Leroy Sané

Screenshot Leroy Sané / Wikipedia

Screenshot Leroy Sané / Wikipedia

Leroy Sané ist ein deutscher Fußballspieler, der beim FC Schalke 04 unter Vertrag steht. Seit 2015 ist er außerdem deutscher Nationalspieler und absolvierte bislang eine Partie für die DFB-Auswahl.  

Rolle von Leroy Sané beim FC Schalke 04

  Nach starken Leistungen in der „Knappenschmiede“ wurde Leroy Sané zur Saison 2015/16 mit einem Profivertrag bei Schalke 04 ausgestattet. Bereits vorher war er aber schon immer mal wieder im Profikader zum Einsatz gekommen, konnte sich jedoch erst zu Beginn der aktuellen Spielzeit wirklich in der Mannschaft integrieren. Das hat er allerdings geschafft, wie kaum ein zweiter. Als neuer Stammspieler entwickelte Sané ungeahnte Kräfte und erzielte in drei Spielen hintereinander jeweils den spielentscheidenden Treffer. In 17 Spielen in der Hinrunde brachte es das junge Talent auf vier Treffer und vier Torvorlagen. Kein Wunder also, dass sich auch Bundestrainer Joachim Löw schnell ein Bild vom jungen Schalker machte. Aktuell ist das Nachwuchstalent in Gelsenkirchen unumstritten und nicht aus der Startelf wegzudenken. Tatsächlich ist es bereits so, dass sich der Vorstand langsam aber sich Gedanken um seinen Shootingstar macht. Der zieht mit starken Leistungen nämlich reihenweise Blicke aus England und Spanien auf sich und wurde schon mehrfach mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Der derzeitige Vertrag von Leroy Sané läuft allerdings noch bis zum 30.06.2019. Sein Marktwert liegt bei 18 Millionen Euro (Stand: 15.02.16 / transfermarkt.de).  

Leroy Sané – Fähigkeiten und Skills

  Leroy Sané ist in der Offensive vielseitig einsetzbar. Er kann sowohl im Mittelfeld, als auch im Sturm spielen und überzeugt auf beiden Positionen vor allem durch seine enorme Geschwindigkeit. Kaum ein Spieler kann national oder international mit ihm Schritt halten. Bemerkenswert ist, dass er diese Schnelligkeit nicht nur ohne den Ball an den Tag legt, sondern auch, während er den Ball am Fuß hat. Möglich ist dies durch seine hervorragende Ballsicherheit, die ihm die Tempodribblings in höchster Geschwindigkeit ermöglicht. Dank seiner Wendigkeit ist es für die gegnerischen Verteidiger enorm schwer ihn auszubremsen und sich im direkten Duell gegen ihn zu behaupten. Neben seinem Torinstinkt hat der Schalker Hoffnungsträger aber auch ein starkes Auge für seine Mitspieler. Obwohl in ihm ein Stürmer steckt, kann er den Ball vor dem Tor auch auf den besser positionierten Mitspieler abgeben. Darüber hinaus ist er auch für die Schalker Rückwärtsbewegung enorm wichtig, denn als erster Abwehrspieler mit Klaas-Jan Huntelaar setzt er den Gegner beim Aufbauspiel mit seiner Geschwindigkeit stark unter Druck.

Leroy Sané – Der Turbo der Bundesliga

  2001 startete Leroy Sané als Fünfjähriger seine Fußballkarriere bei der SG Wattenscheid 09, bei der auch sein Vater eine ganz Zeit lang als Fußballprofi aktiv war. Nach vier Jahren verließ er den Klub und wechselte in die Jugend von Schalke 04. Hier konnte er sich anfangs nicht durchsetzen und wechselte drei Jahre später in die Jugendabteilung von Bayer 04 Leverkusen. Hier hatte er durchaus eine erfolgreiche Zeit und wurde im Jahr 2010 westdeutscher Meister. 2011 kehrte er aber dennoch in die „Knappenschmiede“ von S04 zurück. Eine wichtige Rolle nahm er hierbei nicht ein, denn er wurde in den folgenden zwei Jahren fast ausschließlich als Einwechselspieler eingesetzt. Erst in der Saison 2013/14 schaffte er es, sich in der Nachwuchsabteilung durchzusetzen und avancierte in der U19 der Schalker zu einem der wichtigsten Spieler. Vor allem in der Uefa Youth League, also der Nachwuchs-Ausgabe der Champions League, spielte Sané stark auf. Da hier die Talente meist reihenweise weggekauft werden, stattete Schalke den begehrten Nachwuchs direkt mit einem ab 2015/16 gültigen Profivertrag aus. Bereits vorher konnte Sané jedoch immer wieder im Profibereich mit rein schnuppern. Voll eingeschlagen ist er aber tatsächlich erst zur Saison 2015/16, womit sich die Schalker Geduld ausgezeichnet haben dürfte. Einer der schnellsten Spieler der Bundesliga hat sich auch wie ein Turbo ins Rampenlicht geschossen.  

Erfolge von Leroy Sané

  Bisher konnte Leroy Sané also Profi natürlich noch keine Erfolge einfahren. Aus der Jugend ist er das Sammeln von Titeln aber durchaus gewohnt. 2012 und 2013 wurde er mit der U17 Westfalenpokalsieger. 2013 gesellte sich außerdem noch die westdeutsche Meisterschaft dazu. In der U19 wurde er 2014 und 2015 westdeutscher Meister, sowie 2015 auch Deutscher Meister. Im selben Jahr wurde er außerdem zum „Newcomer des Jahres“ gewählt.  

Leroy Sané – Statistik

  Leroy Sané kam in der Bundesliga bislang 36 Mal zum Einsatz und damit öfter als in jeder anderen Liga. Acht Mal war er hierbei erfolgreich. Fünf weitere Tore konnte er zudem vorbereiten. Im DFB Pokal stand er bisher zwei Mal auf dem Platz. International war Sané schon deutlich öfter am Werk. Sechs Mal wurde er in der Europa League aufgeboten, wobei er neben einem Treffer noch ein weiteres Tor vorlegen konnte. In der Champions League hat er in seiner bisher einzigen Partie gleich einen Treffer erzielt.  

Leroy Sané – Privatleben & Wissenswertes

  Leroy Sané wurde am 11. Januar 1996 in Essen geboren. Sein Vater, Seouleymane Sané, war senegalischer Nationalspieler, der in Frankreich aufwuchs. Seine Mutter, Regina Weber, ist eine deutsche Gymnastin. Neben der deutschen Staatsangehörigkeit besitzt er auch die französische Staatsbürgerschaft. Seine beiden Brüder Kim und Sidi sind ebenfalls Fußballspieler.