 wurde Schmelzer zum BVB gelotst. Damals spielte er noch in der A-Jugend und nur die wenigsten hätten damit gerechnet, dass aus ihm eines Tages tatsächlich ein Profi werden könnte. Schmelzer ist aber konsequent am Ball geblieben und hat hart an sich gearbeitet. Nachdem er in der zweiten Mannschaft von „Schwarz-Gelb“ gute Leistungen zeigen konnte, wurde er von Jürgen Klopp 2008 in den Profikader berufen. Nachdem er im Pokal sein Debüt für die Profis gab, erzielte er eine Woche später gegen Bayer 04 Leverkusen sein erstes Bundesligator. Ein Jahr später verdrängte er die Dortmunder Legende Dedé von seinem Stammplatz auf der linken Abwehrseite. Seit dem ist Schmelzer international zu einem angesehenen Spieler gereift, auf den auch der BVB immer noch setzt, wenn es drauf ankommt.  

Erfolge von Marcel Schmelzer

  Marcel Schmelzer konnte gemeinsam mit dem BVB schon einige Titel einfahren. 2011 und 2012 wurde er Deutscher Meister und sicherte sich 2012 zudem auch noch den DFB Pokal. Ein Jahr später reichte es immer noch für den DFL Supercup und das Finale der Champions League. 2014 konnte der Supercup erneut geholt werden und im DFB Pokal ging es bis ins Finale. 2015 war der Traum vom Pokal abermals im Finale beendet.  

Marcel Schmelzer – Statistik

  Der Borusse ist in den letzten Jahren ein fester Bestandteil der Bundesliga gewesen und absolvierte insgesamt schon 187 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse. Zwei Mal konnte er dabei einen Torerfolg feiern, ganz 17 Treffer bereitete er vor. Für einen Außenverteidiger hat er mit 22 gelben Karten eine enorm faire Spielweise vorzuweisen. Vom Platz gestellt wurde er lediglich ein Mal. In der Champions League stand Marcel Schmelzer 29 Mal auf dem Feld und erzielte dabei einen Treffer. Drei weitere Buden legte er außerdem vor. In der Europa League hat es in bisher zehn Spielen mit dem Toreschießen noch nicht wirklich klappen wollen. Dafür konnte er aber auch hier schon einen Treffer vorbereiten.  

Marcel Schmelzer – Privatleben & Wissenswertes

  Marcel Schmelzer wurde am 22. Januar 1998 in Magdeburg in der ehemaligen DDR geboren. Hier ging er auch auf ein Sportinternat und machte sein Fachabitur mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre.